• Reinkarnation einer vergessenen Proto-Krautrockband

      GIRLS 2019 im Orwohaus

      Maurice de Martin mit einem Veranstaltungsplakat der GIRLS aus dem Jahr 1968.

      Marzahn. Das Orwohaus an der Frank-Zappa-Straße ist immer für eine Überraschung gut. Am kommenden Sonnabend, 26. Januar, widmet es sich um 20 Uhr einer vergessenen südbayerischen Proto-Krautrock-Band, den GIRLS. 1967 gründete sich die Internationale Damen-Showband – vier junge Frauen aus Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz –  und spielte... von Birgitt Eltzel mehr

    • Umbau der Lemkestraße soll 2020 beginnen

      Ein Trostpflaster bleibt

      Das mehr als 100-jährige Feldsteinpflaster soll bei Sanierung der Mahlsdorfer Lemkestraße verschwinden.

      Mahlsdorf. Die Tage des alten Kopfsteinpflasters in der Mahlsdorfer Lemkestraße scheinen gezählt: Im kommenden Jahr soll es nach den Planungen des Bezirks einer Asphaltierung weichen. Um den Ausbau der Straße im Abschnitt zwischen Kieler Straße und Donizettistraße hatte es seit eineinhalb Jahren Streit gegeben. Noch in der Dezember-Tagung der... von Birgitt Eltzel mehr

    • Photovoltaikanlagen kommen auf sieben öffentliche Gebäude

      Dächer liefern Solarstrom

      Michael Grunst (l.) und Andreas Irmer bei der Vorstellung des Projekts im Dezember.

      Lichtenberg. Auf den Dächern der bezirklichen Immobilien werden demnächst Solarstromanlagen, so genannte „Photovoltaikanlagen“, installiert. Mit diesem „Solarpaket“ unterstützt die Berliner Stadtwerke GmbH die Berliner Bezirke, die Versorgung ihrer öffentlichen Gebäude auf Solarstrom umzustellen. Schulen mit neuer Energie Die Photovoltaik-Anlagen entstehen auf sieben Dächern von fünf bezirkseigenen Lichtenberger Immobilien. Je... von Pamela Schmuhl mehr

    • Erneut Vandalismus gegen das Bezirkliche Informationszentrum

      Das beschädigte Schatzkästlein

      Die hintere Eingangstür des BIZ wurde am Neujahrstag durch Vandalen beschädigt.

      Hellersdorf. Die Eingangstür sieht aus wie ein Spinnennetz, einige Fenster sind provisorisch gesichert und beklebt: Das Bezirkliche Informationszentrum (BIZ) an der Hellersdorfer Straße, wegen seiner goldglänzenden Wabenfassade „Schatzkästlein“ genannt, ist erneut Opfer von Vandalismus geworden. Am Neujahrstag wurden Fensterscheiben zerstört, die hintere Eingangstür zersplitterte. Ermittelt wurden die Täter bisher... von Birgitt Eltzel mehr

    • Hund + Katz’

      Des einen Freud, des andren Leid…

      Der Hund spielt gern mit Stöckchen, die Katze hat Mäuse zum Fressen gern...

      „Der wäre ein guter Drogenhund“, hat unsere Hundesitterin gesagt, als sie Rudi für zwei Wochen Urlaub ohne Hund betreute (muss auch mal sein!). Denn der Terriermischling ist ein Schnüffler vor dem Herrn: Immerzu hat er die Nase am Boden. Drogen allerdings kennt er keine. Dafür die Spuren und Gerüche... von Birgitt Eltzel mehr

    • Bleibt es beim Aus für das LaLoKa?

      Das LaLoKa ist dicht. Die Einrichtung war ein Treffpunkt für geflüchtete Menschen.

