Bezirksamt stellt Kindertagesstätten-Entwicklungsplan 2018 vor

Mangel trotz hoher Steigerung

Eine von vielen neuen Kitas in Lichtenberg wurde 2017 mit 150 Plätzen an der Köpenicker Allee 151 in Karlshorst eröffnet.
Lichtenberg. Per 30. Juni 2018 gab es im Bezirk 15.207 Kitaplätze mit Betriebserlaubnis. Das sind 434 Plätze mehr als zum Vorjahreszeitpunkt. Tatsächlich angeboten werden konnten davon aber nur 318 zusätzliche Plätze, denn es besteht ein Mangel an Kita-Erzieherinnen und Erziehern. Insgesamt können in Lichtenberg etwa 1.000 vorhandene Kita-Plätze wegen... von Volkmar Eltzel mehr

Kunst im Gewerbegebiet Herzbergstraße:

Alle Zeichen stehen auf Kompromiss

Birgit Monteiro (links) und Michael Grunst (rechts) beim zweiten Runden Tisch im Rathaus Lichtenberg. Foto: Marcel Gäding
Lichtenberg. In den Streit um die Frage, ob Kunst im Gewerbegebiet an der Herzbergstraße gezeigt werden darf, kommt überraschend Bewegung. Am Dienstagabend (18. September) präsentierte das Bezirksamt einen Vorschlag, der gut als Kompromiss durchgehen dürfte und der nach Ansicht von Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) das Zeug zu einem... von Marcel Gäding mehr

Ab 17. September Vorschläge zum Bürgerhaushalt einreichen

200.000 Euro Bürgerbudget

Bürgermeisterin Dagmar Pohle (l.), Ina Göllmann vom Kinder- und Jugendbeteilungsbüro und Karin Dalhus (r.); ehreamtliche Moderatorin Bürgerhaushalt beim Stadtteilzentrum Marzahn-Süd
Marzahn-Hellersdorf. Vom 17. September bis 15. Oktober können Vorschläge zum Bürgerhaushalt 2020/21 eingereicht werden. Das teilte Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle (Linke) kürzlich bei einem Pressegespräch mit. Wofür Geld fließen soll, können Interessierte online, schriftlich ans Bezirksamt oder auch in den Stadtteilzentren des Bezirks einbringen. Diese holen auch Vorschläge von hilfsbedürftigen... von Birgitt Eltzel mehr

Kunstmäzen Axel Haubrok: Keine Ausstellung aus meiner Sammlung

Runder Tisch wirft Schatten voraus

Der erste Runde Tisch zum Nutzungskonflikt der Herzbergstraße hatte im August erste Lösungsansätze gebracht.
Lichtenberg. Der Kunstsammler Axel Haubrok informierte am Donnerstag und Freitag, 6./7. September, LiMa+ darüber, dass für ihn nach „der Bewertung aller Fakten und unter Berücksichtigung der Entwicklung der Diskussion in den letzten Monaten deutlich wurde, dass wir die Fahrbereitschaft nicht so weiterentwickeln können wie das geplant war.“ Deshalb habe... von Volkmar Eltzel mehr

BVV beschäftigt sich mit dem Zentrum von Hohenschönhausen

Was wird mit dem Prerower Platz?

Das Zentrum von Neu-Hohenschönhausen am Prerower Platz wurde nie fertiggebaut.
Lichtenberg. Die großen Visionen wurden bei der Tagung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am Donnerstag, 30. August, in der Max-Taut-Aula nur am Rande berührt. Die Realisierung der seit 1955 geplanten U-Bahnlinie 10 nach Falkenberg und der Bau einer Kunsthalle, in der vor allem DDR-Kunst die Besucher massenweise nach Hohenschönhausen ziehen soll,... von Birgitt Eltzel mehr

Aus der Sonder-Sitzung der BVV am 23. August

Sechs Bad-Standorte werden geprüft

Die BVV Marzahn-Hellersdorf trat am 23. August zu einer Sondersitzung zusammen. Am 30. August findet die reguläre Tagung statt.
Marzahn-Hellersdorf. In der Hitze des Sommers schwitzten die Marzahn-Hellersdorfer ohne Abkühlung im Freibad. Denn der Bezirk besitzt als einziger in Berlin kein Sommerbad. Das soll sich ändern, sind sich die Kommunalpolitiker aller Parteien einig. In der Sondersitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am Donnerstagabend, 23. August, informierte Sportstadtrat Gordon Lemm (SPD)... von Birgitt Eltzel mehr

Positionierung und Lösungsansätze beim 1. Runden Tisch

Wie weiter mit der Herzbergstraße?

Ein zentraler Punkt beim ersten Runden Tisch zur Herzbergstraße: Inwieweit darf im Gewerbegebiet Kunst nicht nur produziert, sondern auch präsentiert werden?
Lichtenberg. Der Runde Tisch zur Lösung der Konflikte rund um die Herzbergstraße (LiMa+ berichtete) hat am Dienstagabend, 21. August, zum ersten Mal getagt. Das Bezirksamt hatte dazu ins Rathaus Lichtenberg eingeladen. Zum Auftakt beschrieb Bürgermeister Michael Grunst (Linke) das Ziel. Die Akteure im Gewerbegebiet sollten ihre Interessen und derzeitige... von Sabine Flatau mehr

Weil Dagmar Pohle 65 wird, muss noch einmal abgestimmt werden

Die einfache Mehrheit reicht

Bürgermeisterin Dagmar Pohle, hier bei der Eröffnung eines Spielplatzes an der Marzahner Promenade, muss sich in der BVV zur Abstimmung über die Verlängerung ihrer Amtszeit stellen.
Marzahn-Hellersdorf. Bürgermeisterin Dagmar Pohle muss sich auf einer außerordentlichen Tagung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am morgigen Donnerstag, 23. August, noch einmal zur Abstimmung stellen. Das Bezirksparlament befindet dann über eine Verlängerung ihrer Amtszeit bis zum Ende der Legislaturperiode. Erreichen der Regelaltersgrenze Der Grund ist, dass die Linken-Politikerin am 7. September... von Birgitt Eltzel mehr

Biesenhorster haben Vorrecht bei Kauf oder Erbpacht

Von Pächtern zu Eigentümern

Bezirksstadträtin Juliane Witt (Die Linke) lässt sich von einem Mitarbeiter ihrer Abteilung die Eigentumsverhältnisse im Biesenhorst erläutern.
Biesdorf. Lange Zeit mussten die Bewohner von „Biesenhorst“, westlich der Köpenicker Straße, um ihre Zukunft bangen. Nun wird das Erholungsland zu einem Wohngebiet umgewidmet – zum Vorteil der Biesenhorster. Selbst an geschäftigen Tagen mitten in der Woche ist es auffällig ruhig. Nur selten fährt ein Auto über eine der... von Marcel Gäding mehr

Die ungewöhnlich lange Trockenheit macht dem Grün zu schaffen

Pflanzen und Bäume brauchen Wasser!

Bei anhaltendem Mangel an Wasser ist das letzte Überlebensmittel der Bäume, dass sie ihre Blätter ganz oder teilweise abwerfen, um die Verdunstung zu reduzieren. Dann ist aber die Photosynthese entsprechend unterbrochen. Ob die Bäume diese Tortur, wie hier an der Frankfurter Allee, ohne Hilfe überstehen, ist fraglich.
Lichtenberg. Die lang anhaltende Sommerhitze stellt für die Straßenbäume im Bezirk ein großes Problem dar. Vor allem die jungen Gewächse verdursten regelrecht, weil ihre Wurzeln noch nicht tief genug ins Erdreich gelangen. Nun sollen die Lichtenberger helfen, das Schlimmste zu verhindern. Die zu erwartenden Regenfälle (wetteronline.de/wetter/berlin) werden aller Voraussicht... von Birgitt Eltzel & Marcel Gäding mehr