Erneut Vandalismus gegen das Bezirkliche Informationszentrum

Das beschädigte Schatzkästlein

Die hintere Eingangstür des BIZ wurde am Neujahrstag durch Vandalen beschädigt.
Hellersdorf. Die Eingangstür sieht aus wie ein Spinnennetz, einige Fenster sind provisorisch gesichert und beklebt: Das Bezirkliche Informationszentrum (BIZ) an der Hellersdorfer Straße, wegen seiner goldglänzenden Wabenfassade „Schatzkästlein“ genannt, ist erneut Opfer von Vandalismus geworden. Am Neujahrstag wurden Fensterscheiben zerstört, die hintere Eingangstür zersplitterte. Ermittelt wurden die Täter bisher... von Birgitt Eltzel mehr

Deutsche Wohnen: Keine Vertragsverlängerung für Flüchtlings-Projekt

Bleibt es beim Aus für das LaLoKa?

Das LaLoKa ist dicht. Die Einrichtung war ein Treffpunkt für geflüchtete Menschen.
Hellersdorf. Das Schild LaLoKa ist entfernt, die Fensterscheiben sind schmucklos. Nur leere Räume befinden sich dahinter. Das LaLoKa am Boulevard Kastanienallee existiert nicht mehr. Die Einrichtung, eröffnet im August 2014 als Treffpunkt für geflüchtete Menschen und Anwohner, musste im Dezember 2018 schließen. Denn der Vermieter Deutsche Wohnen hatte den... von Birgitt Eltzel mehr

Abstimmungsphase im Bürgerhaushalt 2020/21 startet

Von Brunnen bis Zebrastreifen

Seit 2016 hat sich der Gutsgarten Hellersdorf zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt. Ihn weiter zu unterstützen, ist einer der 235 Vorschläge zum Bürgerhaushalt 2020/21.
  Marzahn-Hellersdorf. „Bitte ab dem 14. Januar den Garten im Bürgerhaushalt Marzahn-Hellersdorf durch Eure Stimme unterstützen!“ Mit diesem Wunsch wendet sich das Team des Gutsgartens Hellersdorf an seine Freunde und Unterstützer. Denn mit dem heutigen Montag geht der Bürgerhaushalt 2020/21 in die heiße Phase: Bis zum 1. Februar kann... von Birgitt Eltzel mehr

Naturschützer sehen Luftballons als Gefahr für die Umwelt

Flieg, Ballon, flieg?

Immer beliebter wird es bei Veranstaltungen, mit Helium gefüllte Luftballons zu verteilen und diese dann fliegen zu lassen.
Malchow. Immer wieder finde man Reste von Luftballons auf Erholungs- und Beweidungsflächen, sagt Doreen Hantuschke vom Lichtenberger Umweltbüro. Denn es habe sich inzwischen eingebürgert, mit Helium gefüllte Ballons zu allen möglichen Ereignissen wie Geburtstagen oder Einschulungen fliegen zu lassen. Doch was mit ihnen passiere, wenn sie am Horizont verschwunden... von Linna Schererz mehr

BVV Marzahn-Hellersdorf fordert kiezverträgliche Bebauung am Kastanienboulevard

Darf’s ein bisschen niedriger sein?

Die Trümmer waren mal ein Kaufhallen-Komplex.
Hellersdorf. Der Schandfleck am zentralen Platz auf dem Boulevard Kastanienallee ist nur noch ein Haufen Schutt. Betonbrocken liegen auf großen Haufen hinter Bauzäunen. Die frühere Kaufhalle, die seit Jahren leer stand und vor sich hin rottete, ist verschwunden. Doch das, was an ihre Stelle kommen soll, ist umstritten. Ein... von Birgitt Eltzel mehr

Kinder aus Marzahn-NordWest bekamen Zukunftsdiplome

Vom rbb bis zum Bienen-Lehrgarten

Zum 13. Mal wurde das Zukunftsdiplom vergeben. Die Urkunde erhielten Kinder aus Marzahn-NordWest auf der Bühne im Freizeitforum Marzahn.
Marzahn. Sie schritten durch den Barfußpark, erlebten Spannendes im Bienenlehrgarten und beim rbb, diskutierten über Kinderrechte, erfuhren wie Mehl gemahlen wird und dass die Milch nicht aus dem Supermarkt, sondern von Kühen kommt – rund 1.500 Mädchen und Jungen aus dem Stadtteil Marzahn-NordWest nahmen vom 1. Juli bis jetzt... von Birgitt Eltzel mehr

Kids & CO bekommt erneut Spende von C & A Foundation

50.000 Euro für guten Zweck

Vereinsvorsitzende Steffi Märker freut sich über die Spende, übergeben von Hans-Peter Ennemoser von der C&A Foundation.
Hellersdorf. C&A Deutschland und die C&A Foundation überreichten am 13. Dezember 2018 einen Scheck über 50.000 Euro an den Verein KIDS & CO. Damit können Stellen in drei Projekten weiter finanziert werden. Das Klappern von Holzbausteinen und fröhliches Kindergeschnatter weht durch das Kastaniennest am Boulevard Kastanienallee. Während sich auf... von Regina Friedrich mehr

Zufahrtsstraßen zum Wohnviertel in der Gensinger Straße beschrankt

Von der Außenwelt abgehängt

Die Abgeordnete Hendrikje Klein (Linke) (links) will den Mietern in der Gensinger Straße helfen, die neue Schranke durchlässiger zu machen.
Friedrichsfelde-Ost. Von ihrem Fenster aus hat Marianne Ludwig einen guten Blick auf die Straße vor ihrer Tür. Und das, was sich dort manchmal abspielt, könnte auch aus einem schlechten Film stammen. Kürzlich fiel ihr ein Streifenwagen der Polizei auf, der mit Blaulicht vorfuhr und dessen Besatzung fast an einer... von Marcel Gäding mehr

Wo Marzahn und Hellersdorf noch immer getrennt sind

Der Grenzfluss

Die Wuhle zwischen Eisenacher Straße und Landsberger Allee – dort gibt es keine Brücke.
Marzahn-Hellersdorf. Bis ins Jahr 2000 markierte das Flüsschen Wuhle die Grenze zwischen den damaligen Bezirken Marzahn und Hellersdorf. 2001 erfolgte im Rahmen der Bezirksfusion der Zusammenschluss zum Großbezirk Marzahn-Hellersdorf. Die Wuhle rückte damit gewissermaßen in die Bezirksmitte. Doch an einer Stelle trennt sie noch immer die Ortsteile. Auf einer... von Birgitt Eltzel mehr

Erstes öffentliches Gebäude aus Infraleichtbeton wurde eröffnet

Die neue Betonoase ist fertig

Während der feierlichen Eröffnung der neuen Betonoase, dem ersten öffentlichen Gebäude aus Infraleichtbeton.
Friedrichsfelde-Süd. Nach nur 19 Monaten Bauzeit wurde am Dienstag, 4. Dezember, die Jugendfreizeiteinrichtung „Betonoase“ im neuen Haus, Dolgenseestraße 60a feierlich eröffnet. Etwa einhundert Meter neben dem alten Standort, dem ehemaligen “Dienstleistungswürfel”, besticht das neue, 550 Quadratmeter große Gebäude nun durch seine klare Formgebung und seine fließenden Übergänge von freizugänglichen... von Volkmar Eltzel mehr