      Hellersdorf. Das Schild LaLoKa ist entfernt, die Fensterscheiben sind schmucklos. Nur leere Räume befinden sich dahinter. Das LaLoKa am Boulevard Kastanienallee existiert nicht mehr. Die Einrichtung, eröffnet im August 2014 als Treffpunkt für geflüchtete Menschen und Anwohner, musste im Dezember 2018 schließen. Denn der Vermieter Deutsche Wohnen hatte den... von Birgitt Eltzel mehr

    • Kampagne 2019 für Arten- und Populationsschutz eröffnet

      Gibbon ist Zootier des Jahres

      Begeistert die Besucher im Tierpark Berlin: Weißhandgibbon Frieda (23)

      Friedrichsfelde. Das Zootier des Jahres ist der Gibbon. Gewählt wurde er von der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP). Am gestrigen Donnerstag, 17. Januar, wurde das Zootier 2019 im Schloss Friedrichsfelde vorgestellt. Vor drei Jahren hat die ZGAP die Zootier-Kampagne ins Leben gerufen. Dadurch will sie mehr Aufmerksamkeit... von LiMa+ Team mehr

  • Maurice de Martin mit einem Veranstaltungsplakat der GIRLS aus dem Jahr 1968.

    Reinkarnation einer vergessenen Proto-Krautrockband

    GIRLS 2019 im Orwohaus

    Marzahn. Das Orwohaus an der Frank-Zappa-Straße ist immer für eine Überraschung gut. Am kommenden Sonnabend, 26. Januar, widmet es sich um 20 Uhr einer vergessenen südbayerischen Proto-Krautrock-Band, den GIRLS. 1967 gründete sich die Internationale Damen-Showband – vier junge Frauen aus Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz –  und spielte... von Birgitt Eltzel mehr

  • Das mehr als 100-jährige Feldsteinpflaster soll bei Sanierung der Mahlsdorfer Lemkestraße verschwinden.

    Umbau der Lemkestraße soll 2020 beginnen

    Ein Trostpflaster bleibt

    Mahlsdorf. Die Tage des alten Kopfsteinpflasters in der Mahlsdorfer Lemkestraße scheinen gezählt: Im kommenden Jahr soll es nach den Planungen des Bezirks einer Asphaltierung weichen. Um den Ausbau der Straße im Abschnitt zwischen Kieler Straße und Donizettistraße hatte es seit eineinhalb Jahren Streit gegeben. Noch in der Dezember-Tagung der... von Birgitt Eltzel mehr

  • Michael Grunst (l.) und Andreas Irmer bei der Vorstellung des Projekts im Dezember.

    Photovoltaikanlagen kommen auf sieben öffentliche Gebäude

    Dächer liefern Solarstrom

    Lichtenberg. Auf den Dächern der bezirklichen Immobilien werden demnächst Solarstromanlagen, so genannte „Photovoltaikanlagen“, installiert. Mit diesem „Solarpaket“ unterstützt die Berliner Stadtwerke GmbH die Berliner Bezirke, die Versorgung ihrer öffentlichen Gebäude auf Solarstrom umzustellen. Schulen mit neuer Energie Die Photovoltaik-Anlagen entstehen auf sieben Dächern von fünf bezirkseigenen Lichtenberger Immobilien. Je... von Pamela Schmuhl mehr

  • Die hintere Eingangstür des BIZ wurde am Neujahrstag durch Vandalen beschädigt.

    Erneut Vandalismus gegen das Bezirkliche Informationszentrum

    Das beschädigte Schatzkästlein

    Hellersdorf. Die Eingangstür sieht aus wie ein Spinnennetz, einige Fenster sind provisorisch gesichert und beklebt: Das Bezirkliche Informationszentrum (BIZ) an der Hellersdorfer Straße, wegen seiner goldglänzenden Wabenfassade „Schatzkästlein“ genannt, ist erneut Opfer von Vandalismus geworden. Am Neujahrstag wurden Fensterscheiben zerstört, die hintere Eingangstür zersplitterte. Ermittelt wurden die Täter bisher... von Birgitt Eltzel mehr

  • Der Hund spielt gern mit Stöckchen, die Katze hat Mäuse zum Fressen gern...

