Polizei bleibt Nutzer

17.06.2015, Andrea Scheuring

Lichtenberg. Das Areal der ehemaligen Polizeiwache in der Sewanstraße 262 wird im Rahmen eines Mietvertrages weiterhin von der Berliner Polizei fachlich genutzt und steht daher – auch vor dem Hintergrund der aktuellen stadtentwicklungspolitischen Ziele – „nicht für eine anderweitige Nutzung oder Vermarktung“, etwa zur Schaffung weiteren Wohnraums oder als Schulstandort zur Verfügung. Dies geht aus der Antwort der Senatsfinanzverwaltung auf eine Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Dr. Gregor Költzsch (SPD) zur Zukunft des Objektes hervor. Das Grundstück der einstigen Dienststelle der Polizeidirektion 6, Abschnitt 64, befindet sich im Eigentum des Landes Berlin. Mit der Verwaltung der Liegenschaft ist die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH betraut. Das Areal ist Bestandteil des im Verfahren befindlichen Bebauungsplans 11-101 des Bezirksamtes Lichtenberg mit der Zielsetzung als allgemeines Wohngebiet. Dem Senat liegen dazu aber keine näheren Informationen vor.

 

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden