• Drinnen + draußen

      Wo bleiben die Bienen?

      Solche Schilder wie hier im interkulturellen Garten Marzahn sieht unsere Autorin nur noch selten. Bienen noch seltener. Ein Zufall?

      Liegt es nun am wechselhaften Frühling oder ist der Gau schon eingetreten? In unserem kleinen Garten fehlt das Summen. Sonst waren zu dieser Jahreszeit die Bienen und vor allem die Hummeln schon emsig am Werk. Dieses Jahr verirrt sich kaum eines der Insekten zu uns. Auch weniger Fliegen und... von Birgitt Eltzel mehr

    • Werbung für den Wirtschaftsstandort

      Im Rathaus von Marzahn-Hellersdorf wurde die Broschüre "Berlins beste Aussichten" präsentiert. Von links, 1. Reihe: Wirtschaftsstadträtin Nadja Zivkovic, Bürgermeisterin Dagmar Pohle, Kultur- und Immobilienstadträtin Juliane Witt. 2 Reihe (v.l.): Dr. Oleg Peters, Tom Lüders, Jörg Franzen und Schulstadtrat Gordon Lemm.

      Marzahn-Hellersdorf. Weltmarktführer und Startups, Handwerksbetriebe und Hochleistungsmedizin, Wohnungsunternehmen und das täglich gebackene frische Brot – in Marzahn-Hellersdorf gibt es mehr als 21.000 Firmen. Darunter sind 170 Industrieunternehmen. Doch selbst viele Einwohner wissen nur wenig darüber, was so alles inzwischen aus Marzahn-Hellersdorf kommt. Deshalb waren in den vergangenen Wochen unter... von Birgitt Eltzel mehr

    • Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf vor der Wahl

      Was geht uns Europa an?

      Überall in Europa wird der bevorstehenden Wahl am 26. Mai viel Interesse gewidmet, wie man an den Wahlplakaten auf einem Platz in Kopenhagen sehen kann.

      Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf. Der Versammlungsraum im Stadtteilzentrum „Kiek in“ an der Rosenbecker Straße ist gut gefüllt. Die Gruppe „Wir im Kiez Marzahn-NordWest“ hat am Dienstagabend, 21. Mai, zum Bürgerstammtisch eingeladen. Politiker aller in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Marzahn-Hellersdorf vertretenen Parteien sitzen auf dem Podium – von den Linken bis zur AfD. Seit... von Birgitt Eltzel mehr

    • Modernste Einrichtung Berlins für Geriatrie und Palliativmedizin

      Neues Haus im Sana Klinikum eröffnet

      Patientin Gerda Neumann mit Stationsleitung Birgit Skudler, Chefarzt Dr. Eric Hilf und Therapiehund Lewis Oskar.

      Lichtenberg. Das Sana Klinikum Lichtenberg verfügt über die modernste medizinische Einrichtung der Hauptstadt für Geriatrie und Palliativmedizin. Am Mittwoch, 22. Mai, wurde sie eröffnet, fast auf den Tag zwei Jahre nach der Grundsteinlegung (LiMa+ berichtete). Der feierlichen Zeremonie wohnten über 150 Gäste bei, darunter Minister a.D. Prof. Josef Hecken... von Volkmar Eltzel mehr

    • Der Mangel an Kinderärzten führt in Lichtenberg zu vollen Praxen

      Akkordarbeiter mit Stethoskop

      Dr. Steffen Lüder ist durch und durch Lichtenberger. Seine Kinderarztpraxis in Hohenschönhausen wird stark frequentiert.

      Hohenschönhausen. Auf dem Bildschirm von Dr. Steffen Lüder stehen alle wichtigen Informationen. Gleich ist der vierjährige Karsten an der Reihe. Bevor er ins Behandlungszimmer gerufen wird, muss er von seiner Mutter im Vorzimmer ausgezogen werden. Das spart gut eine Minute. Zeit ist ein hohes Gut in der Kinderarztpraxis des... von Marcel Gäding mehr

    • Ausgerechnet in den letzten Tagen des Europa-Wahlkampfs

      SPD-Fraktionschef legt Amt nieder

      Die konstituierende Sitzung der BVV Marzahn-Hellersdorf im Oktober 2016 . Paul Kneffel ganz vorn, rechts.

