• Geplantes Wohnungsbauprojekt an der Paul-Zobel-Straße

      Anwohner protestieren gegen Neubau

      Anwohner der Paul-Zobel-Straße protestierten mit einer Unterschriftensammlung gegen die geplanten Verdichtungsbauten.

      Lichtenberg. Von seiner Wohnung aus blickt Bernd Ruszkowski auf einen grünen Innenhof: Alte Bäume kann er sehen und Wiesen, auf denen zurzeit viele Schmetterlinge unterwegs sind. Dass hier schon mal Eichhörnchen oder Feldhasen die Wege kreuzen, daran haben sich der Rentner und seine Nachbarn längst gewöhnt. Und dennoch hält... von Marcel Gäding mehr

    • Mit der U18-Wahl sollen Jugendliche angesprochen werden

      „Klar gehe ich wählen“

      Eines der U18-Wahllokale ist am 9. September der Hellersdorfer Jugendclub U5 an der Auerbacher Straße.

      Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg. Laut Berliner Wahlgesetz muss man für die Wahl zum Abgeordnetenhaus 18 Jahre und für die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) 16 Jahre alt sein. Doch auch Kinder und jüngere Jugendliche wollen mitreden in der Politik. Für sie gibt es die U18-Wahlen am 9. September, eine Woche bevor dann die Erwachsenen wählen... von Regina Friedrich mehr

    • Entlang der U-Bahnlinie 5: Kunst im Untergrund

      Mitte in der Pampa

      Wer sitzt denn da im Hellersdorfer Exil? Und was soll die Dampfwalze? Antworten gibt es bald.

      Hellersdorf. Internationale Ideen für Kunst entlang der U-Bahnlinie 5 sind noch bis zum 10. September in der Station urbaner Kulturen, der Projektwerkstatt der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst (NGBK) am Cecilienplatz 5 zu sehen. Der Kunstverein hatte bereits in den Jahren 2014/2015 unter dem Motto „Was ist draußen?“ für... von Linna Schererz mehr

    • Neuer Begegnungsort entsteht auf Abenteuerspielplatz

      Bauwagen wird Café International

      Kurze Besprechung am Bauwagen - wer macht heute was?

      Marzahn. Noch sieht er etwas ramponiert aus, zumindest von außen – der Bauwagen gleich links am Eingang zum Abenteuerspielplatz West an der Ahrensfelder Chaussee 26. Doch schon bald soll er als „Café International“ zu einem Treffpunkt und Begegnungsort in Marzahn West werden. Im Innenraum ist schon alles weiß gestrichen,... von Regina Friedrich mehr

    • Olympia 2016: Theo Reinhardt vom SC Berlin auf dem Weg nach Rio

      Bahnvierer will wieder an die Spitze

      Theo Reinhardt vom SC Berlin fährt mit dem deutschen Bahnvierer nach Rio de Janeiro.

      Hohenschönhausen. Wenn vom 5. bis 21. August in Rio de Janeiro die besten Sportler der Welt um Gold, Silber und Bronze wetteifern, ist auch Theo Reinhardt vom SC Berlin dabei. Sechs Tage nach der Eröffnungsfeier wird es ernst für den Radsportler und sein Team: Am 11. August beginnt die... von Benedikt Paetzholdt mehr

    • Nichts bleibt wie es war

      Frohe Botschaft 2.0

      Eine typische Straßenszene vom Alexanderplatz...

      Es gibt Konstanten im Leben. Die vier Jahreszeiten zum Beispiel. Auf den Winter folgt hierzulande der Frühling, dann der Sommer, der vom Herbst abgelöst wird. Manchmal ist der Sommer zwar auch ein grün angestrichener Winter und der Winter ein ewiger November, aber im Prinzip stimmt die Abfolge. Immerdar ist... von Linna Schererz mehr

    • Auflösung des Betreiber-Vertrags für Flüchtlingsheim gefordert

      „Unhaltbare Zustände“

      Das Flüchtlingsheim Caroala-Neher-/Maxie-Wander-Straße wurde 2013 in einem lange leerstehenden ehemaligen Gymnasium eröffnet.

