Sie ist Namensgeber für den Kiez. Mit ihr steht und fällt Vieles.

Wohin geht die Reise Weitlingstraße?

Die Verkehrslenkung Berlin hat Tempo 30 auf der Weitlingstraße, zwischen Einbecker- und Irenenstraße abgelehnt. Vorsicht ist geboten.
Lichtenberg. Besucher der Weitlingstraße sind immer wieder hin und hergerissen. „Eine schöne Geschäftsstraße“, meinen die Einen. „Zu viel Verkehr und heruntergekommen“, sagen die Anderen. Wie so oft, scheint die Wahrheit irgendwo in der Mitte zu liegen. Jede und Jeder empfindet die Straße, die Namensgeber für den Weitlingkiez ist, anders.... von Volkmar Eltzel mehr

Martin Schaefer – Nachfolger des Bezirksstadtrats Wilfried Nünthel

Zum Stadtrat gewählt – noch ohne Amt

CDU-Fraktionsvorsitzender Gregor Hoffmann (re.) ist der erste Gratulant für den neuen Lichtenberger Stadtrat Martin Schaefer. Seine Nachwahl war erforderlich weil der amtierende Bezirksstadtrat, Wilfried Nünthel, im Januar 2020 in den Ruhestand geht.
Lichtenberg. Das war keine Bezirksverordnetenversammlung (BVV) wie sonst, am 12. Dezember in der Max-Taut-Aula. Unter Punkt 11.1 stand die Nachwahl eines Bezirksamtsmitglieds auf der Tagesordnung. Denn der amtierende Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Öffentliche Ordnung, Umwelt und Verkehr, Wilfried Nünthel (CDU), geht Ende Januar 2020 in den Ruhestand. Zwei Anläufe... von Volkmar Eltzel mehr

Bodenrichtwerte gestiegen – Grundsteuer West/Ost wird angeglichen

Angst vor der Grundsteuer-Reform

Durch die bevorstehende Grundsteuer-Reform werden Eigenheim-Besitzer wohl höher belastet.
Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg. Die Reform der Grundsteuer könnte vor allem für Hauseigentümer im Osten der Stadt zu einer Belastung werden. Das zumindest befürchtet der Verband Deutscher Grundstücksnutzer e.V. (VDGN), der bundesweit die Interessen von rund 120.000 Grundstückseigentümern vertritt. Künftig soll der Wert einer Immobilie die Höhe der Grundsteuer wesentlich beeinflussen. Das... von Marcel Gäding mehr

Menschen verschiedener Herkunft und Religion begehen Mitzvah Day

Der Tag der guten Taten

Gruppenbild vom Mitzvah Day auf dem Abenteuerspielplatz "Wicke" in Marzahn.
Marzahn. Hebräisch und Deutsch, aber auch Arabisch und Russisch war am Sonntag, 17. November, auf dem Abenteuerspielplatz „Wicke“ an der Schorfheidestraße zu hören. Auf dem Gelände mit der Umweltstation Alpha II fand der Mitzvah Day statt – erstmals überhaupt in Marzahn. Dieser „Tag der guten Taten“ wird jährlich weltweit... von Birgitt Eltzel mehr

Eklat um Wohnungsbauvorhaben in der Bezirksverordnetenversammlung

Zerschnittenes Tischtuch

Eklat während der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg - die Fraktion der SPD hat die Veranstaltung verlassen.
Lichtenberg. Die einen stimmen unerwartet ab, die anderen ziehen erbost aus:Einen Eklat mit tiefgreifenden Folgen gab es auf der 36. Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg am Donnerstag, 24. Oktober. Auf der Tagesordnung stand die Abstimmung über die Planreife zum Bebauungsplan 11-47ba  – „Parkstadt Karlshorst“. Sie wurde mit 20 dafür- und... von Volkmar Eltzel mehr

„19 Uhr Gespräch“ mit Gregor Gysi in den Orankesee-Terrassen

Wie ein Popstar

Gregor Gysi beim "19 Uhr Gespräch" des Fördervereins Obersee & Orankesee
Alt-Hohenschönhausen. Lauter Beifall, viele Lacher, beifällige Zurufe und viele (positiv beantwortete) Anfragen nach Selfies: Gregor Gysi wird am Mittwochabend, 16. Oktober, beim „19 Uhr Gespräch“ in den Orankesee-Terrassen gefeiert wie ein Popstar. Der Linken-Politiker, promovierter Jurist, ist der dritte Gast innerhalb der Gesprächsreihe, die der rührige Förderverein Obersee &... von Birgitt Eltzel mehr

Martin Schaefer – Nachfolger in spe von Stadtrat Wilfried Nünthel

Der Pragmatiker

Martin Schaefer (44) wurde vom Kreisparteitag der Lichtenberger CDU für das Bezirksamt nominiert.
Lichtenberg. Martin Schaefer soll Nachfolger von Bezirksstadtrat Wilfried Nünthel werden. Der CDU-Politiker will vor allem in den Kiezen Präsenz zeigen und keine Zeit verlieren, drängende Probleme anzupacken. Wenn in der Bezirksverordnetenversammlung von Lichtenberg über Sportplätze im Kiez oder die Situation von Gewerbetreibenden diskutiert wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass... von Marcel Gäding mehr

Der Bahnhofsvorplatz Lichtenberg ist teilweise geräumt. Doch:

Wohin mit den obdachlosen Menschen?

Obdachlose kampierten in den Sommermonaten am Bahnhof Lichtenberg u.a. zwischen den Fahrradständern.
Lichtenberg. Der Bahnhof Lichtenberg ist seit über zwei Jahrzehnten Anlaufpunkt für obdachlose Menschen und für Alkoholabhängige. Doch in den vergangenen Wochen und Monaten spitzte sich die Situation dort zu. Passanten und Fahrgäste der U-Bahn mussten einiges ertragen. Die 75-jährige Ingrid K. aus der Lincolnstraße muss mit ihrem Rollator den... von Volkmar Eltzel mehr

Erster Aktionstag für Alleinerziehende und ihre Kinder

Zusammen weniger ALLEINerziehend

Die Organisatorinnen des Aktionstags: Zusammen sind wir weniger ALLEINerziehend, Birte Driesner (li.) vom Verein für Ambulante Versorgung Hohenschönhausen und Sarah Wendler von der pad gGmbH.
Hohenschönhausen/ Lichtenberg. Der erste Aktionstag für Alleinerziehende Mütter, Väter und ihre Kinder findet am Freitag, 23. August, von 14 bis 20 Uhr im und um das Nachbarschaftshaus Ribnitzer Straße im Ostseeviertel statt. Unter dem Titel  – „Zusammen sind wir weniger ALLEINerziehend in Lichtenberg  – lädt das Bezirksamt zusammen mit... von Volkmar Eltzel mehr

Der Bezirkshaushalt Lichtenberg für 2020 und 2021 liegt vor

Finanziell gut aufgestellt

Die Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin tagt...
Lichtenberg. Mehr Personal, mehr Investitionen, aber auch mehr Pflichtausgaben: Gut 1,67 Milliarden Euro schwer ist der Haushalt, den das Bezirksamt Lichtenberg für die Jahre 2020 und 2021 beschlossen hat. Nun sind die Bezirksverordneten gefragt. Wie in den Jahren zuvor fließt ein großer Teil des Geldes in Pflichtaufgaben. Das meiste... von Marcel Gäding mehr