Starke Typen bei den Berliner Highland Games

Wenn Baumstämme fliegen lernen

20.07.2018, LiMa+ Team

Foto: Thomas Uhlemann

Marzahn. Wer starke Typen in Schottenröcken Baumstämme durch die Luft schleudern sehen will, Steine und Hämmer werfen, muss dazu nicht unbedingt nach Schottland fahren. Denn am Sonnabend, 21. Juli, und Sonntag, 22. Juli, finden jeweils von 11 bis 17 Uhr die Berliner Highland Games statt – traditionell in den „Gärten der Welt“ in Marzahn. Den zweitägigen Wettbewerb gibt es jeweils von 11 bis 17 Uhr.

Auch starke Frauen treten an

In diesem Jahr sind laut Grün Berlin GmbH, die die „Gärten der Welt“ betreibt, viele Top-Stars der Internationalen Highland Games-Communiy am Start: Sylvana Bomholt holte 2018 erneut den Titel als Deutsche Meisterin. Ihre Spezialität ist das Hammerwerfen. Vladislav Tulacek, der ehemalige Olympia-Kugelstoßer und amtierender Europameister wurde 2018 Zweiter der Scottish World Heavy Events Championship 2018 in Victoria/Kanada. Er gilt als einer der ganz Großen des Stein-Werfens. Philipp Friedemann wurde Fünfter der IHGF World Amateur Highland Games Championships 2018 in Fefor/Norwegen. Mit dabei sind auch Athletinnen, die zu den stärksten Frauen der Welt gehören: Mollie Hoss aus den USA  lebt jetzt in Deutschland und wurde 2018 Landesmeisterin der Damen Sachsen/Thüringen, Thora Porsteinsdottir gilt als stärkste Frau Islands.

Jahrhunderte alte Tradition

Die Tradition der Highland Games lässt sich bis ins 11. Jahrhundert zurückverfolgen. Sie wurden veranstaltet, um die stärksten und schnellsten Männer Schottlands zu ermitteln. Highland Games werden inzwischen weltweit ausgetragen, auch in Deutschland finden fast das ganze Jahr über solche Wettbewerbe statt. Die Teilnehmer in den „Gärten der Welt“ messen sich im Hammerwurf (Throwing the Hammer), dem Steine-Stoßen (Putting the Stone) und beim Baumstammwerfen (Tossing the Caber). Am Sonnabend können sich Interessierte selbst in den Disziplinen Baumstammwerfen, Farmers Walk und Gewichtestemmen ausprobieren – nach fachkundiger Unterweisung durch die Profis. Dafür bitte per E-Mail anmelden. Kurzentschlossene können sich jedoch auch noch am Wettkampftag vor Ort melden.

Musik mit Dudelsäcken

Kleine Gäste können sich in Burgfräulein, Highlander oder Ritter verwandeln, während die „Großen“ Met probieren, Bogen oder Armbrustschießen üben und dem bunten Treiben von Gauklern und Vagabunden zuschauen. Die Berlin Pipe Company, Berlins älteste und renommierteste Dudelsackband, begleitet das Fest musikalisch. Sie spielt traditionelle schottische Standards sowie Originalkompositionen aus Irland, Kanada und der Bretagne. Auf der Bühne der Arena bringt die Band Cocolorus Diaboli Folkmusik mit Drehleier, Schalmei, Akkordeon, Harfe, Trommel und vielen anderen Instrumenten zu Gehör. Das Wandertheater Cocolorus Budenzauber hat sich „history & fantasy“ auf die Fahnen geschrieben und lädt zu Theaterstücken ein.

Für das Event wird kein gesonderter Eintritt erhoben, es gelten die regulären Preise für die Parktickets. Erwachsene 7 Euro, inkl. Seilbahn 9,90 Euro; Kinder bis 5 Jahre freier Eintritt. Weitere Preise und Infos hier…

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden