• LiMa+ sagt nach 2.395 Tagen = 6 Jahre, 6 Monate, 21 Tage – Tschüss!

      Wir haben fertig

      Die Onlinezeitung LichtenbergMarzahnPlus verabschiedet sich nach sechseinhalb Jahren am 21. Juni 2020 von der Medienbühne und sagt: Wir haben fertig. Tschüss und alles Gute!

      Wenn man etwas anfängt, dann muss man es auch zu Ende bringen. Diese Binsenweisheit unserer Eltern trifft nur bedingt auf die Zeitungsarbeit zu. Ein Ende gibt es in der aktuellen Berichterstattung über Ereignisse, Entwicklungen und Veränderungen eigentlich nicht, denn nichts bleibt so wie es war oder gerade ist. Es... von LiMa+ Team mehr

    • Der Boulevard Kastanienallee verändert sein Gesicht

      Im Wandel

      Lange lag der Boulevard Kastanienallee im Dornröschenschlaf. Jetzt ändert sich das.

      Hellersdorf. Der Boulevard Kastanienallee ist nicht nur der Mittelpunkt des Quartiers zwischen Riesaer Straße und U-Bahnhof Cottbusser Platz. Er hat es 2015 auch in das Guinnessbuch der Rekorde geschafft – mit dem damals längsten Picknicktisch der Welt von rund 173 Metern. Zu dieser Zeit lag er schon jahrelang in... von Regina Friedrich mehr

    • Er war der erste Bürgermeister des Bezirks Marzahn

      Gerd Cyske verstorben

      Gerd Cyske 2014 bei einer Ausstellung im Bezirksmuseum mit Bildern des Fotografen Jürgen Nagel über den Aufbau der Großsiedlung Marzahn.

      Marzahn-Hellersdorf. Marzahns erster Bürgermeister Gerd Cyske ist am 7. Juni im Alter von 91 Jahren verstorben, wie LiMa+ erfuhr. Frank Petersen, Sprecher des Bezirksamtes, bestätigte die Information. Mit dem Namen Gerd Cyske ist der Aufbau des Bezirks Marzahn (der damals so wie auch heute Marzahn-Hellersdorf ebenfalls Biesdorf, Hellersdorf, Kaulsdorf... von Birgitt Eltzel mehr

    • Büchlein mit Aha-Effekten

      Der 2017 eröffnete Wolkenhain bietet einen grandiosen Überblick über Marzahn-Hellersdorf. Was im Bezirk erdacht und gemacht wurde, damit beschäftig sich jetzt eine neue Broschüre. Ein erster Teil widmet sich der Historie, ein angekündigter zweiter Teil der Gegenwart und Zukunft.

      Marzahn-Hellersdorf. Wussten Sie, dass eine der allerersten praktischen Anlagen zur Windkrafterzeugung aus Marzahn kam und dort bereits 1920 „grünen Strom“ lieferte? Solche und andere, vielfach unbekannte Fakten über Erfindungen, Tüftler und andere Kreative sind nachzulesen im gerade erschienenen Band „erdacht & gemacht in Marzahn-Hellersdorf“. Herausgegeben wurde die 136 Seiten... von Birgitt Eltzel mehr

    • Sie wollen Präsenz zeigen und mit Bürgern ins Gespräch kommen

      Stadtnatur-Ranger für Naturschutz

      Auf die Stadtnatur-Ranger Mira Langrock und Frank Schneider wartet viel Arbeit im Norden Lichtenbergs.

      Berlin/ Lichtenberg. Sie patrouillieren, beobachten und dokumentieren. Vor genau einem Monat, am 18. Mai, startete in Berlin das Modellprojekt Stadtnatur-Ranger. Zwölf Ranger sind inzwischen in sechs Berliner Bezirken unterwegs. Bis zu 25 sollen es in der Pilotphase bis 2021 noch werden. Das Lichtenberger Team besteht aus der studierten Biologin... von Volkmar Eltzel mehr

    • Verein „Helle Hunde“ richtet sich sein neues Gelände her

      Ein Hundeplatz zieht um

      Stadträtin Nadja Zivkovic (l.) übergibt die Schlüssel für das Gelände an der Riesaer Straße 119 an Ramona Steffin, Vorsitzende des Helle Hunde e.V.

