Zyklon Idai verwüstet Partnerstadt

22.03.2019, Pia Szecki

Lichtenberg/ Maputo. Am 14. März ist der Zyklon Idai auf das Festland getroffen und hat dabei in Teilen des südlichen Afrikas eine Spur der Verwüstung hinterlassen. In den am schwersten betroffenen Ländern Mosambik, Simbabwe und Malawi wurde die Infrastruktur größtenteils zerstört. Hunderttausende Menschen sind obdachlos. Die Stromversorgung ist teilweise zusammengebrochen. Viele Menschen sind von der Außenwelt abgeschnitten. Die Lage verschärft sich täglich, informiert der Verein Solidaritätsdienst International e.V. (SODI) das Bezirksamt Lichtenberg.

„Jetzt ist die Zeit gekommen, in der wir uns als Lichtenberger mit unseren Städtepartnern im Bezirk KaMubukwana in Maputo solidarisch zeigen. Ich bitte alle, die es können, dem Spendenaufruf von SODI zu folgen und den Menschen in Mosambik zu helfen, die derzeit kein Dach über dem Kopf, geschweige denn etwas zu Essen haben“, erklärt Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke).

In Mosambik sind derzeit die zentralen Regionen Sofala, Tete, Niassa, Manica und Zambezia betroffen. Die Regierung erklärte den landesweiten Notstand. Vor allem Lebensmittel, Trinkwasser und Notunterkünfte werden dringend benötigt. Doch das genaue Ausmaß der Lage ist durch die weiterhin unübersichtliche Informationslage und den anhaltenden Regen noch nicht abschätzbar. Medienberichten zufolge haben 200 Menschen bereits ihr Leben verloren. Es wird befürchtet, dass die Zahl der Verletzten und Toten noch steigt.

SODI und viele andere Bündnisorganisationen von Aktion Deutschland Hilft e.V. engagieren sich vor Ort. Auch in Deutschland steht SODI in regelmäßigem Kontakt mit der mosambikanischen Botschaft und anderen Organisationen, wie dem Koordinierungs-Kreis-Mosambik (KKM), um gemeinsam Solidarität und Nothilfe für Mosambik zu realisieren. Das Bezirksamt Lichtenberg bitte um Mithilfe: Unterstützen Sie SODIs Arbeit für einen nachhaltigen Wiederaufbau des Landes und konkrete Nothilfe für die mosambikanische Bevölkerung.

Das Spendenkonto des Lichtenberger Vereins Solidaritätsdienst International e.V. lautet:
IBAN: DE33100205000001020100 (Bank für Sozialwirtschaft)      
BIC: BFSWDE33BER
Stichwort „Mosambik Zyklon“

Das Spendenkonto des Bündnisses Aktion Deutschland Hilft e.V. lautet:
IBAN: DE62 3702 0500 0000 10 20 30 (Bank für Sozialwirtschaft)
BIC: BFSWDE33XXX       
Stichwort „Zyklon Idai“

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden