Marzahn-Hellersdorf ist einer der schönen Wohnorte in Berlin – aber:

„Wir sind nicht der Partybezirk“

Dagmar Pohle (Die Linke) ist 65 Jahre alt, war von 1990 bis 1999 Mitglied des Abgeordnetenhauses. 2002 wechselte sie als Stadträtin ins Bezirksamt. 2006 wurde die Diplom-Philosophin erstmals Bezirksbürgermeisterin; 2011 bis 2016 war sie stellvertretende Bezirksbürgermeisterin. Seit 2016 besetzt sie wieder den Chefinnenposten im Rathaus.
Gespräch mit Dagmar Pohle (Die Linke), Bezirksbürgermeisterin von Marzahn-Hellersdorf. Gern erinnert sie sich an ihren Umzug nach Marzahn, geht gelassen mit Klischees um, lobt den Bezirk als schönen Wohnort und blickt auf die Herausforderungen der kommenden Jahre. Frau Pohle, Sie zogen im Sommer 1978 nach Marzahn. Wie war das... von Marcel Gäding mehr

Vandalismus im Kienbergpark – was ist zu tun?

CDU fordert besseren Schutz

Blick auf das Ufer am Wuhleteich. Dort hat es im April gebrannt. Brandstiftung oder Unachtsamkeit? Der Verursacher blieb unbekannt.
Marzahn-Hellersdorf. An den Kienbergterrassen, wo sich seit der IGA Berlin 201 ein kleiner Schauweinberg befand, sind keine Reben mehr zu sehen. Die Rebstöcke wurden Ende Januar von Vandalen vernichtet, allesamt kurz über dem Boden abgeschnitten, wir berichteten. Vor kurzem wurden am Kienberg-Südhang als Schattenspender wieder Sonnensegel aufgespannt. Eines davon... von Birgitt Eltzel mehr

Teilweise chaotische Sonder-BVV mit starken Protesten und viel Polizei

Bebauungsplan Ostkreuz beschlossen

Unter starkem Polizeischutz fand die Sonder-BVV im Audimax der HTW statt. Es gab fünf Kontroll-Schleusen.
Lichtenberg. Unter starkem Polizeischutz hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Lichtenberg am Montagabend, 29. April, bei einer Sondersitzung den umstrittenen Bebauungsplan XVII-4 „Ostkreuz“ beschlossen. Mit großer Mehrheit stimmten die Verordneten im Audimax der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) dafür. Es gab nur zwei Gegenstimmen von den Verordneten Bündnis 90/Grüne, zwei... von Birgitt & Volkmar Eltzel mehr

Entscheidung zum Einwohnerantrag und zum B-Plan Ostkreuz

Sonder-BVV – Jetzt geht‘s ums Ganze

Campus der HTW an der Treskowallee. In der Aula findet am 29. April 2019 die Sonder-BVV Lichtenberg statt.
Lichtenberg/ Karlshorst. Zu einer Sondersitzung der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg lädt der Vorsteher der BVV, Rainer Bosse, am Montag, 29. April, um 20 Uhr in die Aula der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW), Treskowallee 8, ein. Die zwei wesentlichen Tagesordnungspunkte sind: Der Einwohnerantrag Zum einen die Diskussion und Entscheidung der... von Volkmar Eltzel mehr

Neustart einer Kampagne für demokratische Entwicklung des Bezirks

Bunter Wind für Lichtenberg

Die neu aufgelegte Kampagne "Bunter Wind für Lichtenberg" wurde am 11. April auf dem Bahnhofsvorplatz gestartet.
Lichtenberg.  „Bunter Wind für Lichtenberg“ heißt eine Kampagne, die am Donnerstag, 11. April,  mit einer Aktion auf dem Vorplatz des Bahnhofs Lichtenberg gestartet wurde. Sie steht für Solidarität und Menschenrechte im Bezirk. Damit wollen engagierte Lichtenberger ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierungen setzen. 121 Erstunterzeichner „Bunter Wind für Lichtenberg“... von Klaus Tessmann mehr

Eine gute, doch schwierig umzusetzende Idee. Braucht es eine…

Wasserrettungsstation Rummelsburg?

Baden verboten im Rummelsburger See. Aber verlockend sieht es von außen schon aus.
Lichtenberg. Nicht um die Rettung des Wassers im Rummelsburger See geht es in diesem Falle, sondern um jene, die mit Absicht oder versehentlich hineinplumpsen und es alleine nicht mehr heraus schaffen. Die Temperaturen steigen und es dauert nicht mehr lange, dann erwacht auch der Boots- und Kleinschiffbetrieb auf dem... von Volkmar Eltzel mehr

Informationsveranstaltung abgesagt, Abstimmung zum B-Plan vertagt

Entscheidung Ostkreuz aufgeschoben

Die Brache am Ostkreuz, der Beschluss der Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung zum Bebauungsplan ist noch vertagt.
Lichtenberg. Zum zweiten Mal wurde die Informationsveranstaltung des Bezirksamtes Lichtenberg zum Bebauungsplan XVII-4 Ostkreuz abgesagt. Am Mittwoch, 20. März, sollte im CineStar Kino am Treptower Park die finale Entwurfsfassung des B-Planes vorgestellt werden. Der Grund für die kurzfristige Aufhebung des Termins (einen Tag vorher) war ein unvermittelt von der... von Volkmar Eltzel mehr

Der Frauentag ist Feiertag!

Der Frauentag geht auf eine Initiative der Frauenrechtlerin Clara Zetkin auf der Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz 1910 in Kopenhagen zurück.
Berlin. Zum ersten Mal wird in diesem Jahr der Internationale Frauentag am 8. März in Berlin als Feiertag begangen. Erst im Januar hatte das Berliner Abgeordnetenhaus mehrheitlich dem Gesetzentwurf des rot-rot-grünen Senats zugestimmt. Damit ist Berlin deutschlandweit Vorreiter. Der Frauentag, der am 19. März 1911 erstmals begangen wurde, demonstrierte... von Volkmar Eltzel mehr

Die „Lange Nacht der Politik“ wird Zwölf

Das Rathaus trägt rot

Punkt 18 Uhr wird am heutigen Freitag das Rathaus Lichtenberg rot illuminiert.
Lichtenberg. Am heutigen Freitag, 1. März, wird das Rathaus an der Möllendorffstraße 6 wieder rot illuminiert – die bekannte Farbe zur traditionellen „Langen Nacht der Politik“. Das Event, das in den anderen Berliner Bezirken seinesgleichen sucht, findet bereits zum zwölften Mal statt. Dabei kann man nicht nur mit den... von Linna Schererz mehr

Der Zehn-Punkte-Plan

Prof. Dr. Martin Pätzold ist Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Lichtenberg. Er ist in Hohenschönhausen aufgewachsen.
Mit einem Zehn-Punkte-Plan für Hohenschönhausen ist die Lichtenberger CDU ins Jahr 2019 gestartet.  Marcel Gäding sprach darüber mit dem Kreisvorsitzenden, Prof. Dr. Martin Pätzold. Der Vorsitzende der CDU Lichtenberg ist in Neu-Hohenschönhausen aufgewachsen. In der vergangenen Legislaturperiode saß er für die Christdemokraten im Bundestag. Er setzt sich dafür ein,... von Marcel Gäding mehr