      Hellersdorf. Am Montagnachmittag, 15. Juli, erhielt der Verein „Helle Hunde“ aus den Händen von Stadträtin Nadja Zivkovic (CDU) die Schlüssel zur neuen Hundeauslauffläche an der Riesaer Straße 119. Bereits am darauffolgenden Dienstag begann der Umzug vom bisher genutzten Areal an der Weißenfelser Straße/Naumburger Ring. Obwohl es ein Arbeitstag war,... von Birgitt Eltzel mehr

    • Am 2. Juli beginnt die Kinozeit wieder

      Neustart für die „Kiste“

      Fred Schöner, der Chef der Hellersdorfer "Kiste", in der kleinen, aber feinen Kultureinrichtung an der Heidenauer Straße 10

      Hellersdorf. Die Pandemie hat die Kultureinrichtungen in den vergangenen Monaten schwer gebeutelt. Nun kommt der Neustart mit vielen Auflagen. Auch im Kino „Kiste“ flimmern demnächst wieder Filme über die Leinwand. Das Café hat schon geöffnet. Es ist Sonntag, 14. Juni, der Tag der offenen Ateliers, Werkstätten und Galerien in... von Regina Friedrich mehr

  • Die Onlinezeitung LichtenbergMarzahnPlus verabschiedet sich nach sechseinhalb Jahren am 21. Juni 2020 von der Medienbühne und sagt: Wir haben fertig. Tschüss und alles Gute!

    LiMa+ sagt nach 2.395 Tagen = 6 Jahre, 6 Monate, 21 Tage – Tschüss!

    Wir haben fertig

    Wenn man etwas anfängt, dann muss man es auch zu Ende bringen. Diese Binsenweisheit unserer Eltern trifft nur bedingt auf die Zeitungsarbeit zu. Ein Ende gibt es in der aktuellen Berichterstattung über Ereignisse, Entwicklungen und Veränderungen eigentlich nicht, denn nichts bleibt so wie es war oder gerade ist. Es... von LiMa+ Team mehr

  • Lange lag der Boulevard Kastanienallee im Dornröschenschlaf. Jetzt ändert sich das.

    Der Boulevard Kastanienallee verändert sein Gesicht

    Im Wandel

    Hellersdorf. Der Boulevard Kastanienallee ist nicht nur der Mittelpunkt des Quartiers zwischen Riesaer Straße und U-Bahnhof Cottbusser Platz. Er hat es 2015 auch in das Guinnessbuch der Rekorde geschafft – mit dem damals längsten Picknicktisch der Welt von rund 173 Metern. Zu dieser Zeit lag er schon jahrelang in... von Regina Friedrich mehr

  • Gerd Cyske 2014 bei einer Ausstellung im Bezirksmuseum mit Bildern des Fotografen Jürgen Nagel über den Aufbau der Großsiedlung Marzahn.

    Er war der erste Bürgermeister des Bezirks Marzahn

    Gerd Cyske verstorben

    Marzahn-Hellersdorf. Marzahns erster Bürgermeister Gerd Cyske ist am 7. Juni im Alter von 91 Jahren verstorben, wie LiMa+ erfuhr. Frank Petersen, Sprecher des Bezirksamtes, bestätigte die Information. Mit dem Namen Gerd Cyske ist der Aufbau des Bezirks Marzahn (der damals so wie auch heute Marzahn-Hellersdorf ebenfalls Biesdorf, Hellersdorf, Kaulsdorf... von Birgitt Eltzel mehr

  • Der 2017 eröffnete Wolkenhain bietet einen grandiosen Überblick über Marzahn-Hellersdorf. Was im Bezirk erdacht und gemacht wurde, damit beschäftig sich jetzt eine neue Broschüre. Ein erster Teil widmet sich der Historie, ein angekündigter zweiter Teil der Gegenwart und Zukunft.

    Büchlein mit Aha-Effekten

    Marzahn-Hellersdorf. Wussten Sie, dass eine der allerersten praktischen Anlagen zur Windkrafterzeugung aus Marzahn kam und dort bereits 1920 „grünen Strom“ lieferte? Solche und andere, vielfach unbekannte Fakten über Erfindungen, Tüftler und andere Kreative sind nachzulesen im gerade erschienenen Band „erdacht & gemacht in Marzahn-Hellersdorf“. Herausgegeben wurde die 136 Seiten... von Birgitt Eltzel mehr

  • Auf die Stadtnatur-Ranger Mira Langrock und Frank Schneider wartet viel Arbeit im Norden Lichtenbergs.

