Zukunftsdiplom 2018 gestartet

06.06.2018, LiMa+ Team

Foto: Regina Friedrich

Marzahn NordWest. Das Kinderfest auf dem Barnimplatz war ein bunter Rahmen für den Start des inzwischen 13. Zukunftsdiploms am Freitag, 1. Juni. Schirmherr Gordon Lemm (SPD), Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Jugend und Familie, freute sich, dass die Robert-Bosch-Stiftung in diesem Jahr die Finanzierung übernommen hat, und wünschte allen Kindern spannende und interessante Erlebnisse und natürlich auch neue Erfahrungen. Am Stand von vision e. V., dem Trägerverein des Zukunftsdiploms, gab es neben Bastelangeboten auch das druckfrische Programmheft. Aus rund 70 Angeboten mit mehr als 100 Veranstaltungen können sich die Kinder mindestens sechs heraussuchen und daran teilnehmen, um dann im Dezember ein Zukunftsdiplom zu erhalten.

Dank auch der Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf und dem bezirklichen Jugendamt konnte ein breites und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt werden. Die Projekte reichen von Theater, Tanz und Kreativangeboten im Tschechow-Theater, Museumsbesuchen, Treffen mit Abgeordneten im Bundestag, Experimenten im Freilandlabor und Exkursionen zum Flughafen bis hin zu Workshops zu alten Handwerkstechniken, Gesundheit und Sexualität.

Für Familien gibt es spezielle Angebote wie gemeinsames Basteln am Wochenende oder der Besuch im Energiemuseum, sie können aber auch andere Veranstaltungen nutzen. Die Programmhefte gibt es in verschiedenen Einrichtungen im Stadtteil, das Programm ist auf folgender Webseite  zu finden. Wer mit seinen Kindern oder Enkeln daran teilnehmen möchte, kann sich bei der Projektkoordination melden, per Tel.: 0176-30 68 15 17 (die Nummer ist im Stadtteil Nordwest kostenlos) oder per E-Mail…

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden