• Drinnen + draußen

      Reisen bildet

      Aufruf zu einem Marsch für die Legalisierung weicher Drogen in Christiania. Dort werden zwar Haschisch und Marihuana offen angeboten, doch auch da ist der Verkauf eigentlich illegal.

      „Hast Du Haschisch in den Taschen, hast du immer was zum Naschen“ – diesen Spruch aus der Zeit der Blumenkinder kennt jeder fast genauso gut wie den aus derselben Zeit stammenden „Wer zweimal mit derselben pennt, gehört schon zum Etablishment“. Nicht, dass man selber unbedingt einschlägige Erfahrungen mit Sex,... von Linna Schererz mehr

    • Statistik zur Kriminalität am Marzahner Einkaufscenter Eastgate

      Die wenigsten Täter sind Migranten

      Am Einkaufscenter Eastgate trafen sich immer große Jugendgruppen – junge Männer mit Migrationshintergrund und junge Frauen deutscher Herkunft.

      Marzahn. Seit Monaten bewegen Straftaten und Aggressionen in und um das Marzahner Einkaufszentrum Eastgate die Gemüter. Insbesondere werden diese einer Gruppe, die überwiegend aus männlichen Jugendlichen mit Migrationshintergrund und einheimischen Mädchen bzw. jungen Frauen, zugeschrieben LiMa+ berichtete. Inzwischen hat sich laut Angaben der Staatssekretärin für Inneres, Sabine Smentek, die... von Birgitt Eltzel mehr

    • Täter noch nicht gefasst – also Vorsicht und Türen verriegeln

      Autoraub-Versuche mit Bierflasche

      Das Foto steht nicht mit den aktuellen Polizeimeldungen in Zusammenhang.

      Lichtenberg. Wie die Polizei mitteilt, versuchte am Donnerstagvormittag, 16. Mai, ein noch unbekannter Täter mindestens zweimal kurz hintereinander Autos zu rauben. Dabei nutzte er eine abgebrochene Bierflasche drohend als Waffe. An roter Ampel die Tür aufgerissen Ein 56-Jähriger alarmierte die Polizei. Er gab an, er habe gegen 11 Uhr... von Volkmar Eltzel mehr

    • Festival „Parkaue City“

      Lichtenberg. Wie soll das Berlin der Zukunft aussehen? Das Festival „Parkaue Ciy. Die klügere Stadt“ macht Stadtplanung zur Kunstaktion für viele. Das Theater an der Parkaue will vom 20. bis 29. Mai den Bebauungsplan für die Utopien von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen schaffen. Das Festival findet im Stadtpark Lichtenberg... von Birgitt Eltzel mehr

    • Pläne für Quartier Gehrenseestraße werden konkret

      Eine Stadt der kurzen Wege

      Die Ruinen an der Gehrenseestraße stehen seit 1994 komplett leer.

      Alt-Hohenschönhausen. Grün, modern, offen und autofrei – auf diesen kurzen Nenner lassen sich die Pläne für das Quartier Gehrenseestraße bringen, die am Mittwochabend, 15. Mai, präsentiert wurden. Gleichzeitig verkündeten Investoren und Bezirk eine Botschaft, auf die viele Menschen im Kiez schon lange warten: „Jetzt geht es wirklich los“, sagte... von Marcel Gäding mehr

    • Kunst in Unterkünften für Geflüchtete

      Wenn Träume fliegen könnten

      Das Flugzeug von Manaf Halbouni in der MUF Wittenberger Straße zeigt schon Konturen.

      Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg. Die zehn Modularen Unterkünfte (MUF) in Berlin werden zu Kunstateliers. „Residenzpflicht“ heißt das internationale Kunstprojekt, in dem zehn Künstlerinnen und Künstler in diesem und im nächsten Jahr in zehn Berliner Flüchtlingseinrichtungen arbeiten werden. Auf dem Hof der Flüchtlingsunterkunft Wittenberger Straße in Marzahn steht seit zwei Wochen ein leuchtend... von Regina Friedrich mehr

    • Die Räuber kamen in der Nacht

      Biesdorfer Goldschatz geklaut

      Nur ein halbes Jahr lang lag der Biesdorfer Goldschatz in seiner Vitrine. Dann wurde er von Einbrechern geklaut.

