• HOWOGE geht mit Neubauoffensive voran

    Enormes Wohnungsbaupotenzial

    Auf dem Gelände an der ehemaligen Zuckerwarenfabrik sollen bis Frühjahr 2015 fünf Gebäude mit Mietwohnungen entstehen.

    Lichtenberg-Hohenschönhausen. An der Frontseite der Küstriner Straße 18 steht eine verfallene alte Villa mit verspieltem Säulen-Eingang und urigem Grünbewuchs. Teils fehlende Fenster klaffen wie leere Augenhöhlen in der Fassade, die schon lange keinen Putz mehr getragen hat. Der Zahn der Zeit nagt offenbar schon ewig an diesem einst wohl... von Andrea Scheuring mehr

  • Beim Balkonkino der Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft in Hellersdorf ist der Cecilienplatz immer gut gefüllt. Die Zuschauer bringen ihre Stühle selbst mit.

    Zum 20. Mal lädt das Balkonkino ein

    Hollywood in Hellersdorf

    Hellersdorf. Seit 20 Jahren bietet die Wohnungsgesellschaft Stadt und Land ihren Mietern in Hellersdorf eine Veranstaltungsreihe, die längst Eventcharakter hat: Das Balkonkino auf dem Cecilienplatz, kostenlos und unter freiem Himmel, beginnt stets am Freitag vor dem letzten Juliwochenende. Je nach Film und Witterung kommen dazu einige Hundert bis zu... von Birgitt Eltzel mehr

  • Impressionen aus Karlshorst, Treskowallee und Bahntrasse teilen das Zentrum.

    Gute Chancen für Karlshorst bei „MittendrIn Berlin!“

    Zentrum für die Hosentasche

    Karlshorst. Mit einer innovativen Idee schafften es Karlshorster Unternehmer bisher unter die letzten Acht bei der diesjährigen Zentren-Initiative „MittendrIn Berlin!“ Der Wettbewerb, ein gemeinsames Projekt der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Berlin, sucht schon zum siebenten Mal die besten Konzepte von lokalen Berliner Netzwerken, um... von Volkmar Eltzel mehr

  • Volle Aufmerksamkeit erforderlich an der Landsberger Allee stadtauswärts. Zweifachabfahrt und Einmündung Auf der Brücke.

    Gefährlicher Weg für Radler

    Marzahn-Hellersdorf. Wer einmal versucht hat, mit dem Fahrrad aus Marzahn-Hellersdorf entlang der Landsberger Allee Richtung Innenstadt oder von dort zurück zu radeln, bekommt nicht nur viele Abgase auf dieser Verbindung ab, sondern muss mit ausgesprochen gefährlichen Situationen leben. Denn das Radwegenetz ist ziemlich löchrig, vor allem im Marzahn-Hellersdorfer Teil... von Birgitt Eltzel mehr

  • Verkehrsunfall und Sprengung

    Schwerer Verkehrsunfall Alt-Hohenschönhausen. Zu einem gefährlichen Verkehrsunfall kam es am Montag, 21. Juli, in Alt-Hohenschönhausen. Bei dem Zusammenstoß mit einer Tram erlitt am Montagnachmittag eine Radfahrerin in Hohenschönhausen lebensbedrohliche Verletzungen. Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr die 27-Jährige gegen 16 Uhr in entgegengesetzter Richtung des Radwegs der Landsberger Allee. Als sie... von Volkmar Eltzel mehr

  • Die schnellen Flitzer warten in der "Box" auf ihren Einsatz.

    Autorennen gibt es auch in Marzahn

    Auf schnellen Reifen

    Marzahn. Der Bezirk hat eine eigene Autorennbahn. Doch kaum ein Marzahner kennt sie. Sie ist zwar nicht so groß wie der Nürburgring, sie macht weniger Lärm und die Umweltbelastungen sind fast nicht messbar. Es kommen auch nicht so viele Zuschauer wie zum Formel 1 – Rennen, und es gibt... von Klaus Tessmann mehr

  • Ein BMXer übt an der Quarterpipe seine Tricks.

    Skatetrapez im Landschaftspark Wartenberg eingeweiht

    Neues Refugium für Asphalt Surfer

    Wartenberg. „Der Park ist cool“, meint Justin. Der 12jährige ist sichtlich begeistert vom neuen Skatetrapez, das am vergangenen Freitag, 18. Juli, offiziell eingeweiht wurde. Bei sengender Nachmittagssonne – dicke Schweißperlen auf der Stirn, die unter einem Basecap glänzt – zieht der Schüler auf dem Skateboard seine Bahnen. „Ich werde... von Andrea Scheuring mehr

  • Hund_Katz_A

    KATZ + HUND

    Die Sparbüchse

    Junghund Rudi aus Falkenberg bekommt des öfteren eine Belohnung. Mal, weil er, wie von uns gefordert, ordentlich „Sitz“ gemacht hat, obwohl eigentlich viel spannendere Sachen lockten („suuper, Ruudii!“), mal, weil auch das schwierigere „Platz!“ klappte („suuper, suuuuper, Rudiiechen!!!“). Und hin und wieder kriegt er natürlich auch einfach so ein... von Birgitt Eltzel mehr