Erster Spatenstich für 18-Geschosser an der Frankfurter Allee

Großer Bahnhof

Erster Spatenstich, da darf das Arbeitsgerät ruhig sieben Personen brauchen (v.l.): Senator Andreas Geisel, Howege-Geschäftsführer Thomas Felgenhauer, Regierender Bürgermeister Michael Müller, Howoge-Geschäftsführerin Stefanie Frensch, Senatorin Katrin Lompscher, PORR-Niederlassungsleiter Marko Lehmann, Stadtrat Wilfried Nünthel.
Lichtenberg. Der offizielle Spatenstich für das neue Howoge-Quartier „Wohnen am Rathauspark“ wurde am Donnerstag, 31. Januar, an der Frankfurter Allee 135 vollzogen. Gleichzeitig erfolgte die Verabschiedung von Stefanie Frensch, seit acht Jahren Chefin der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft. Wohl auch deshalb gab sich neben zahlreichen Howoge-Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Landes- sowie Bezirkspolitikern... von Birgitt Eltzel mehr

Gezielte Aktion: Schon wieder Vandalismus am Kienberg

Schau-Weinberg vernichtet

Am Mittwochmittag am Kienberg: Die Pflanzstöcke sind herausgerissen, die Pflanzen zerstört.
Marzahn-Hellersdorf. Das ältere Paar, das am Mittwochnachmittag, 30. Januar, im Kienbergpark spazieren geht, ist entsetzt. Der gesamte, zur Internationalen Gartenausstellung (IGA) Berlin 2017 angelegte Schau-Weinberg am Südhang, ist zerstört. Alle Pflanzstämme sind aus dem Boden gerissen, jede einzelne Pflanze wurde abgebrochen. Das deutet auf Vandalismus mit System: Hier war... von Birgitt Eltzel mehr

Eine Person wurde leicht verletzt

Säureanschlag auf Kiezmobil

Der blaue Trabi, das Kiezmobil von Alexander J. Herrmann, ist Opfer eines Säureanschlags geworden. es gab einen Leichtverletzten.
Marzahn-Hellersdorf. Ein hinterhältiger Säureanschlag ist auf den vom Vorsitzenden der CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), Alexander J. Herrmann, als Kiezmobil genutzten blauen Trabant 601 verübt worden. Die erst jetzt bekannt gewordene  Tat hatte sich am vergangenen Wochenende ereignet. Der Trabi hatte auf einem Gewerbehof im Siedlungsgebiet gestanden. Den genauen... von Birgitt Eltzel mehr

Schilder: „Für Anlieger frei“ und Einbahnstraßen

Neue Regelungen im Getreideviertel

Ins Getreideviertel dürfen außer Fahrradfahrern nur Anlieger mit Pkw und Lkw.
Biesdorf. Seit Jahren nervt der Durchgangsverkehr die Bewohner des sogenannten Getreideviertels zwischen Blumberger Damm und Oberfeldstraße. Denn viele Autofahrer nutzen insbesondere im Berufsverkehr die kleinen Straßen, die nach Getreidesorten heißen, um den täglichen Stau auf der Allee der Kosmonauten und Landsberger Allee bzw. Bundesstraße 1/5 und Blumberger Damm zu... von Birgitt Eltzel mehr

Spiegel Online mutmaßt über Spenden an die CDU für Gegenleistungen

Parteispendenaffäre in Lichtenberg?