      Es war wohl ein zu hehrer Glaube an das Gute im Menschen und an die moderne Sicherheitstechnik: Das Kunstwerk “Goldenes Nest” von Thorsten Goldberg in der Grundschule am Fuchsberg in Biesdorf wurde in der vergangenen Nacht, 14. zum 15. Mai, gestohlen. Landeskriminalamt ermittelt Nach Polizeiangaben waren Unbekannte gewaltsam in... von Birgitt Eltzel mehr

  • Aufruf zu einem Marsch für die Legalisierung weicher Drogen in Christiania. Dort werden zwar Haschisch und Marihuana offen angeboten, doch auch da ist der Verkauf eigentlich illegal.

    Drinnen + draußen

    Reisen bildet

    „Hast Du Haschisch in den Taschen, hast du immer was zum Naschen“ – diesen Spruch aus der Zeit der Blumenkinder kennt jeder fast genauso gut wie den aus derselben Zeit stammenden „Wer zweimal mit derselben pennt, gehört schon zum Etablishment“. Nicht, dass man selber unbedingt einschlägige Erfahrungen mit Sex,... von Linna Schererz mehr

  • Am Einkaufscenter Eastgate trafen sich immer große Jugendgruppen – junge Männer mit Migrationshintergrund und junge Frauen deutscher Herkunft.

    Statistik zur Kriminalität am Marzahner Einkaufscenter Eastgate

    Die wenigsten Täter sind Migranten

    Marzahn. Seit Monaten bewegen Straftaten und Aggressionen in und um das Marzahner Einkaufszentrum Eastgate die Gemüter. Insbesondere werden diese einer Gruppe, die überwiegend aus männlichen Jugendlichen mit Migrationshintergrund und einheimischen Mädchen bzw. jungen Frauen, zugeschrieben LiMa+ berichtete. Inzwischen hat sich laut Angaben der Staatssekretärin für Inneres, Sabine Smentek, die... von Birgitt Eltzel mehr

  • Das Foto steht nicht mit den aktuellen Polizeimeldungen in Zusammenhang.

    Täter noch nicht gefasst – also Vorsicht und Türen verriegeln

    Autoraub-Versuche mit Bierflasche

    Lichtenberg. Wie die Polizei mitteilt, versuchte am Donnerstagvormittag, 16. Mai, ein noch unbekannter Täter mindestens zweimal kurz hintereinander Autos zu rauben. Dabei nutzte er eine abgebrochene Bierflasche drohend als Waffe. An roter Ampel die Tür aufgerissen Ein 56-Jähriger alarmierte die Polizei. Er gab an, er habe gegen 11 Uhr... von Volkmar Eltzel mehr

  • Festival „Parkaue City“

    Lichtenberg. Wie soll das Berlin der Zukunft aussehen? Das Festival „Parkaue Ciy. Die klügere Stadt“ macht Stadtplanung zur Kunstaktion für viele. Das Theater an der Parkaue will vom 20. bis 29. Mai den Bebauungsplan für die Utopien von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen schaffen. Das Festival findet im Stadtpark Lichtenberg... von Birgitt Eltzel mehr

  • Die Ruinen an der Gehrenseestraße stehen seit 1994 komplett leer.

    Pläne für Quartier Gehrenseestraße werden konkret

    Eine Stadt der kurzen Wege

    Alt-Hohenschönhausen. Grün, modern, offen und autofrei – auf diesen kurzen Nenner lassen sich die Pläne für das Quartier Gehrenseestraße bringen, die am Mittwochabend, 15. Mai, präsentiert wurden. Gleichzeitig verkündeten Investoren und Bezirk eine Botschaft, auf die viele Menschen im Kiez schon lange warten: „Jetzt geht es wirklich los“, sagte... von Marcel Gäding mehr

  • Das Flugzeug von Manaf Halbouni in der MUF Wittenberger Straße zeigt schon Konturen.