      Marzahn-Hellersdorf. Keine gute Nachricht für seine Partei im Endspurt beim Europa-Wahlkampf: Paul-Sebastian Kneffel, der Fraktionsvorsitzende der SPD in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Marzahn-Hellersdorf, ist von seinem Amt zurückgetreten. Das teilte er am gestrigen Abend, 20. Mai, in der Fraktionssitzung mit. In einem Schreiben, das er auf Nachfrage auch LiMa+... von Birgitt Eltzel mehr

    • Erster Schulneubau der Howoge für Berlin:

      Zwei Schulen unter einem Dach

      Bildungssenatorin Sandra Scheeres, Howoge-Geschäftsführer Ulrich Schiller und Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (v.l.n.r) mit einem Modell der Schulen.

      Lichtenberg. An der Allee der Kosmonauten entsteht einer der größten Berliner Schulneubauten. Gut 116 Millionen Euro sind für den Campus nahe dem Landschaftspark Herzberge vorgesehen, der schon 2024 in Betrieb gehen soll. Er bietet Platz für gut 1.500 Schülerinnen und Schüler einer Integrierten Sekundarschule sowie eines Gymnasiums. Das Besondere:... von Marcel Gäding mehr

  • Solche Schilder wie hier im interkulturellen Garten Marzahn sieht unsere Autorin nur noch selten. Bienen noch seltener. Ein Zufall?

    Drinnen + draußen

    Wo bleiben die Bienen?

    Liegt es nun am wechselhaften Frühling oder ist der Gau schon eingetreten? In unserem kleinen Garten fehlt das Summen. Sonst waren zu dieser Jahreszeit die Bienen und vor allem die Hummeln schon emsig am Werk. Dieses Jahr verirrt sich kaum eines der Insekten zu uns. Auch weniger Fliegen und... von Birgitt Eltzel mehr

  • Im Rathaus von Marzahn-Hellersdorf wurde die Broschüre "Berlins beste Aussichten" präsentiert. Von links, 1. Reihe: Wirtschaftsstadträtin Nadja Zivkovic, Bürgermeisterin Dagmar Pohle, Kultur- und Immobilienstadträtin Juliane Witt. 2 Reihe (v.l.): Dr. Oleg Peters, Tom Lüders, Jörg Franzen und Schulstadtrat Gordon Lemm.

    Werbung für den Wirtschaftsstandort

    Marzahn-Hellersdorf. Weltmarktführer und Startups, Handwerksbetriebe und Hochleistungsmedizin, Wohnungsunternehmen und das täglich gebackene frische Brot – in Marzahn-Hellersdorf gibt es mehr als 21.000 Firmen. Darunter sind 170 Industrieunternehmen. Doch selbst viele Einwohner wissen nur wenig darüber, was so alles inzwischen aus Marzahn-Hellersdorf kommt. Deshalb waren in den vergangenen Wochen unter... von Birgitt Eltzel mehr

  • Überall in Europa wird der bevorstehenden Wahl am 26. Mai viel Interesse gewidmet, wie man an den Wahlplakaten auf einem Platz in Kopenhagen sehen kann.

    Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf vor der Wahl

    Was geht uns Europa an?

    Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf. Der Versammlungsraum im Stadtteilzentrum „Kiek in“ an der Rosenbecker Straße ist gut gefüllt. Die Gruppe „Wir im Kiez Marzahn-NordWest“ hat am Dienstagabend, 21. Mai, zum Bürgerstammtisch eingeladen. Politiker aller in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Marzahn-Hellersdorf vertretenen Parteien sitzen auf dem Podium – von den Linken bis zur AfD. Seit... von Birgitt Eltzel mehr

  • Patientin Gerda Neumann mit Stationsleitung Birgit Skudler, Chefarzt Dr. Eric Hilf und Therapiehund Lewis Oskar.

    Modernste Einrichtung Berlins für Geriatrie und Palliativmedizin

    Neues Haus im Sana Klinikum eröffnet

    Lichtenberg. Das Sana Klinikum Lichtenberg verfügt über die modernste medizinische Einrichtung der Hauptstadt für Geriatrie und Palliativmedizin. Am Mittwoch, 22. Mai, wurde sie eröffnet, fast auf den Tag zwei Jahre nach der Grundsteinlegung (LiMa+ berichtete). Der feierlichen Zeremonie wohnten über 150 Gäste bei, darunter Minister a.D. Prof. Josef Hecken... von Volkmar Eltzel mehr

  • Dr. Steffen Lüder ist durch und durch Lichtenberger. Seine Kinderarztpraxis in Hohenschönhausen wird stark frequentiert.

    Der Mangel an Kinderärzten führt in Lichtenberg zu vollen Praxen

    Akkordarbeiter mit Stethoskop

    Hohenschönhausen. Auf dem Bildschirm von Dr. Steffen Lüder stehen alle wichtigen Informationen. Gleich ist der vierjährige Karsten an der Reihe. Bevor er ins Behandlungszimmer gerufen wird, muss er von seiner Mutter im Vorzimmer ausgezogen werden. Das spart gut eine Minute. Zeit ist ein hohes Gut in der Kinderarztpraxis des... von Marcel Gäding mehr

  • Die konstituierende Sitzung der BVV Marzahn-Hellersdorf im Oktober 2016 . Paul Kneffel ganz vorn, rechts.

    Ausgerechnet in den letzten Tagen des Europa-Wahlkampfs

    SPD-Fraktionschef legt Amt nieder

    Marzahn-Hellersdorf. Keine gute Nachricht für seine Partei im Endspurt beim Europa-Wahlkampf: Paul-Sebastian Kneffel, der Fraktionsvorsitzende der SPD in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Marzahn-Hellersdorf, ist von seinem Amt zurückgetreten. Das teilte er am gestrigen Abend, 20. Mai, in der Fraktionssitzung mit. In einem Schreiben, das er auf Nachfrage auch LiMa+... von Birgitt Eltzel mehr

  • Bildungssenatorin Sandra Scheeres, Howoge-Geschäftsführer Ulrich Schiller und Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (v.l.n.r) mit einem Modell der Schulen.

    Erster Schulneubau der Howoge für Berlin:

    Zwei Schulen unter einem Dach

    Lichtenberg. An der Allee der Kosmonauten entsteht einer der größten Berliner Schulneubauten. Gut 116 Millionen Euro sind für den Campus nahe dem Landschaftspark Herzberge vorgesehen, der schon 2024 in Betrieb gehen soll. Er bietet Platz für gut 1.500 Schülerinnen und Schüler einer Integrierten Sekundarschule sowie eines Gymnasiums. Das Besondere:... von Marcel Gäding mehr

  • Vernissage zur Ausstellungseröffnung Wulf Olm im Museum Lichtenberg. Dr. Thomas Thiele würdigt ihn als genialen Fotografen.

    Ausstellung im Museum Lichtenberg über den Bildreporter Wulf Olm

    Tiere – Menschen – Sensationen

    Lichtenberg. Wie hätte er es wohl gefunden, nun im Museum gelandet zu sein? „Verrückt, wa?“, hätte er, bestimmt heftig berlinernd, gesagt. „Icke?“ Stolz wäre er auf jeden Fall  gewesen. Denn Wulf Olm, viel zu früh verstorbener Fotograf und Bildreporter und ein mir sehr lieber Kollege, wollte mit seinen Fotos... von Birgitt Eltzel mehr

  • Die Sporthalle ASP.5 am Anton-Saefkow-Platz ist nach zwei Jahren Sanierung ihrer Bestimmung übergeben worden.

    Jährlich 44.000 Sporttreibende – Wettkämpfe bis zur Champions League

    Sporthalle ASP.5 übergeben

    Fennpfuhl. Die Sportvereine, Leistungs- Freizeit-, Senioren- und Reha-Sportler, umliegende Schulen und Kitas können aufatmen. Nach zweijähriger Modernisierung ist die Sporthalle am Anton-Saefkow-Platz 5 wieder ihrer Bestimmung übergeben worden. Am Freitag, 17. Mai, brachte Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) den symbolischen, übergroßen Holzschlüssel mit, um ihn nach Dankesworten für... von Volkmar Eltzel mehr

  • Aufruf zu einem Marsch für die Legalisierung weicher Drogen in Christiania. Dort werden zwar Haschisch und Marihuana offen angeboten, doch auch da ist der Verkauf eigentlich illegal.

    Reisen bildet

    „Hast Du Haschisch in den Taschen, hast du immer was zum Naschen“ – diesen Spruch aus der Zeit der Blumenkinder kennt jeder fast genauso gut wie den aus derselben Zeit stammenden „Wer zweimal mit derselben pennt, gehört schon zum Establishment“. Nicht, dass man selber unbedingt einschlägige Erfahrungen mit Sex,... von Linna Schererz mehr