Der Mangel an Kinderärzten führt in Lichtenberg zu vollen Praxen

Akkordarbeiter mit Stethoskop

Dr. Steffen Lüder ist durch und durch Lichtenberger. Seine Kinderarztpraxis in Hohenschönhausen wird stark frequentiert.
Hohenschönhausen. Auf dem Bildschirm von Dr. Steffen Lüder stehen alle wichtigen Informationen. Gleich ist der vierjährige Karsten an der Reihe. Bevor er ins Behandlungszimmer gerufen wird, muss er von seiner Mutter im Vorzimmer ausgezogen werden. Das spart gut eine Minute. Zeit ist ein hohes Gut in der Kinderarztpraxis des... von Marcel Gäding mehr

Lichtenberger Unternehmen punktet mit spezieller Baggertechnik

Riesensauger für die ganze Welt

Stefan Mattes, der Chef und Firmengründer der Berliner Saugbagger-Betriebe (BSB)
Lichtenberg/Marzahn. Es ist erst wenige Wochen her, da verfolgte Stefan Mattes aufmerksam, was in Köpenick passierte: Ein Baggerfahrer beschädigte bei Aushubarbeiten eine Stromleitung. Und das hatte verheerende Folgen. Mehr als 30.000 Menschen waren 31 Stunden lang ohne Strom. Die Bilder, die Mattes im Fernsehen sah, machten ihn sprachlos. Denn... von Marcel Gäding mehr

Plakatkampagne zum 40. Bezirksjubiläum

Made in Marzahn-Hellersdorf

Stadträtin Nadja Zivkovic und Dr. Oleg Peters bei der Vorstellung der Kampagnenmotive
Marzahn. Wussten Sie schon, dass gefragte Designerbrillen, leckere Smoothies und  innovative, langlebige Sicherheitsspeichermedien aus Marzahn-Hellersdorf kommen? Solche und andere Produkte werden ab 1. Mai auf Großpostern im Bezirk zu sehen sein. Das Motto der neuesten Plakatkampagne der bezirklichen Wirtschaftsförderung lautet „Made in Marzahn-Hellersdorf“. Dabei werden zunächst sechs Firmen vorgestellt.... von Birgitt Eltzel mehr

Wohnen geht auch auf einer Grundfläche von sieben Quadratmetern

Tiny House Ville – klein aber oho!

Dem Brandenburger Tor ist dieses Tiny House nachempfunden. Der wohnungslose Thomas Pollhammer (links) baute die Quadriga. Bildmitte Van Bo Le-Mentzel, rechts Bürgermeister Michael Grunst.
Lichtenberg. Können Sie sich vorstellen, in einer Wohnung zu leben, die in der Grundfläche nur 2 mal 3,40 Meter misst? Der Architekt Van Bo Le-Mentzel hat diese Idee in Holz materialisiert. Der Geschäftsführer der Tiny Foundation entwarf und konstruierte ein Haus, das er selbst als die „100-Euro-Wohnung“ bezeichnet. Der... von Volkmar Eltzel mehr

Manufaktur mit besonderen Formen, Farben und Kontrasten

Möbel aus Beton

Ein Schaukelstuhl aus Beton - edel und aufwendig hergestellt. Wie aus einem Guss.
Lichtenberg. Er ist ein ganz besonderer Werkstoff. Seine Oberfläche kann man schleifen, polieren, imprägnieren und wachsen. Sie kann spiegelglatt, rau, uneben oder mit einem Relief versehen sein.“ Clara Louise Lerch (36), gelernte Tischlerin und studierte Architektin, spricht von Beton, den man früher eher mit Plattenbauweise in Verbindung brachte und... von Angelika Giorgis mehr

Tischlerei Hätscher entwickelt sich nach Brand innovativer denn je

Aus der Krise erwuchs eine Chance

Tischlermeister René Hätscher in seiner neuen Werkstatt mit Wirtschaftsstadträtin Birgit Monteiro (SPD) während eines Unternehmensbesuches im Februar 2019
Lichtenberg. Mehr als 17 Jahre lief alles gut für René Hätscher und sein zwölfköpfiges Team. Seit dem Jahr 2001 hatten sich der Tischlermeister und seine Mitarbeiter im Bezirk und darüber hinaus einen Namen gemacht. Die Tischler arbeiteten als Messebauer auf der IFA, bauten das ARD-Hauptstadtstudio von „berlin direkt“, Möbel... von Angelika Giorgis mehr

Wirtschaftstag – dieses Mal mit anderen Beteiligten

Die Partner haben gewechselt

Marzahn-Hellersdorf ist für viele Firmen attraktiv geworden. Hier das neue Firmengebäude von Flexim an der Boxberger Straße.
Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg/MOL. Noch bis zum heutigen Montag, 18. Februar, können sich Interessenten für den Wirtschaftstag der Metropolregion Ost anmelden. Der Tag, der dem Austausch zwischen Unternehmerinnen und Unternehmen sowie Verwaltungen und anderen Akteuren gewidmet ist, findet am Donnerstag, 28. Februar, ab 14.30 Uhr im Bürgerhaus Neuenhagen statt. Dort wird dann... von Birgitt Eltzel mehr

19-jährige Studenten gründen ihr erstes Unternehmen „RangeBox“

Die Alternative zu Geschenkpapier

Die Erfindung ist so einfach wie genial - die Wellpappfeder für Kartons.
Marzahn. Zu keiner Zeit im Jahr wird in Deutschland mehr gewickelt, verhüllt und eingetütet als zu Weihnachten. Aber schon kurz nach dem Auspacken landet das Papier im Müll. Nach Schätzung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) steigt das Abfallvolumen nach dem Weihnachtsfest um bis zu 20 Prozent an. Zu Weihnachten werden... von Angelika Giorgis mehr

Gesundheitsstandort Blumberger Damm

Eine Klinik nur für Senioren

Ab Anfang Februar 2019 öffnen sich die Türen der ARONA Klinik für Altersmedizin.
Marzahn. Am Blumberger Damm ist am Freitag, 25. Januar, die ARONA Klinik für Altersmedizin eröffnet worden. Für rund 30 Millionen Euro entstand gleich neben dem Unfallkrankenhaus Berlin ein Krankenhaus, das ausschließlich Senioren behandelt. Und es wird nicht das letzte Projekt auf dem Campus sein. Auf den Etagen geht es... von Marcel Gäding mehr

Enge Kooperation im Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge

Alle unter einem Dach

Dr. med. Wolfgang Vogler, Chefarzt der Abteilungen für Orthopädie und für Unfallchirurgie am Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge
Lichtenberg. Am Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge arbeiten Orthopäden, Unfallchirurgen und Altersmediziner eng zusammen – zum Vorteil der immer älter werdenden Patienten. Das Ergebnis der Computertomographie ist mit nur einem Mausklick abrufbar: Konzentriert blickt Dr. Wolfgang Vogler auf den Bildschirm in seinem Büro, berät sich mit dem Kollegen am... von Marcel Gäding mehr