    Sie wollen Präsenz zeigen und mit Bürgern ins Gespräch kommen

    Stadtnatur-Ranger für Naturschutz

    Berlin/ Lichtenberg. Sie patrouillieren, beobachten und dokumentieren. Vor genau einem Monat, am 18. Mai, startete in Berlin das Modellprojekt Stadtnatur-Ranger. Zwölf Ranger sind inzwischen in sechs Berliner Bezirken unterwegs. Bis zu 25 sollen es in der Pilotphase bis 2021 noch werden. Das Lichtenberger Team besteht aus der studierten Biologin... von Volkmar Eltzel mehr

  • Stadträtin Nadja Zivkovic (l.) übergibt die Schlüssel für das Gelände an der Riesaer Straße 119 an Ramona Steffin, Vorsitzende des Helle Hunde e.V.

    Verein „Helle Hunde“ richtet sich sein neues Gelände her

    Ein Hundeplatz zieht um

    Hellersdorf. Am Montagnachmittag, 15. Juli, erhielt der Verein „Helle Hunde“ aus den Händen von Stadträtin Nadja Zivkovic (CDU) die Schlüssel zur neuen Hundeauslauffläche an der Riesaer Straße 119. Bereits am darauffolgenden Dienstag begann der Umzug vom bisher genutzten Areal an der Weißenfelser Straße/Naumburger Ring. Obwohl es ein Arbeitstag war,... von Birgitt Eltzel mehr

  • Fred Schöner, der Chef der Hellersdorfer "Kiste", in der kleinen, aber feinen Kultureinrichtung an der Heidenauer Straße 10

    Am 2. Juli beginnt die Kinozeit wieder

    Neustart für die „Kiste“

    Hellersdorf. Die Pandemie hat die Kultureinrichtungen in den vergangenen Monaten schwer gebeutelt. Nun kommt der Neustart mit vielen Auflagen. Auch im Kino „Kiste“ flimmern demnächst wieder Filme über die Leinwand. Das Café hat schon geöffnet. Es ist Sonntag, 14. Juni, der Tag der offenen Ateliers, Werkstätten und Galerien in... von Regina Friedrich mehr

  • Hinterlassenschaften von Illegalen Campern im Naturschutzgebiet Malchower Aue

    Zeltlager im Naturschutzgebiet und Landschaftsschutzgebiet geräumt

    Wilden Campern auf der Spur

    Malchow. „Ja auf dem eingezäunten Gelände sind oft Leute, die zelten“, erzählt ein älterer Herr auf dem Wartenberger Weg vor dem Naturschutzgebiet Malchower Aue. „Jeder kann rein, das Tor ist nicht abgeschlossen. Sie können ja mal nachsehen“, fügt er hinzu. Die viel befahrene Straße ist der tägliche Einkaufsweg des... von Volkmar Eltzel mehr

  • Unter Hortensien liegt es sich gut. Und wenn man Langeweile hat, gibt es genügend Zweige zum Abreißen und Zerbeißen.

    Hund + Katz

    Mein ist der Garten

    In dem wunderbaren italienischen Film „Cinema Paradiso“ tritt hin und wieder eine Figur auf, die über den zentralen Platz eines kleinen sizilianischen Städtchens läuft und energisch ruft: „Mein ist die Piazza!“ Die anderen antworten immer mit den selben Worten: „Die Piazza ist für alle da!“ Mit unserem kleinen Garten... von Birgitt Eltzel mehr

  • Am Fenster – im Atelier des Malers Ulrich Uffrecht

    Zum 5. Mal Kunst: offen und zwei neue Ausstellungen im Schloss

    Ein ganzer Tag voll Kultur

    Marzahn-Hellersdorf. Wer an diesem Sonntag, 14. Juni, noch nichts vor hat, kann einen ganzen Tag voller Kunst im Bezirk genießen. Denn 27 Ateliers, Werkstätten, Galerien und andere Kunsträume laden zwischen 10 und 18 Uhr unter dem Motto „Kunst: offen“ zu einem Tag der offene Tür ein. Der Besuch ist... von Birgitt Eltzel mehr