Manufaktur mit besonderen Formen, Farben und Kontrasten

Möbel aus Beton

Ein Schaukelstuhl aus Beton - edel und aufwendig hergestellt. Wie aus einem Guss.
Lichtenberg. Er ist ein ganz besonderer Werkstoff. Seine Oberfläche kann man schleifen, polieren, imprägnieren und wachsen. Sie kann spiegelglatt, rau, uneben oder mit einem Relief versehen sein.“ Clara Louise Lerch (36), gelernte Tischlerin und studierte Architektin, spricht von Beton, den man früher eher mit Plattenbauweise in Verbindung brachte und... von Angelika Giorgis mehr

Tischlerei Hätscher entwickelt sich nach Brand innovativer denn je

Aus der Krise erwuchs eine Chance

Tischlermeister René Hätscher in seiner neuen Werkstatt mit Wirtschaftsstadträtin Birgit Monteiro (SPD) während eines Unternehmensbesuches im Februar 2019
Lichtenberg. Mehr als 17 Jahre lief alles gut für René Hätscher und sein zwölfköpfiges Team. Seit dem Jahr 2001 hatten sich der Tischlermeister und seine Mitarbeiter im Bezirk und darüber hinaus einen Namen gemacht. Die Tischler arbeiteten als Messebauer auf der IFA, bauten das ARD-Hauptstadtstudio von „berlin direkt“, Möbel... von Angelika Giorgis mehr

19-jährige Studenten gründen ihr erstes Unternehmen „RangeBox“

Die Alternative zu Geschenkpapier

Die Erfindung ist so einfach wie genial - die Wellpappfeder für Kartons.
Marzahn. Zu keiner Zeit im Jahr wird in Deutschland mehr gewickelt, verhüllt und eingetütet als zu Weihnachten. Aber schon kurz nach dem Auspacken landet das Papier im Müll. Nach Schätzung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) steigt das Abfallvolumen nach dem Weihnachtsfest um bis zu 20 Prozent an. Zu Weihnachten werden... von Angelika Giorgis mehr

Startup fertigt Fern-Fahrräder in einer Gemeinschaftswerkstatt

Jeder Radbauer mit eigenem Stil

Drei Freunde, ein Fahrrad: Thomas Becker, Kristin Heil und Florian Haeussler bauen Fahrräder nach Wunsch. Das hat nicht nur seinen Preis. Eine Handanfertigung braucht auch viel Zeit.
Lichtenberg. Andreas Gschwendtner kam aus Bonn, um ein Fahrrad in Auftrag zu geben, ein Randonneur (deutsch: Wanderer). Dieses französische Reise-Rennrad eignet sich besonders für längere Distanzen. „Ich habe mindestens 20 Fahrräder, aber dieses fehlt mir noch“, sagt der gebürtige Österreicher. Nun lässt er sich in der Josef-Orlopp-Straße bei der... von Angelika Giorgis mehr

Startup: Die Palupas shoe GmbH produziert Badelatschen anders

Badelatschen neu erfunden

Farbenfrohe, individuell bedruckbare Badelatschen sind der Renner.
Hohenschönhausen. Sie sind bei Jung und Alt beliebt wie eh und je: Die strapazierfähigen Treter für den Sommer aus Kautschuk mit den markanten Zehentrennern zwischen dem großen Onkel und seinem Nachbarn. Der Volksmund nennt sie einfach: Badelatschen. Die Palupas shoe GmbH im Gewerbegebiet Plauener Straße produziert und bedruckt die... von Angelika Giorgis mehr

Mütter und Väter informierten sich über Ausbildungsmöglichkeiten

Eltern auf Tour bei Unternehmen

Start für die Eltern auf Tour war am Rathaus Lichtenberg. Wirtschafts- und Sozialstadträtin Birgit Monteiro gab eine Einführung zu Zielen und Stationen der Fahrt.
Lichtenberg. „Als Mutter von zwei Töchtern im Alter von 21 und 25 Jahren weiß ich, wie schwer es für Eltern ist, ihren Kindern in der heutigen Zeit, da sich Berufsbilder und Ausbildungswege ständig verändern, brauchbare Tipps für deren beruflichen Werdegang zu geben“, erklärt Wirtschafts- und Sozialstadträtin Birgit Monteiro (SPD)... von Volkmar Eltzel mehr

Schaltschränke von Nuventura können auf synthetisches Gas verzichten

Kampf gegen die Erderwärmung

Manjunath Ramesh, Fabian Lemke und Nikolaus Thomale(v.l.) arbeiten seit 2017 zusammen im CleanTech Innovation Center von Marzahn.
Marzahn. Schwefelhexafluorid SF6 ist das schädlichste aller Treibhausgase, etwa 23.000-Mal so schlimm wie Kohlendioxid, sagt das Kyoto-Protokoll von 1997. Dieses synthetische Gas bleibt annähernd 3.200 Jahre in der Atmosphäre – ungefähr 32-mal so lange wie CO2. Es trägt damit am meisten zur Erderwärmung bei. Dennoch wird es noch in... von Angelika Giorgis mehr

Puristische Leuchten Start-up: Designwerkstatt LJ Lamps

Erleuchtung aus Beton

Die Hängeleuchte Delta aus Beton - die Käufer entscheiden über das Bruchmuster.
Hohenschönhausen. Mit einem Eimer Beton und einer Probeleuchte experimentierten Frank Lenhart und Sascha Janowsky-Lenhart in ihrer heimischen Küche. Weil die erste gemeinsame Wohnung etwas Besonderes werden sollte, entwarfen die Beiden ihre Möbel selbst. Freunden und Bekannten gefiel, was sie da sahen, und sie ermutigten die Kreativen, daraus mehr zu... von Angelika Giorgis mehr

Symbolischer Spatenstich im CleanTech Business Park

Swissbit Germany legt los

Symbolischer Spatenstich für das neue Firmengebäude von Swissbit Germany im CleanTech Business Park (1.v.r. Stadtrat Johannes Martin, 3. v.r. CEO Silvion Muschter).
Marzahn. Trotz sengender Mittagssonne am wohl wärmsten Tag dieses Jahres wurde an der Bitterfelder Straße kräftig zugepackt. Der erste Spatenstich für den neuen Unternehmenssitz der Swissbit Germany AG erfolgte am Dienstag, 31. Juli – allerdings nur symbolisch. Denn die Arbeiten für das Gebäude mit rund 10.000 Quadratmeter Grundfläche (für... von Birgitt Eltzel mehr

Marko Brux ist sein eigener Chef. Start-up Möbeltischlerei

Bezahlbares Tischler-Handwerk

Eine von der Tischlerei Brux hergestellte Küche. Foto: Tischlerei Brux
Lichtenberg. In loser Folge stellen das Bezirks-Journal und LichtenbergMarzahnPlus.de Unternehmen und Start-ups vor, die sich in Lichtenberg oder Marzahn-Hellersdorf angesiedelt haben. Heute: Marko Brux, Inhaber der gleichnamigen Tischlerei in Lichtenberg. Als Marko Brux Ende der 1990er-Jahre nach der zehnten Klasse eine Lehrstelle suchte, wusste er, dass das Handwerk gerade... von Angelika Giorgis mehr