Die CDU widerspricht vehement dem Vorwurf, sich gegen Spenden für die Interessen eines potenziellen Investors einzusetzen. Hat die CDU Lichtenberg eine Parteispendenaffäre?
Lichtenberg. Die Nachricht über mehrere Spenden in einer Gesamthöhe von 60.000 Euro, angeblich an die Lichtenberger CDU, veröffentlichte das Nachrichtenmagazin Spiegel Online zum Feierabend am vergangenen Freitag. Demnach gingen bei der CDU-Kreisorganisation bereits 2016 zwei Parteispenden von jeweils 20.000 Euro ein. Eine Überweisung kam von dem Immobilien-Unternehmen Van Cogg... von Volkmar Eltzel mehr

Umgestaltung des Affenhauses im Tierpark Berlin abgeschlossen

Affengeil

Es sieht fast aus wie im äthiopischen Hochland das neugestaltete Gehege der Dscheladas.
Friedrichsfelde. Die Dscheladas gehen ungerührt ihren Beschäftigungen nach: Eines der auch Blutbrustpaviane genannten Tiere klettert auf einem dicken Baumstamm, zwei andere betreiben Fellpflege. Ganz oben auf dem Baumstamm-Gerüst sitzt ein imposantes Männchen mit dichtem Zottelschopf und leuchtender Brust. Ein Weibchen kniet vor dem Anführer der Horde – es scheint... von Birgitt Eltzel mehr

Umbau der Lemkestraße soll 2020 beginnen

Ein Trostpflaster bleibt

Das mehr als 100-jährige Feldsteinpflaster soll bei Sanierung der Mahlsdorfer Lemkestraße verschwinden.
Mahlsdorf. Die Tage des alten Kopfsteinpflasters in der Mahlsdorfer Lemkestraße scheinen gezählt: Im kommenden Jahr soll es nach den Planungen des Bezirks einer Asphaltierung weichen. Um den Ausbau der Straße im Abschnitt zwischen Kieler Straße und Donizettistraße hatte es seit eineinhalb Jahren Streit gegeben. Noch in der Dezember-Tagung der... von Birgitt Eltzel mehr

Photovoltaikanlagen kommen auf sieben öffentliche Gebäude

Dächer liefern Solarstrom

Michael Grunst (l.) und Andreas Irmer bei der Vorstellung des Projekts im Dezember.
Lichtenberg. Auf den Dächern der bezirklichen Immobilien werden demnächst Solarstromanlagen, so genannte „Photovoltaikanlagen“, installiert. Mit diesem „Solarpaket“ unterstützt die Berliner Stadtwerke GmbH die Berliner Bezirke, die Versorgung ihrer öffentlichen Gebäude auf Solarstrom umzustellen. Schulen mit neuer Energie Die Photovoltaik-Anlagen entstehen auf sieben Dächern von fünf bezirkseigenen Lichtenberger Immobilien. Je... von Pamela Schmuhl mehr

Erneut Vandalismus gegen das Bezirkliche Informationszentrum

Das beschädigte Schatzkästlein

Die hintere Eingangstür des BIZ wurde am Neujahrstag durch Vandalen beschädigt.
Hellersdorf. Die Eingangstür sieht aus wie ein Spinnennetz, einige Fenster sind provisorisch gesichert und beklebt: Das Bezirkliche Informationszentrum (BIZ) an der Hellersdorfer Straße, wegen seiner goldglänzenden Wabenfassade „Schatzkästlein“ genannt, ist erneut Opfer von Vandalismus geworden. Am Neujahrstag wurden Fensterscheiben zerstört, die hintere Eingangstür zersplitterte. Ermittelt wurden die Täter bisher... von Birgitt Eltzel mehr

Bleibt es beim Aus für das LaLoKa?

Das LaLoKa ist dicht. Die Einrichtung war ein Treffpunkt für geflüchtete Menschen.
Hellersdorf. Das Schild LaLoKa ist entfernt, die Fensterscheiben sind schmucklos. Nur leere Räume befinden sich dahinter. Das LaLoKa am Boulevard Kastanienallee existiert nicht mehr. Die Einrichtung, eröffnet im August 2014 als Treffpunkt für geflüchtete Menschen und Anwohner, musste im Dezember 2018 schließen. Denn der Vermieter Deutsche Wohnen hatte den... von Birgitt Eltzel mehr