Zwei Jahre KulturLeben Berlin

13.03.2017, Pia Szecki

Marzahn-Hellersdorf. Am Freitag, 17. März, wird von 12 bis 14 Uhr das zweijährige Bestehen der KulturLeben-Zweigstelle in der FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf gefeiert. Interessierte und Gäste von KulturLeben Berlin sind dazu herzlich eingeladen.

Im März 2015 hatten der Verein KulturLeben Berlin und die FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf eine gemeinsame Zweigstelle in den Räumen der Agentur am Helene-Weigel-Platz 6, 12681 Berlin, begründet. Kulturinteressierte Menschen aus dem Bezirk können sich seitdem vor Ort über das kulturelle Angebot von KulturLeben Berlin informieren und als Kultur-Gast registrieren lassen. KulturLeben Berlin lädt seit 2010 Menschen mit geringem Einkommen kostenlos zur kulturellen Teilhabe ein. „Pro Monat vermitteln ehrenamtliche Helfer mehr als 4.000 nicht verkaufte Karten im telefonischen Gespräch“, so die Gründerin und Geschäftsführerin Angela Meyenburg.

„Ich freue mich sehr, dass wir durch die Kooperation mit KulturLeben vielen Bürgerinnen und Bürgern aus unserem Bezirk die Teilhabe an Kultur ermöglichen können“, erklärte der Leiter der FreiwilligenAgentur, Dr. Jochen Gollbach. Kulturstadträtin Juliane Witt (Die Linke) sagte: „Nur wer aktiv an der Gesellschaft teilnimmt, kann auch wieder etwas an sie zurückgeben. Somit wird durch die Unterstützung von kultureller Aktivität auch das bürgerschaftliche Engagement gefördert.“

In der FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf werden die Gäste regelmäßig freitags von 10 bis 14 Uhr von drei Ehrenamtlichen empfangen. Damit ist neben der telefonischen auch die persönliche Anmeldung und Vermittlung von Kulturplätzen möglich. Das Angebot von KulturLeben Berlin richtet sich an alle, die monatlich über maximal 900 Euro netto verfügen. Weitere Informationen in der FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf unter Tel. (030) 76 23 65 00 oder per E-Mail.

 

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden