• Aus dem Kinderspielplatz „Welle“ wird die „Taka-Tuka-Insel“

      Nicht mehr „Die perfekte Welle“

      Die Landschaftsgestalter der Reinhold Fehmer GmbH bauen aus der Welle die Taka-Tuka-Insel.

      Rummelsburg. Der Kinderspielplatz „Welle“ neben der Kita „Hoppetosse“ (benannt nach dem Schiff von Pippi Langstrumpfs Vater) an der Zillepromenade der Rummelsburger Bucht war in die Jahre gekommen. 17, um genau zu sein. Alle zehn Jahre sieht der Gesetzgeber sonst eigentlich eine Überholung vor – wenn denn das nötige Geld... von Volkmar Eltzel mehr

    • Hund + Katz

      Der (Ein)Kratzer

      Gemütlicher Schlafplatz für den Kater - diesmal nicht auf der Couch, sondern im Bett. Auch dahin darf er eigentlich nicht.

      Nach mehr als einem Dutzend Jahren war es soweit: Die Wohnzimmercouch hatte ihr Bestes hinter sich. Man sah ihr die wechselseitige Dauernutzung durch drei Menschen und vier Haustiere im Laufe der Jahre an. Keine noch so gründliche Reinigung verhalf dem guten Stück noch zu einem passablen Aussehen. Was um... von Birgitt Eltzel mehr

    • Ein Leben für den Tierpark

      Lore Koschig vor dem Eisbärengehege im Tierpark Berlin. Fotos: Steffi Bey

      Friedrichsfelde. Tiere mochte Lore Koschig schon immer. Deshalb besucht sie Zeit ihres Lebens Zoos. Als Kind den Leipziger, später den Tierpark in Friedrichsfelde und nach der Wende auch den Berliner Zoo. „Es macht mir Freude, die großen und kleinen Bewohner zu beobachten“, sagt die alte Dame. Ein besonders inniges... von Steffi Bey mehr

    • Gedanken-Brösel zum Freitagfeierabend:

      Aktion Weihnachtsbaum

      Gerade war noch Sommer, aber die Zeit schreitet voran und schon bald ist wieder Weihnachtszeit.

        Ups, was ist passiert – vorige Woche war es doch noch schön warm? Jetzt sieht man zwar noch einige Mitmenschen in kurzen Hosen oder Sommerkleidern, doch man erblickt auch schon die ersten dicken Jacken, einen um den Hals gelegten Schal, sogar Stiefel. Morgens und abends ist es dunkler... von Mike Abramovici mehr

    • NPD und Pro Deutschland ohne ein einziges Mandat

      Kein Sitz in den Parlamenten

      Hat auch nichts geholfen, das NPD-Plakat so hoch zu hängen: Die Rechtsextremisten sind raus aus den Parlamenten.

      Marzahn-Hellersdorf. Während es der Alternative für Deutschland (AfD) quasi aus dem Stand heraus gelungen ist, die Parlamente zu stürmen, schafften das die Rechtsextremisten von NPD und Pro Deutschland glücklicherweise nicht. Sowohl in Lichtenberg als auch in Marzahn-Hellersdorf verlor die NPD ihre Mandate in den Bezirksverordnetenversammlungen (bisher je 2), Pro... von Birgitt Eltzel mehr

    • Was wird aus dem früheren OBI-Markt?

      Betten, Küche und Garten

      Der OBI-Markt an der B1 in Mahlsdorf soll umgebaut werden.

      Mahlsdorf/Marzahn. Auf dem Parkplatz, auf dem sich früher die Autos dicht an dicht reihten, steht lediglich ein Pkw. Ein Mann wechselt in aller Seelenruhe dessen Reifen. Gestört wird er dort nicht. Denn schon seit Ende Mai ist der in den 1990er-Jahren errichtete OBI-Markt an der Bundesstraße 1 (B1) Alt-Mahlsdorf... von Linna Schererz mehr

    • Bisher zwei Bewerber für einen Stadtrats-Posten der SPD

      Komoß zieht sich zurück

      Hoch über den Dächern von Marzahn-Hellersdorf: Stefan Komoß im Jahr 2014.

      Marzahn-Hellersdorf. Bürgermeister Stefan Komoß bestätigte gegenüber LiMa+, dass er für das neue Bezirksamt nicht zur Verfügung steht. Denn als Bezirkschefin wird aller Voraussicht nach Dagmar Pohle von der Linken ins Rathaus am Alice-Salomon-Platz einziehen. „Ich werde nicht als Stadtrat kandidieren“, sagte der SPD-Politiker. Nach dem enttäuschenden Abschneiden der Sozialdemokraten... von Birgitt Eltzel mehr

  • Die Landschaftsgestalter der Reinhold Fehmer GmbH bauen aus der Welle die Taka-Tuka-Insel.

    Aus dem Kinderspielplatz „Welle“ wird die „Taka-Tuka-Insel“

    Nicht mehr „Die perfekte Welle“

    Rummelsburg. Der Kinderspielplatz „Welle“ neben der Kita „Hoppetosse“ (benannt nach dem Schiff von Pippi Langstrumpfs Vater) an der Zillepromenade der Rummelsburger Bucht war in die Jahre gekommen. 17, um genau zu sein. Alle zehn Jahre sieht der Gesetzgeber sonst eigentlich eine Überholung vor – wenn denn das nötige Geld... von Volkmar Eltzel mehr

  • Gemütlicher Schlafplatz für den Kater - diesmal nicht auf der Couch, sondern im Bett. Auch dahin darf er eigentlich nicht.

    Hund + Katz

    Der (Ein)Kratzer

    Nach mehr als einem Dutzend Jahren war es soweit: Die Wohnzimmercouch hatte ihr Bestes hinter sich. Man sah ihr die wechselseitige Dauernutzung durch drei Menschen und vier Haustiere im Laufe der Jahre an. Keine noch so gründliche Reinigung verhalf dem guten Stück noch zu einem passablen Aussehen. Was um... von Birgitt Eltzel mehr

  • Lore Koschig vor dem Eisbärengehege im Tierpark Berlin. Fotos: Steffi Bey

    Ein Leben für den Tierpark

    Friedrichsfelde. Tiere mochte Lore Koschig schon immer. Deshalb besucht sie Zeit ihres Lebens Zoos. Als Kind den Leipziger, später den Tierpark in Friedrichsfelde und nach der Wende auch den Berliner Zoo. „Es macht mir Freude, die großen und kleinen Bewohner zu beobachten“, sagt die alte Dame. Ein besonders inniges... von Steffi Bey mehr

  • Gerade war noch Sommer, aber die Zeit schreitet voran und schon bald ist wieder Weihnachtszeit.

    Gedanken-Brösel zum Freitagfeierabend:

    Aktion Weihnachtsbaum

      Ups, was ist passiert – vorige Woche war es doch noch schön warm? Jetzt sieht man zwar noch einige Mitmenschen in kurzen Hosen oder Sommerkleidern, doch man erblickt auch schon die ersten dicken Jacken, einen um den Hals gelegten Schal, sogar Stiefel. Morgens und abends ist es dunkler... von Mike Abramovici mehr

  • Hat auch nichts geholfen, das NPD-Plakat so hoch zu hängen: Die Rechtsextremisten sind raus aus den Parlamenten.

    NPD und Pro Deutschland ohne ein einziges Mandat

    Kein Sitz in den Parlamenten

    Marzahn-Hellersdorf. Während es der Alternative für Deutschland (AfD) quasi aus dem Stand heraus gelungen ist, die Parlamente zu stürmen, schafften das die Rechtsextremisten von NPD und Pro Deutschland glücklicherweise nicht. Sowohl in Lichtenberg als auch in Marzahn-Hellersdorf verlor die NPD ihre Mandate in den Bezirksverordnetenversammlungen (bisher je 2), Pro... von Birgitt Eltzel mehr

  • Der OBI-Markt an der B1 in Mahlsdorf soll umgebaut werden.

    Was wird aus dem früheren OBI-Markt?

    Betten, Küche und Garten

    Mahlsdorf/Marzahn. Auf dem Parkplatz, auf dem sich früher die Autos dicht an dicht reihten, steht lediglich ein Pkw. Ein Mann wechselt in aller Seelenruhe dessen Reifen. Gestört wird er dort nicht. Denn schon seit Ende Mai ist der in den 1990er-Jahren errichtete OBI-Markt an der Bundesstraße 1 (B1) Alt-Mahlsdorf... von Linna Schererz mehr

  • Hoch über den Dächern von Marzahn-Hellersdorf: Stefan Komoß im Jahr 2014.

    Bisher zwei Bewerber für einen Stadtrats-Posten der SPD

    Komoß zieht sich zurück

    Marzahn-Hellersdorf. Bürgermeister Stefan Komoß bestätigte gegenüber LiMa+, dass er für das neue Bezirksamt nicht zur Verfügung steht. Denn als Bezirkschefin wird aller Voraussicht nach Dagmar Pohle von der Linken ins Rathaus am Alice-Salomon-Platz einziehen. „Ich werde nicht als Stadtrat kandidieren“, sagte der SPD-Politiker. Nach dem enttäuschenden Abschneiden der Sozialdemokraten... von Birgitt Eltzel mehr

  • Fotos: Marcel Gäding (Zum Vergrößern anklicken!)

    Duell um den Bürgermeisterposten in Lichtenberg

    SPD hofft auf Stimmen der Linken

    Noch gibt sich Die Linke in Lichtenberg siegessicher – aus gutem Grund. Immerhin ging sie mit 29,8 Prozent Stimmen bei den Wahlen zur Bezirksverordnetenversammlung als stärkste Kraft im Bezirk hervor. Doch die SPD, die noch mit Birgit Monteiro die Bezirksbürgermeisterin stellt, will sich nicht geschlagen geben. Ganz im Gegenteil.... von Marcel Gäding mehr

  • Im Wahlkreis 1 von Marzahn-Hellersdorf kam die AfD zum Direktmandat.

    Wo die Armut zu Hause ist, wurde besonders viel AfD gewählt

    Denkzettel der Abgehängten

    Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf. Die gute Nachricht zuerst: Es scheint alles darauf hinauslaufen, dass in Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf die großen Parteien zueinanderfinden, um eine gemeinsame Sachpolitik zu machen. Denn in beiden Bezirken konnte die Alternative für Deutschland (AfD) nicht nur zweistellige Ergebnisse bei den Wahlen zu den Bezirksverordnetenversammlungen erzielen und stellt je... von Birgitt Eltzel & Marcel Gäding mehr

  • bvv_sitzverteilung_mahe

    Berlin wählt das Abgeordnetenhaus und die BVV

    Ticker zur Berlin Wahl

                        00.13 Uhr: Die Gewinner der Direktmandate in Lichtenberg stehen fest: In das Abgeordnetenhaus ziehen Kay Nerstheimer (AfD, WK 1), Dr. Wolfgang Albers (Die Linke, WK 2), Marion Platta (Die Linke, WK 3), Sebastian Schlüsselburg (Die Linke, WK 4), Hendrikje... von LiMa+ Team mehr