    Kunst in Unterkünften für Geflüchtete

    Wenn Träume fliegen könnten

    Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg. Die zehn Modularen Unterkünfte (MUF) in Berlin werden zu Kunstateliers. „Residenzpflicht“ heißt das internationale Kunstprojekt, in dem zehn Künstlerinnen und Künstler in diesem und im nächsten Jahr in zehn Berliner Flüchtlingseinrichtungen arbeiten werden. Auf dem Hof der Flüchtlingsunterkunft Wittenberger Straße in Marzahn steht seit zwei Wochen ein leuchtend... von Regina Friedrich mehr

  • Nur ein halbes Jahr lang lag der Biesdorfer Goldschatz in seiner Vitrine. Dann wurde er von Einbrechern geklaut.

    Die Räuber kamen in der Nacht

    Biesdorfer Goldschatz geklaut

    Es war wohl ein zu hehrer Glaube an das Gute im Menschen und an die moderne Sicherheitstechnik: Das Kunstwerk “Goldenes Nest” von Thorsten Goldberg in der Grundschule am Fuchsberg in Biesdorf wurde in der vergangenen Nacht, 14. zum 15. Mai, gestohlen. Landeskriminalamt ermittelt Nach Polizeiangaben waren Unbekannte gewaltsam in... von Birgitt Eltzel mehr

  • In einer Dokumentation zeigen die Island-Fans Mick Locher und Thomas Siering den Weg eines Pferdes von den Hochweiden Islands in seine neue Heimat.

    Isländische Kunst und Kultur schon vor der Weltmeisterschaft erleben

    Willkommen Island in Lichtenberg!

    Lichtenberg. Die Islandpferde-Weltmeisterschaft findet in diesem Jahr wieder auf der Trabrennbahn des Pferdesportparks in Karlshorst statt. Die WM 2013 in Berlin Lichtenberg war so erfolgreich, dass die Veranstalter das zweijährliche Sportereignis, nach 2015 in Herning Dänemark und 2017 in Oirschot Niederlande, nun wieder in dem Berliner Bezirk durchführen. Kulturell... von Volkmar Eltzel mehr

  • Gemeinsam mit Musikpädagogin Nadine Rahimtoola wird im Kinderopernhaus Marzahn ein Stück einstudiert.

    Auch in Marzahn-Hellersdorf gibt es nun ein Kinderoperhaus

    Eintauchen in eine andere Welt

    Marzahn-Hellersdorf. Für die Mädchen und Jungen ist es selbstverständlich – für Außenstehende eher ungewöhnlich: Die Neun- bis Elfjährigen kommen jede Woche einmal in die Hans-Werner-Henze-Musikschule zum Proben. Aber das, was sie dort zweieinhalb Stunden lang machen, ist schon etwas Besonderes. Denn sie befinden sich dann im Kinderopernhaus. Dort tauchen... von Steffi Bey mehr

  • Stefan Mattes, der Chef und Firmengründer der Berliner Saugbagger-Betriebe (BSB)

    Lichtenberger Unternehmen punktet mit spezieller Baggertechnik

    Riesensauger für die ganze Welt

    Lichtenberg/Marzahn. Es ist erst wenige Wochen her, da verfolgte Stefan Mattes aufmerksam, was in Köpenick passierte: Ein Baggerfahrer beschädigte bei Aushubarbeiten eine Stromleitung. Und das hatte verheerende Folgen. Mehr als 30.000 Menschen waren 31 Stunden lang ohne Strom. Die Bilder, die Mattes im Fernsehen sah, machten ihn sprachlos. Denn... von Marcel Gäding mehr