Alte Hellersdorfer Straße wird neues QM-Gebiet

Beschlossene Sache

Im Gebiet an der Alten Hellersdorfer Straße ballen sich die sozialen Probleme.
Hellersdorf. Hier werden Privatsender wie RTLII und Co immer fündig, wenn es darum geht, Leute vorzustellen, die vom Leben gebeutelt sind: Im Dreh um die Alte Hellersdorfer Straße wohnen vor allem arme Leute, oft bildungsfern. Nach dem jüngsten Sozialbericht des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf ist im sogenannten Planungsraum Alte Hellersdorfer Straße,... von Birgitt Eltzel mehr

Der Bau der Ortsumfahrung Ahrensfelde wird konkret, doch:

Anwohner lehnen Planungsvariante ab

Dieses Modell der Trogvariante der Ortsumfahrung Ahrensfelde haben Anwohner nach den Plänen erstellt, um Probleme dieser Variante zu veranschaulichen.
Ahrensfelde/ Marzahn-Nord. Groß war das Interesse sowohl in Ahrensfelde als auch in Marzahn-Nord an der Einwohnerversammlung am Mittwoch, 15. Januar. Nadja Zivkovic (CDU), Bezirksstadträtin für Wirtschaft, Straßen und Grünflächen von Marzahn-Hellersdorf, und der Ahrensfelder Bürgermeister Wilfried Gehrke (CDU) hatten gemeinsam zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Einziges Thema: Die Ortsumfahrung Ahrensfelde... von Klaus Tessmann mehr

Wohnungsbaugesellschaft erhöht Bestand durch Neubau und Ankauf

Howoge mit noch mehr Wohnungen

Am Neubauprojekt Lindenhof stellte die Howoge 2019 im zweiten Bauabschnitt 376 Wohnungen fertig.
Lichtenberg/ Berlin. Die landeseigene Howoge Wohnungsbaugesellschaft mbH bilanziert für 2019 einen Anstieg von rund 1.700 Wohnungen auf einen Gesamtbestand von insgesamt 62.261 Wohnungen. Wie das Unternehmen mitteilt, sind Ende 2019 acht Neubauprojekte in vier Berliner Bezirken mit insgesamt 1.092 Wohnungen fertiggestellt. Mit 744 Wohnungen lag der Fokus der Neubautätigkeit... von Volkmar Eltzel mehr

Die Lücke für die Radler am Zentralfriedhof ist geschlossen

Schöner strampeln auf Asphalt

Ein 75 Meter langer neuer Radweg quert nun den Vorplatz zum Zentralfriedhof Friedrichsfelde.
Lichtenberg. Bereits seit einigen Wochen können Radfahrer nun komfortabler den Vorplatz am Haupteingang zum Zentralfriedhof Friedrichsfelde queren. Denn mitten durch das holprige Pflasterstein-Areal zieht sich nun ein bequemer, asphaltierter Radweg. Die 75 Meter lange Strecke schließt eine Lücke zwischen dem Fuß- und Radweg westlich des Friedhofs zur Allee der... von Linna Schererz mehr

Mehrzweckgebäude an Philipp-Reis-Schule übergeben

Schulmensa kurz vor Regelbetrieb

Richtig schick sieht das sanierte Mehrzweckgebäude mit Schulmensa, Cafeteria und Aula der Philipp-Reis-Schule aus.
Alt-Hohenschönhausen. Obwohl am Montag, 6. Januar 2020, der Schulalltag nach den Ferien zum Jahreswechsel wieder begann, müssen sich die knapp 600 Schüler, Lehrer und Erzieher der Philipp-Reis-Schule an der Werneuchener Straße hinsichtlich einer Sache noch etwas gedulden: Zwar wurde ihr neues, altes „Mehrzweckgebäude“ an der Goeckestraße mit Schulmensa, Aula... von Volkmar Eltzel mehr

Die Ortumfahrung Ahrensfelde wird weitergeplant — fast wie bisher

Trog mit grünem Deckel

Unter dem begrünten Tog soll an der Klandorfer Straße ein Teilabschnitt der Ortsumfahrung Ahrensfelde verlaufen.
Marzahn/Ahrensfelde. Was für Wirtschaft und Politik eine gute Nachricht ist, bedeutet für etliche Anwohner der Klandorfer Straße in Marzahn Nord wohl das Gegenteil: Die Ortsumfahrung Ahrensfelde wird nun weiter geplant. Und zwar so, wie es schon vorher umstritten war — als Trog, teilweise überdeckelt. Das Dach der vierspurigen Schnellstraße... von Linna Schererz mehr

Leihfahrradsystem soll auch auf Außenbezirke ausgedehnt werden

Besser radeln mit App?

Sommer in der City: Überall stehen Leihfahrräder auf öffentlichen Plätzen, mehr oder weniger ordentlich.
Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg. Was in der City geht, soll nun auch in den Außenbezirken möglich sein: Per App eines von verschiedenen Anbietern vorgehaltenen Leihfahrrädern mieten, in den Sattel schwingen und los. Denn der Senat wurde in den zurückliegenden Haushaltsverhandlungen innerhalb des Einzelplans 7 (Umwelt, Verkehr und Klimaschutz) vom Abgeordnetenhaus dazu verpflichtet,... von Linna Schererz mehr

Hoffnung für die verwahrloste Kaufhalle Wartenberger Straße

Neubau geplant

Seit mehr als 10 Jahren steht die zu DDR-Zeiten gebaute Konsum-Kaufhalle leer. Jetzt ist dort ein Neubau geplant.
Hohenschönhausen. Graffiti-Sprayer haben ganze Arbeit geleistet: Von den Scheiben der 1977 eröffneten Kaufhalle in der Wartenberger Straße ist nichts mehr zu sehen. An einigen Stellen hängen große Veranstaltungsplakate, vor dem einstigen Haupteingang liegt das Laub der vergangenen Wochen. Das eingeschossige Gebäude bietet keinen schönen Anblick, seit dort 2009 für... von Marcel Gäding mehr

Lichtenberger Baumbilanz 2019 sieht düster aus

Schäden durch Trockenheit nehmen zu

Eine Birke vor einem Haus in der Rudolf-Reusch-Straße: Geht es dem Baum noch gut? Birken sind von Trockenheit besonders betroffen.
Lichtenberg. Insgesamt 557 Bäume im öffentlichen Straßenland müssen und mussten in Lichtenberg im laufenden Jahr wegen irreparabler Schäden gefällt werden. Das geht aus der jetzt vorgelegten Baumbilanz des Bezirks hervor. Etwa ein Drittel der festgelegten Fällungen sind auf den Trockenstress der Bäume durch die lang anhaltende warme und niederschlagsarme... von Birgitt Eltzel mehr

Teile der Feldmark sollen Landschaftsschutzgebiet werden

Landschaftliche Schönheit bewahren

Vor den Häusern von Neu-Hohenschönhausen erstreckt sich die Feldmark.
Falkenberg/Wartenberg. Viele Anwohner aus Neu-Hohenschönhausen spazieren gern in der Falkenberger und Wartenberger Feldmark. Sie joggen, fahren Rad oder genießen bei Rundgängen, oft auch mit ihren Hunden, die Natur und die frische Luft am Stadtrand. Die Wege dort tragen Namen wie Krugwiesensteig, Tümpelweg und Ahornallee. Damit die beliebte Landschaft bewahrt... von Birgitt Eltzel mehr