Einer der dienstältesten Stadträte Berlins geht in Rente

Mehr Zeit für den eigenen Wald

Seit 2000 war Wilfried Nünthel Stadtrat in Lichtenberg. Nun verabschiedet er sich in den Ruhestand.
Er ist einer der dienstältesten Bezirksstadträte in Berlin und genießt hohes Ansehen über Partei- und Bezirksgrenzen hinweg. Anfang dieses Jahres wurde er 65 Jahre alt. Nun verlässt er das Bezirksamt Lichtenberg: Wilfried Nünthel, Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Öffentliche Ordnung, Umwelt und Verkehr (CDU), geht in den wohlverdienten Ruhestand. Am... von LiMa+ Team mehr

Streit um geeignete Ausweich-Standorte bei Schulsanierungen

Wohin mit der Drehscheibenschule?

Möglicher Standort für eine Drehscheibenschule findet das Bezirksamt Lichtenberg: Grünfläche hinter der Hans-Rosenthal-Grundschule, Bernhard-Bästlein-Straße 56 im Fennpfuhl.
Fennpfuhl. Damit die dringend erforderlichen Sanierungen von mindestens sechs Schulgebäuden in Lichtenberg schneller vonstatten gehen können, plant der Bezirk Lichtenberg den temporären Bau einer sogenannten Drehscheibenschule für zirka 500 Schüler. Sie soll während der umfänglichen Bauarbeiten an den Gebäuden als Ausweichquartier für die jeweiligen Schulen genutzt werden. Doch wie... von Volkmar Eltzel mehr

Rote Armee befreite vor 75 Jahren das Konzentrationslager Auschwitz

Gedenken an Opfer des Holocaust

Die Namen von 300 vertriebenen und ermordeten Juden aus Lichtenberg und Hohenschönhausen werden zum Gedenken an die Hauswand des Museums Lichtenberg projiziert.
Lichtenberg/ Marzahn-Hellersdorf. Vor 75 Jahren, am 27. Januar 1945, wurde das Vernichtungs- und Konzentrationslager Auschwitz durch die Rote Armee befreit. Die Vereinten Nationen erklärten diesen Tag im Jahr 2005 deshalb zum Internationalen Gedenktag für die Opfer des Holocaust. In Deutschland ist er – auf Initiative des damaligen Bundespräsidenten Roman... von Volkmar Eltzel mehr

Lichtenberger Register legt vorläufige Zahlen für 2019 vor

Zahl gemeldeter Vorfälle gestiegen

Das Lichtenberger Register veröffentlicht die vorläufigen Zahlen gemeldeter rechtsextremistischer und diskriminierender Vorfälle für 2019.
Lichtenberg. Das Lichtenberger Register zur Erfassung extrem rechter und diskriminierender Vorfälle im Bezirk verzeichnet für das Jahr 2019 insgesamt 241 Ereignisse. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg um fast 15 Prozent. 2018 waren es noch 210 Vorfälle, 2017 wurden 268 Vorkommnisse gemeldet (LiMa+ berichtete) – und 2016... von Volkmar Eltzel mehr

Alte Hellersdorfer Straße wird neues QM-Gebiet

Beschlossene Sache

Im Gebiet an der Alten Hellersdorfer Straße ballen sich die sozialen Probleme.
Hellersdorf. Hier werden Privatsender wie RTLII und Co immer fündig, wenn es darum geht, Leute vorzustellen, die vom Leben gebeutelt sind: Im Dreh um die Alte Hellersdorfer Straße wohnen vor allem arme Leute, oft bildungsfern. Nach dem jüngsten Sozialbericht des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf ist im sogenannten Planungsraum Alte Hellersdorfer Straße,... von Birgitt Eltzel mehr

Beleidigendes Pamphlet ging an Aussiedlerverein Vision e.V.

Rassismus ist nicht hinnehmbar

Der Gedenkstein auf dem Parkfriedhof Marzahn erinnert seit 2002 an das Trauma der Russlanddeutschen: Fast eine halbe Million Menschen war in Stalins Lagern umgekommen.
Marzahn. Ist es nur ein böser Nachbarschaftsstreit oder Ausdruck von Rassismus? Am Freitag, 17. Januar, fanden die Mitglieder des Aussiedlervereins Vision e.V. im Briefkasten und an der Tür ihrer Räume ein Pamphlet (siehe Foto), in dem in fehlerhaftem Deutsch von „komischen Russen Babuschkas“ und „eure Hartz 4 Hütte“ die... von Birgitt Eltzel mehr

Der Bau der Ortsumfahrung Ahrensfelde wird konkret, doch:

Anwohner lehnen Planungsvariante ab

Dieses Modell der Trogvariante der Ortsumfahrung Ahrensfelde haben Anwohner nach den Plänen erstellt, um Probleme dieser Variante zu veranschaulichen.
Ahrensfelde/ Marzahn-Nord. Groß war das Interesse sowohl in Ahrensfelde als auch in Marzahn-Nord an der Einwohnerversammlung am Mittwoch, 15. Januar. Nadja Zivkovic (CDU), Bezirksstadträtin für Wirtschaft, Straßen und Grünflächen von Marzahn-Hellersdorf, und der Ahrensfelder Bürgermeister Wilfried Gehrke (CDU) hatten gemeinsam zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Einziges Thema: Die Ortsumfahrung Ahrensfelde... von Klaus Tessmann mehr

BIM beantragte für viele Container weitere drei Jahre Laufzeit

Tempohomes doch länger temporär

Die Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in den Wohn-Containern am Blumberger Damm soll bis zum Januar 2021 weiter genutzt werden.
Marzahn-Hellersdorf/ Lichtenberg. Als im Jahr 2015 insgesamt 55.001 geflüchtete Menschen nach Berlin kamen und 2016 noch einmal 16.889, (Quelle: Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten, LAF, Berlin), war zunächst die Not groß, für alle eine Unterkunft zu finden. Turnhallen, leer gezogene Kindertagesstätten und Schulen mussten vorübergehend als Notunterkünfte mit herhalten. Doch je... von Volkmar Eltzel mehr

Wohnungsbaugesellschaft erhöht Bestand durch Neubau und Ankauf

Howoge mit noch mehr Wohnungen

Am Neubauprojekt Lindenhof stellte die Howoge 2019 im zweiten Bauabschnitt 376 Wohnungen fertig.
Lichtenberg/ Berlin. Die landeseigene Howoge Wohnungsbaugesellschaft mbH bilanziert für 2019 einen Anstieg von rund 1.700 Wohnungen auf einen Gesamtbestand von insgesamt 62.261 Wohnungen. Wie das Unternehmen mitteilt, sind Ende 2019 acht Neubauprojekte in vier Berliner Bezirken mit insgesamt 1.092 Wohnungen fertiggestellt. Mit 744 Wohnungen lag der Fokus der Neubautätigkeit... von Volkmar Eltzel mehr

Die Lücke für die Radler am Zentralfriedhof ist geschlossen

Schöner strampeln auf Asphalt

Ein 75 Meter langer neuer Radweg quert nun den Vorplatz zum Zentralfriedhof Friedrichsfelde.
Lichtenberg. Bereits seit einigen Wochen können Radfahrer nun komfortabler den Vorplatz am Haupteingang zum Zentralfriedhof Friedrichsfelde queren. Denn mitten durch das holprige Pflasterstein-Areal zieht sich nun ein bequemer, asphaltierter Radweg. Die 75 Meter lange Strecke schließt eine Lücke zwischen dem Fuß- und Radweg westlich des Friedhofs zur Allee der... von Linna Schererz mehr