Vom Kaulsdorfer Busch direkt in den Wasserhahn

Wasserwerk Kaulsdorf wird 100

Das Wasswerk Kaulsdorf wird 100 Jahre alt - es ging 1916 als viertes Wasserwerk der damaligen Stadt Lichtenberg in Betrieb.
Kaulsdorf. Nein, hier drinnen sieht man ihm sein Alter nun wirklich nicht an, dem 100 Jahre alten Wasserwerk Kaulsdorf: In einer großen Halle stehen zwölf moderne Filter aus Edelstahl, darüber führt eine Plattform für die Wartung und Reinigung. Wer jetzt aber nach historischen Relikten sucht, der wird kaum fündig.... von Marcel Gäding mehr

Heimatverein besteht seit einem Vierteljahrhundert

Interesse an Geschichte steigt

Blick auf das von Hochhäusern umrahmte Dorf Alt-Marzahn. Die Region wurde schon immer durch Zuwanderung geprägt.
Marzahn-Hellersdorf. Bei seiner zehnten Pressekonferenz am Mittwoch, 24. Februar, stellte der Heimatverein Marzahn-Hellersdorf nicht nur zwei druckfrische Publikationen zur Sportgeschichte und zur Migration im Bezirk vor, sondern auch ein Heftchen in eigener Sache. Das heißt „Kleine Geschichte“ – und meint die des Vereins. Denn es gibt ein Jubiläum zu... von Linna Schererz mehr

Gedenken an den Tierparkdirektor Prof. Dr. Dr. Heinrich Dathe

Der Unvergessene

Ehrung für einen Unvergessenen: Vor 25 Jahren starb der populäre Berliner Tierparkdirektor Prof. Dr. Dr. Heinrich Dathe.
Friedrichsfelde. In der DDR war er fast so etwas wie ein Popstar: Prof. Dr. Dr. Heinrich Dathe (1910–1991), der erste Direktor des Tierparks Berlin, genoß unter Alt und Jung großes Ansehen. Ganze Generationen sind gewissermaßen mit dem Tierparkchef (er bekleidete das Amt 34 Jahre lang) aufgewachsen, hörten jeden Sonntagmorgen... von Birgitt Eltzel mehr

MenschenLeben – LebensWerke: Der Architekt Günter Peters

Die Spur der Steine

Oleg Peters war Gesprächspartner bei der Veranstaltung im Bezirksmuseum, die sich dem Leben und Werk seines Vaters Günter Peters widmete.
Marzahn-Hellersdorf. Er hatte eigentlich immer eine Statistik parat. Egal, ob es um historische Planungen im Berliner Nordosten ging, um den Wohnungsbau zu DDR-Zeiten oder die Komplettierung von Marzahn mit Geschäften und Industriebauten nach der Wende – bei Dr. Günter Peters (1928–2013) wurde man fündig. Eine große Anzahl von Fakten... von Linna Schererz mehr

Im Geomuseo lernen Besucher die Erdgeschichte kennen

Jeder Stein ein Schatz

Herbert Schlegel im Geomuseo im "Grünen Haus" von Hellersdorf. Der Geologe kann nicht nur viele Exponate zeigen, sondern auch spannend von der Entstehungsgeschichte der Erde erzählen.
Hellersdorf. Der Weg zum Bahnhof Wuhletal kann für Herbert Schlegel schon etwas Zeit in Anspruch nehmen. Aufmerksam blickt der Geologe auf den Schotter, in dem er den einen oder anderen Schatz vermutet. Jeder Stein auf seinem Weg könnte ein neues Fundstück für seine Sammlung werden, die mehr als eine... von Marcel Gäding mehr

Ausstellung über Lichtenbergs ersten „Stadtvater“

Oskar Ziethen – eine Spurensuche

Das Krankenhaus an der Fannigerstraße wurde 1933 nach Lichtenbergs erstem Bürgermeister benannt. Heute ist es das Sana-Klinikum.
Lichtenberg. Obwohl ihm insbesondere der Bezirk Lichtenberg viel zu verdanken hat, ist recht wenig bekannt über das Leben und Schaffen des Juristen, Politikers und Bürgermeisters Oskar Ziethen (1858–1932). Das will das Museum Lichtenberg jetzt ändern mit einer kleinen, aber feinen Ausstellung, die detaillierte Informationen über sein Wirken vermittelt und... von Regina Friedrich mehr

Denkmalwochenende widmet sich Handwerk, Technik und Industrie

Orte mit Geschichte(n)

Lichtenberg/ Marzahn-Hellersdorf/ Berlin. Das kommende Wochenende am 12. und 13. September steht wieder ganz im Zeichen der Spurensuche in der Berliner Geschichte. Anlässlich des „Tags des offenen Denkmals“, der sich in diesem Jahr dem Schwerpunktthema „Handwerk, Technik, Industrie” widmet, lädt das Landesdenkmalamt Berlin alle Bürger und Besucher ein, die... von Andrea Scheuring mehr

Neue Ausstellung im Bezirksmuseum

Menschen, die Geschichte machten

Im Haus 1 des Bezirksmuseums Marzahn-Hellersdorf wird die neue Ausstellung "MenschenLeben" gezeigt.
Marzahn. Zwar liegt die Gründung des Bezirks Marzahn gerade einmal 36 Jahre zurück (29 Jahre Bezirk Hellersdorf, seit 2001 Marzahn-Hellersdorf). Doch in den 10.000 Jahren der Besiedlung des Gebietes gab es viele Menschen, die in den einstigen Dörfern – Mahlsdorf, Kaulsdorf, Hellersdorf, Marzahn und Biesdorf – ihre Spuren hinterließen.... von Linna Schererz mehr

Bernd Müller: Schornsteinfeger, Buchautor und Berlinkenner

Auf Streifzug durch die Stadtgeschichte

Mahlsdorf/ Mitte. Ein halbes Jahrhundert lang ist der Bezirksschornsteinfeger Bernd Müller aus Mahlsdorf den Leuten auf´s Dach gestiegen. Die vergangenen 25 Jahre hat er als Hobbyhistoriker zudem genutzt, um in die Geschichte Berlins einzutauchen. Müller hat sich intensiv mit seiner Heimatstadt beschäftigt, so manche ernste oder lustige Begebenheit gefunden,... von Klaus Tessmann mehr

Der Tierpark Berlin feiert 60. Geburtstag

Bühnenprogramme, Ausstellung und ein Buch

Am 2. Juli 1955 wurde der Tierpark eröffnet. Der erste Rundgang vor dem Schloss mit Dr. Heinrich Dathe (Mitte, schwarzer Anzug) und Wilhelm Pieck, dem ersten Präsidenten der DDR. In der Gründungsphase vom Tierpark diente das Schloss provisorisch als Verwaltungssitz, in welchem der junge Tierparkdirektor Heinrich Dathe mit dem Team um den Architekten Heinz Graffunder im Erdgeschoss vom Schloss arbeitete.
Friedrichsfelde. Mit einem großen Fest wird am Sonnabend, 4. Juli, das 60. Tierpark-Jubiläum gefeiert. Es gibt nicht nur ein Musikprogramm auf der Freilichtbühne und eine Ausstellung historischer Fotos, auch an den Bühnen an der Cafeteria und am Schloss Friedrichsfelde finden Aktionen statt. Das Programm ist vielfältig. So wird u.a. am... von Linna Schererz mehr