      Hellersdorf. Der mehrfach für sein Wirken für die Integration von Flüchtlingen ausgezeichnete Verein „Hellersdorf hilft!“ hat die Auflösung des Betreibervertrags für das Flüchtlingsheim in der Carola-Neher-/Maxie-Wander-Straße mit der privaten Betreiberfirma Pewobe gefordert. Er bezieht sich u.a. auch auf einen Bericht in den Tageszeitungen Bild und B.Z. Danach wird die... von Birgitt Eltzel mehr

  • Anwohner der Paul-Zobel-Straße protestierten mit einer Unterschriftensammlung gegen die geplanten Verdichtungsbauten.

    Geplantes Wohnungsbauprojekt an der Paul-Zobel-Straße

    Anwohner protestieren gegen Neubau

    Lichtenberg. Von seiner Wohnung aus blickt Bernd Ruszkowski auf einen grünen Innenhof: Alte Bäume kann er sehen und Wiesen, auf denen zurzeit viele Schmetterlinge unterwegs sind. Dass hier schon mal Eichhörnchen oder Feldhasen die Wege kreuzen, daran haben sich der Rentner und seine Nachbarn längst gewöhnt. Und dennoch hält... von Marcel Gäding mehr

  • Eines der U18-Wahllokale ist am 9. September der Hellersdorfer Jugendclub U5 an der Auerbacher Straße.

    Mit der U18-Wahl sollen Jugendliche angesprochen werden

    „Klar gehe ich wählen“

    Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg. Laut Berliner Wahlgesetz muss man für die Wahl zum Abgeordnetenhaus 18 Jahre und für die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) 16 Jahre alt sein. Doch auch Kinder und jüngere Jugendliche wollen mitreden in der Politik. Für sie gibt es die U18-Wahlen am 9. September, eine Woche bevor dann die Erwachsenen wählen... von Regina Friedrich mehr

  • Wer sitzt denn da im Hellersdorfer Exil? Und was soll die Dampfwalze? Antworten gibt es bald.

    Entlang der U-Bahnlinie 5: Kunst im Untergrund

    Mitte in der Pampa

    Hellersdorf. Internationale Ideen für Kunst entlang der U-Bahnlinie 5 sind noch bis zum 10. September in der Station urbaner Kulturen, der Projektwerkstatt der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst (NGBK) am Cecilienplatz 5 zu sehen. Der Kunstverein hatte bereits in den Jahren 2014/2015 unter dem Motto „Was ist draußen?“ für... von Linna Schererz mehr

  • Kurze Besprechung am Bauwagen - wer macht heute was?

    Neuer Begegnungsort entsteht auf Abenteuerspielplatz

    Bauwagen wird Café International

    Marzahn. Noch sieht er etwas ramponiert aus, zumindest von außen – der Bauwagen gleich links am Eingang zum Abenteuerspielplatz West an der Ahrensfelder Chaussee 26. Doch schon bald soll er als „Café International“ zu einem Treffpunkt und Begegnungsort in Marzahn West werden. Im Innenraum ist schon alles weiß gestrichen,... von Regina Friedrich mehr

  • Theo Reinhardt vom SC Berlin fährt mit dem deutschen Bahnvierer nach Rio de Janeiro.

    Olympia 2016: Theo Reinhardt vom SC Berlin auf dem Weg nach Rio

    Bahnvierer will wieder an die Spitze

    Hohenschönhausen. Wenn vom 5. bis 21. August in Rio de Janeiro die besten Sportler der Welt um Gold, Silber und Bronze wetteifern, ist auch Theo Reinhardt vom SC Berlin dabei. Sechs Tage nach der Eröffnungsfeier wird es ernst für den Radsportler und sein Team: Am 11. August beginnt die... von Benedikt Paetzholdt mehr

  • Eine typische Straßenszene vom Alexanderplatz...

    Nichts bleibt wie es war

    Frohe Botschaft 2.0

    Es gibt Konstanten im Leben. Die vier Jahreszeiten zum Beispiel. Auf den Winter folgt hierzulande der Frühling, dann der Sommer, der vom Herbst abgelöst wird. Manchmal ist der Sommer zwar auch ein grün angestrichener Winter und der Winter ein ewiger November, aber im Prinzip stimmt die Abfolge. Immerdar ist... von Linna Schererz mehr

  • Das Flüchtlingsheim Caroala-Neher-/Maxie-Wander-Straße wurde 2013 in einem lange leerstehenden ehemaligen Gymnasium eröffnet.

    Auflösung des Betreiber-Vertrags für Flüchtlingsheim gefordert

    „Unhaltbare Zustände“

    Hellersdorf. Der mehrfach für sein Wirken für die Integration von Flüchtlingen ausgezeichnete Verein „Hellersdorf hilft!“ hat die Auflösung des Betreibervertrags für das Flüchtlingsheim in der Carola-Neher-/Maxie-Wander-Straße mit der privaten Betreiberfirma Pewobe gefordert. Er bezieht sich u.a. auch auf einen Bericht in den Tageszeitungen Bild und B.Z. Danach wird die... von Birgitt Eltzel mehr

  • Dr. Oleg Peters vor dem Schloss Biesdorf mit seinem Buch über den Architekten Heino Schmieden.

    Er plante Schloss Biesdorf: Der Architekt Heino Schmieden

    Der wiederentdeckte Baumeister

    Biesdorf. Exakt 3,4 Kilogramm bringt der fast 600 Seiten starke Band „Heino Schmieden“, Untertitel „Leben und Werk des Architekten und Baumeisters “, auf die Waage. Doch nicht nur deshalb ist die Publikation von Dr. Oleg Peters gewichtig. Denn der 55-jährige diplomierte Historiker und zum Dr.-Ing promovierte Peters entriss mit... von Birgitt Eltzel mehr

  • Schippen im guten Anzug: Sozialsenator Mario Czaja, Stadtrat Christian Gräff und Bürgermeister Stefan Komoß.

    Erster Spatenstich für Mahlsdorfer Oberschule wird wiederholt

    Zweiter Anlauf nach 15 Jahren

    Mahlsdorf. Es hatte vor allem symbolischen Wert, dass Marzahn-Hellersdorfs Bezirksbürgermeister Stefan Komoß (SPD), Christian Gräff, Wirtschafts- und Stadtentwicklungsstadtrat und Berlins Gesundheits- und Sozialsenator Mario Czaja (beide CDU) am Donnerstagvormittag, 21. Juli, zur Schippe griffen. Mit dem ersten Spatenstich für den Beginn der Erschließungsarbeiten für den Neubau einer Oberschule auf... von Birgitt Eltzel mehr

  • Finn und Leonie haben schon mal die Zeugnismappen bereit gelegt - aber auch Bürgermeister Stefan Komoß und Jugendstadträtin Juliane Witt können ihnen nicht sagen, welche Noten die Schüler der Pusteblumen-Grundschule gleich erhalten werden.

    Auch an der Pusteblumen-Grundschule heißt es: Ab in die Ferien!

    Von wegen Container

    Hellersdorf. Eigentlich haben die Drittklässler am Mittwoch, 20. Juli, ganz anderes im Sinn als ausgerechnet Fragen zu beantworten. Denn in der Pusteblumen-Grundschule in der Kastanienallee gibt es an diesem Tag, so wie in allen Berliner Schulen, die Jahresabschlusszeugnisse und dann heißt es: Ab in die Ferien! Die Jungen und... von Birgitt Eltzel mehr