Alle Jahre wieder: Begrenzte Möglichkeiten zum Schwimmen

Wenig Badespaß

Seit dem 4. Mai ist die Schwimmhalle am Helene-Weigel-Platz geschlossen.
Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg. Der Sommer steht vor der Tür, am 1. Mai eröffneten die ersten Freibäder in Berlin. Nur in Marzahn-Hellersdorf nicht, wo es nach der Schließung des Freibads Wernersee seit 17 Jahren kein offizielles Sommerbad mehr gibt. Sieht man mal vom Kinderbad Platsch ab. Doch auch für dieses vermeldeten die... von Birgitt Eltzel mehr

Zu Himmelfahrt fließt Alkohol, am Sonnabend wird gespielt

Nach den Vätern feiern die Kinder

Am 1. Juni wird der Internationale Kindertag groß gefeiert bei der Spielplatzinitiative Marzahn.
Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg/Berlin/Welt.  Am heutigen Himmelfahrtstag wird nicht nur nach christlichem Brauch die Auffahrt Jesus Christus als Sohn Gottes zu seinem Vater in den Himmel gefeiert. Viele Männer nehmen den Vatertag wörtlich – und gönnen sich eine Auszeit. Gern auch mit (oft viel) Alkohol. In den letzten Jahren allerdings hat sich... von Klaus Tessmann mehr

Lichtenberg verstärkt die Kontrollen in Parks

Wildes Grillen wird hart bestraft

Hinterlassenschaften nach dem Grillen im Fennpfuhlpark, Aufnahme von 2014.
Lichtenberg. So manche Gruppe von Männern oder jungen Heranwachsenden wird zum Himmelfahrtstag den Weg ins Grüne suchen, ein paar Biere trinken und dann vielleicht den Grill anwerfen. Wer sich einen Park oder eine Grünanlage in Lichtenberg als Ziel ausgesucht hat, sollte aber vorsichtig sein: Das bezirkliche Ordnungsamt verstärkt seinen... von Marcel Gäding mehr

Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf haben gewählt

Die Linke behauptet sich

Auch in Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf war bei den Europawahlen die Wahlbeteiligung gestiegen. Doch die Menschen nahmen ihr Wahlrecht nicht in allen Gebieten wahr.
Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf. Die Ergebnisse der Europawahl in beiden Bezirken bestätigen den Trend der vergangenen Jahre: Die Linke, die seit mehr als zwei Jahrzehnten die politische Führung in Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf innehat, bleibt an der Spitze. Während sich der Großteil von Berlin für Grün entschied, ist Rot (noch) die dominierende Farbe... von Birgitt Eltzel mehr

Bezirke wollen mehr Sicherheit für Mitarbeiter schaffen

Schutzmaßnahmen in Dienstgebäuden

Blick auf das Bürodienstgebäude Riesaer Straße, wo auch das Sozialamt sitzt.
Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg. Die Bezirke verstärken die Sicherheitsvorkehrungen in ihren Dienstgebäuden, weil es dort zu Gewaltvorfällen gegenüber Mitarbeitern kam. So wurden im Marzahn-Hellersdorfer Sozialamt in der Riesaer Straße die öffentlichen Zugänge reduziert, um den ungeregelten Zutritt zu begrenzen, wie die zuständige Bezirksstadträtin Juliane Witt (Die Linke) mitteilte. Außerdem wurde ein Alarmierungssystem... von Marcel Gäding mehr

Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf vor der Wahl

Was geht uns Europa an?

Überall in Europa wird der bevorstehenden Wahl am 26. Mai viel Interesse gewidmet, wie man an den Wahlplakaten auf einem Platz in Kopenhagen sehen kann.
Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf. Der Versammlungsraum im Stadtteilzentrum „Kiek in“ an der Rosenbecker Straße ist gut gefüllt. Die Gruppe „Wir im Kiez Marzahn-NordWest“ hat am Dienstagabend, 21. Mai, zum Bürgerstammtisch eingeladen. Politiker aller in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Marzahn-Hellersdorf vertretenen Parteien sitzen auf dem Podium – von den Linken bis zur AfD. Seit... von Birgitt Eltzel mehr

Ausgerechnet in den letzten Tagen des Europa-Wahlkampfs

SPD-Fraktionschef legt Amt nieder

Die konstituierende Sitzung der BVV Marzahn-Hellersdorf im Oktober 2016 . Paul Kneffel ganz vorn, rechts.
Marzahn-Hellersdorf. Keine gute Nachricht für seine Partei im Endspurt beim Europa-Wahlkampf: Paul-Sebastian Kneffel, der Fraktionsvorsitzende der SPD in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Marzahn-Hellersdorf, ist von seinem Amt zurückgetreten. Das teilte er am gestrigen Abend, 20. Mai, in der Fraktionssitzung mit. In einem Schreiben, das er auf Nachfrage auch LiMa+... von Birgitt Eltzel mehr

Erster Schulneubau der Howoge für Berlin:

Zwei Schulen unter einem Dach

Bildungssenatorin Sandra Scheeres, Howoge-Geschäftsführer Ulrich Schiller und Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (v.l.n.r) mit einem Modell der Schulen.
Lichtenberg. An der Allee der Kosmonauten entsteht einer der größten Berliner Schulneubauten. Gut 116 Millionen Euro sind für den Campus nahe dem Landschaftspark Herzberge vorgesehen, der schon 2024 in Betrieb gehen soll. Er bietet Platz für gut 1.500 Schülerinnen und Schüler einer Integrierten Sekundarschule sowie eines Gymnasiums. Das Besondere:... von Marcel Gäding mehr

Statistik zur Kriminalität am Marzahner Einkaufscenter Eastgate

Die wenigsten Täter sind Migranten

Am Einkaufscenter Eastgate trafen sich immer große Jugendgruppen – junge Männer mit Migrationshintergrund und junge Frauen deutscher Herkunft.
Marzahn. Seit Monaten bewegen Straftaten und Aggressionen in und um das Marzahner Einkaufszentrum Eastgate die Gemüter. Insbesondere werden diese einer Gruppe, die überwiegend aus männlichen Jugendlichen mit Migrationshintergrund und einheimischen Mädchen bzw. jungen Frauen, zugeschrieben LiMa+ berichtete. Inzwischen hat sich laut Angaben der Staatssekretärin für Inneres, Sabine Smentek, die... von Birgitt Eltzel mehr

Täter noch nicht gefasst – also Vorsicht und Türen verriegeln

Autoraub-Versuche mit Bierflasche

Das Foto steht nicht mit den aktuellen Polizeimeldungen in Zusammenhang.
Lichtenberg. Wie die Polizei mitteilt, versuchte am Donnerstagvormittag, 16. Mai, ein noch unbekannter Täter mindestens zweimal kurz hintereinander Autos zu rauben. Dabei nutzte er eine abgebrochene Bierflasche drohend als Waffe. An roter Ampel die Tür aufgerissen Ein 56-Jähriger alarmierte die Polizei. Er gab an, er habe gegen 11 Uhr... von Volkmar Eltzel mehr