    Hund + Katz’

    Des einen Freud, des andren Leid…

    „Der wäre ein guter Drogenhund“, hat unsere Hundesitterin gesagt, als sie Rudi für zwei Wochen Urlaub ohne Hund betreute (muss auch mal sein!). Denn der Terriermischling ist ein Schnüffler vor dem Herrn: Immerzu hat er die Nase am Boden. Drogen allerdings kennt er keine. Dafür die Spuren und Gerüche... von Birgitt Eltzel mehr

  • Das LaLoKa ist dicht. Die Einrichtung war ein Treffpunkt für geflüchtete Menschen.

    Bleibt es beim Aus für das LaLoKa?

    Hellersdorf. Das Schild LaLoKa ist entfernt, die Fensterscheiben sind schmucklos. Nur leere Räume befinden sich dahinter. Das LaLoKa am Boulevard Kastanienallee existiert nicht mehr. Die Einrichtung, eröffnet im August 2014 als Treffpunkt für geflüchtete Menschen und Anwohner, musste im Dezember 2018 schließen. Denn der Vermieter Deutsche Wohnen hatte den... von Birgitt Eltzel mehr

  • Begeistert die Besucher im Tierpark Berlin: Weißhandgibbon Frieda (23)

    Kampagne 2019 für Arten- und Populationsschutz eröffnet

    Gibbon ist Zootier des Jahres

    Friedrichsfelde. Das Zootier des Jahres ist der Gibbon. Gewählt wurde er von der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP). Am gestrigen Donnerstag, 17. Januar, wurde das Zootier 2019 im Schloss Friedrichsfelde vorgestellt. Vor drei Jahren hat die ZGAP die Zootier-Kampagne ins Leben gerufen. Dadurch will sie mehr Aufmerksamkeit... von LiMa+ Team mehr

  • Wird es für den Prerower Platz statt des geplatzten B-Plans nun zunächst einen städtebaulichen Wettbewerb geben?

    Bezirksamt will vorhabenbezogenen Bebauungsplan einstellen

    „Zurück auf Los“ am Prerower Platz

    Neu-Hohenschönhausen. Bei dem Brettspiel Monopoly können sich die Spieler freuen, wenn sie die Ereigniskarte „Rücke vor bis auf Los“ ziehen und so von der Bank eine bestimmte Summe erhalten. „Zurück auf Los“ gibt es nur im wahren Immobilien-Geschäft. Die bittere Realität heißt hier: Wir sind wieder am Anfang. Und... von Volkmar Eltzel mehr

  • Die Südfassade der Alice-Salomon-Hochschule zeigt jetzt ein Gedicht von Barbara Köhler.

    Alice-Salomon-Hochschule mit neuer Südfassade

    Das alte und das neue Gedicht

    Hellersdorf. Viel Lärm gab es 2017/18 um die Fassadengestaltung der Alice-Salomon-Hochschule. Die Auseinandersetzungen gingen als Hellersdorfer Gedichtestreit in die Annalen ein. Viele, auch internationale Medien, berichteten darüber, wir ebenfalls (u.a. hier). Denn beeinflusst vom Gedicht avenidas von Eugen Gomringer hatte sich eine Sexismus-Debatte entwickelt – die Hochschule entschied sich... von Birgitt Eltzel mehr

  • Dr. med. Wolfgang Vogler, Chefarzt der Abteilungen für Orthopädie und für Unfallchirurgie am Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge

    Enge Kooperation im Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge

    Alle unter einem Dach

    Lichtenberg. Am Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge arbeiten Orthopäden, Unfallchirurgen und Altersmediziner eng zusammen – zum Vorteil der immer älter werdenden Patienten. Das Ergebnis der Computertomographie ist mit nur einem Mausklick abrufbar: Konzentriert blickt Dr. Wolfgang Vogler auf den Bildschirm in seinem Büro, berät sich mit dem Kollegen am... von Marcel Gäding mehr