Von Mitte bis an die Stadtgrenze

Mehr Rad, weniger Auto

Eine Radschnellverbindung von der Berliner Innenstadt zum Stadtrand soll ab 2024 gebaut werden. Dann wird dieser Radweg an der Landsberger Allee, Ecke Vulkanstraße sicher auch breiter.
Lichtenberg/ Marzahn-Hellersdorf. Schneller, komfortabler und vor allem sicherer soll es künftig mit dem Fahrrad von der Innenstadt an den östlichen Berliner Stadtrand gehen. Das sehen Pläne der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz vor. Die neue Radschnellverbindung umfasst ein Streckennetz von rund 13 Kilometern. Wo genau sie entlangführen wird,... von Marcel Gäding mehr

Krisenstimmung in der Mahlsdorfer Kiekemal-Grundschule

Kein Platz für Schulanfänger

Am Abend vor der Kiekemal-Grundschule. Diese ist hoffnungslos überbelegt. Eine Entspannung zeichnet sich noch nicht ab.
Mahlsdorf. In der Kiekemal-Grundschule am Hultschiner Damm herrscht Krisenstimmung. Denn die Einrichtung ist viel zu klein für die zu erwartenden Erstklässler des Schuljahres 2020/21. Mehr als 100 Eltern waren deshalb am vergangenen Dienstag, 25. Februar, zur Einwohnerversammlung in die Mensa gekommen. Sie erwarteten Antworten von den Bezirkspolitikern Juliane Witt... von Klaus Tessmann mehr

Studie zu möglichen Standorten für Freibad – CDU prescht vor

Park, Brache oder See?

Im Sommer 2020 wird es am Biesdorfer Baggersee bestimmt wieder so aussehen: Mangels einer Aternative in einem Freibad baden viele im See, der eigentlich ein Regenrückhaltebecken ist. Foto: Birgitt Eltzel
Marzahn-Hellersdorf. Ja, ist denn schon Wahlkampf? Das Vorpreschen der CDU bei der Auswahl eines möglichen Standortes für ein Freibad in Marzahn-Hellersdorf hat die drei anderen demokratischen Fraktionen im Bezirksparlament verärgert. Kritisiert wird der Kreisvorsitzende der CDU Wuhletal, der in Mahlsdorf/Kaulsdorf direkt gewählte Abgeordnete Mario Czaja. Denn dieser hat durch... von Birgitt Eltzel mehr

Gut besuchte Bürgerinfo zu Plänen für Verkehrsknoten Marzahn

2022 soll es losgehen

Heutige Straßensituation auf der Märkischen Allee nahe der Überführung der Landsberger Allee: Die Brücke ist marode, die Zufahrt unübersichtlich, die Fahrbahn teilweise schadhaft – und es gibt werder Rad- noch ordentliche Fußwege. Das soll sich ändern.
Marzahn. Der 1977 gebaute Marzahner Knoten, eine großflächige Straßen und Brückenkonstruktion zwischen Landsberger und Märkischer Allee soll für (bisher geschätzte) 82 Millionen Euro umgebaut werden, LiMa+ berichtete. Seit 2016 laufen dafür Planungen, Ende 2022 sollen die Bauarbeiten starten. Die Landsberger Allee wird täglich von bis zu 60.000 Fahrzeugen passiert,... von Birgitt Eltzel mehr

Weg frei für städtebaulichen Wettbewerb, urbanes Zentrum geplant

Später Lückenschluss

Das Zentrum von Neu-Hohenschönhausen wurde nie ganz fertiggestellt. Nun sollen dafür Ideen gesammelt werden.
Neu-Hohenschönhausen. Nachdem Versuche gescheitert sind, für die Gestaltung des Zentrums von Hohenschönhausen einen privaten Investor zu finden, nimmt der Bezirk die Sache selbst in die Hand. Das Bezirksamt Lichtenberg hat sich darauf verständigt, im Rahmen eines sogenannten städtebaulichen Wettbewerbs Ideen zu sammeln, wie das neue Zentrum von Hohenschönhausen künftig... von Marcel Gäding mehr

Der Bezirk will das Kulturforum Hellersdorf selbst betreiben

Neues Konzept für das Kulturforum

Am Kulturforum Hellersdorf wird immer noch saniert. Eigentlich sollte im September 2019 alles fertig sein.
Hellersdorf. Bauzäune hier, Sandberge dort: Noch haben im Kulturforum Hellersdorf und auf den Außenanlagen die Bauarbeiter das Sagen. Seit Mai 2018 wird das beliebte Kulturhaus in der Carola-Neher-Straße 1 saniert. 2,2 Millionen Euro investiert der Bezirk in das Projekt, wie Kulturstaatssekretär Dr. Torsten Wöhlert (Die Linke) auf eine schriftliche... von Marcel Gäding mehr

Integrierte Sekundarschule ab 2022 in der Paul-Junius-Straße

Schulstandort wird reaktiviert

Der Schulstandort der ehemaligen Olof-Palme-Oberschule ist seit Jahren ungenutzt. Bis 2022 soll das Gebäude instandgesetzt werden.
Fennpfuhl. Die frühere Olof-Palme-Oberschule an der Paul-Junius-Straße 25-27 soll für rund 25 Millionen Euro von Grund auf instand gesetzt und wieder in Betrieb genommen werden. Der Schulstandort mit den beiden miteinander verbundenen Schulgebäuden in so genannter „SK Bauweise“ (Stahlbeton-Skelett) wird nach seiner Fertigstellung barrierefrei sein. Entstehen soll eine Integrierte... von Volkmar Eltzel mehr

Infoveranstaltung zu Marzahner Brücken im UCI-Kino am Eastgate

Verkehrsknoten wird umgestaltet

Auf der Brücke Landsberger Allee mit zwei Abfahrten
Marzahn. Er ist riesig, unübersichtlich und besonders für Radfahrer gefährlich: Der Verkehrsknoten Marzahn, der aus Überführungen großer Straßen über die S- und Fernbahngleise und mehreren Brücken besteht, ist schon lange ein Ärgernis. Bereits seit 2014 berichtete LiMa+ mehrfach über Pläne für neue Verkehrslösungen am Ort (siehe hier, hier und... von Linna Schererz mehr

Neue Feuerwachen sollen gebaut und alte modernisiert werden

Millionen für die Feuerwehr

Die Wache der Feuerwehr in Mahlsdorf ist wegen Schimmelbefall gesperrt.
Lichtenberg/ Marzahn-Hellersdorf. Noch ist das Grundstück an der Pablo-Picasso-Straße fest im Griff der Natur: Bäume, Sträucher und Wildwiesen prägen das Bild der Immobilie im Lichtenberger Stadtteil Neu-Hohenschönhausen. Schon in zwei Jahren aber ist es mit der Ruhe vorbei. Dann sollen Bagger das rund 6.000 Quadratmeter große Gelände für den... von Marcel Gäding mehr

Wahrscheinlich erst im Frühjahr E-Ladepunkte an Straßenlaternen

An die Lampe, fertig, los

Laternen stehen ständig unter Strom. Doch nicht alle sind als Ladepunkte für E-Autos geeignet. Foto: Linna Schererz
Marzahn-Hellersdorf. Es klingt gut: Wer die Batterie eines mit Elektroenergie fahrenden Autos aufladen will, soll künftig den Strom einfach vom Laternenmast ziehen können: An die Lampe, fertig, los. Weil es Ladesäulen für E-Autos bisher vorwiegend in der Innenstadt gibt, hatte die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (UVK) im... von Linna Schererz mehr