„Aktiv für Demokratie und Toleranz“

14.09.2018, Pia Szecki

Berlin. Das „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt“ (BfDT) sucht ehrenamtliche, vorbildliche und nachahmbare zivilgesellschaftliche Projekte, die die Demokratie und die Toleranz in unserer Gesellschaft fördern. Insbesondere werden in diesem Jahr Organisationen zu den Themen Antisemitismus, jüdisches Leben, Rechtsextremismus, Menschenfeindlichkeit und Radikalisierungsprävention gesucht. Die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs 2018 werden mit Geldpreisen in Höhe von 2.000 bis 5.000 Euro und einer verstärkten Präsenz in der Öffentlichkeit ausgezeichnet.

Interessierte Projekte sind aufgerufen, sich zu bewerben und damit andere Menschen anzuregen, selbst tätig zu werden. Einsendeschluss ist der 23. September 2018. Das Formblatt für die Anmeldung zum Wettbewerb steht online. Dort findet sich auch eine ausführliche Anleitung, die durch die Registrierung und Bewerbung führt.

 

 

 

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden