Das 25. Storchenfest – ein Jubiläum zwischen Hoffen und Bangen

Was machst du jetzt Storch?

Familie Adebar in Malchow hat Nachwuchs im Jahr 2019! Kameras übertragen das Geschehen im Nest live auf die Bildschirme des Storchencafés und des Kappensaals im Naturhof Malchow.
Malchow. Das 25. Storchenfest auf dem Naturhof Malchow am Sonnabend, 15. Juni, von 12 bis 19 Uhr und am Sonntag, 16. Juni, von 11 bis 18 Uhr ist wahrlich ein Grund zum Feiern. Denn in diesem Jahr könnte es erstmals seit 2014 wieder einen Bruterfolg bei den Störchen geben.... von Volkmar Eltzel mehr

Alle Jahre wieder: Begrenzte Möglichkeiten zum Schwimmen

Wenig Badespaß

Seit dem 4. Mai ist die Schwimmhalle am Helene-Weigel-Platz geschlossen.
Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg. Der Sommer steht vor der Tür, am 1. Mai eröffneten die ersten Freibäder in Berlin. Nur in Marzahn-Hellersdorf nicht, wo es nach der Schließung des Freibads Wernersee seit 17 Jahren kein offizielles Sommerbad mehr gibt. Sieht man mal vom Kinderbad Platsch ab. Doch auch für dieses vermeldeten die... von Birgitt Eltzel mehr

Zu Himmelfahrt fließt Alkohol, am Sonnabend wird gespielt

Nach den Vätern feiern die Kinder

Am 1. Juni wird der Internationale Kindertag groß gefeiert bei der Spielplatzinitiative Marzahn.
Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg/Berlin/Welt.  Am heutigen Himmelfahrtstag wird nicht nur nach christlichem Brauch die Auffahrt Jesus Christus als Sohn Gottes zu seinem Vater in den Himmel gefeiert. Viele Männer nehmen den Vatertag wörtlich – und gönnen sich eine Auszeit. Gern auch mit (oft viel) Alkohol. In den letzten Jahren allerdings hat sich... von Klaus Tessmann mehr

Lichtenberg verstärkt die Kontrollen in Parks

Wildes Grillen wird hart bestraft

Hinterlassenschaften nach dem Grillen im Fennpfuhlpark, Aufnahme von 2014.
Lichtenberg. So manche Gruppe von Männern oder jungen Heranwachsenden wird zum Himmelfahrtstag den Weg ins Grüne suchen, ein paar Biere trinken und dann vielleicht den Grill anwerfen. Wer sich einen Park oder eine Grünanlage in Lichtenberg als Ziel ausgesucht hat, sollte aber vorsichtig sein: Das bezirkliche Ordnungsamt verstärkt seinen... von Marcel Gäding mehr

Auch Marzahn-Hellersdorf hat seine Stadtteilmütter

Familien stärken

Gemeinsam wird nicht nur Kaffee getrunken, sondern auch erzählt und gelernt.
Hellersdorf. Draußen ist es bereits dunkel, der Wind pfeift durch die Bäume im Garten. Im Familiencafé von Haus „Aufwind“ an der Nossener Straße 89 aber ist es gemütlich warm. Auf dem Tisch glimmen Teekerzen zwischen den Kannen, Kaffeetassen und Kuchentellern. Aus dem Raum nebenan tönt Kinderlachen. Dann geht die... von Regina Friedrich mehr

Hinaus an die frische Luft und ins Grüne! Einige Veranstaltungstipps:

Ostern mit Feuer – Eiern – Hopsasa

Der Osterhase und das Küken, hier kürzlich beim Osterfest der WGLi am Weißenseer Weg, haben dieser Tage reichlich Arbeit.
Lichtenberg/ Marzahn-Hellersdorf/ Umgebung. Wieder mal viel los im Osten zu Ostern.Sonst hieße es ja auch “im Westen an Western”. Also, das Osterwetter könnte schöner nicht sein: Freitag 21 Grad und Sonne, Sonnabend 20 Grad und Sonne, Sonntag 20 Grad und Sonne, Montag 21 Grad und Sonne. Der Wind weht... von LiMa+ Team mehr

Kompetenzzentrum Großsiedlungen e.V. wirkt auch international

Zwergtaucher im Bilderbuchkino

Im Bilderbuchkino der Kita Zwergtaucher wird die Fantasie der Kinder angeregt.
Hohenschönhausen. Einmal in der Woche lädt Luca zum Bilderbuchkino ein. Der freundliche Erzieher aus der Kita „Zwergtaucher“ bringt dazu etwas Spannendes zum Lesen mit und lässt während der etwa 25-minütigen Veranstaltung große bunte Fotos an der Wand aufleuchten. Neben ihm sitzen dann meistens zehn bis zwölf Mädchen und Jungen.... von Steffi Bey mehr

Wo einst Menschen vom NS-System interniert waren

Wohnen in Zwangsarbeiter-Baracke

Eine Open-Air-Ausstellung erinnert seit 2012 an das Zwangsarbeiter-Lager an der Kaulsdorfer Straße 90. Die denkmalgerecht sanierte Baracke im Hintergrund ist alles, was davon übrig blieb. Sie wird jetzt von zwei Familien bewohnt.
Kaulsdorf. An der Wuhle nahe der Kaulsdorfer Straße sind große Tafeln zu sehen – eine Open-Air-Ausstellung. Passanten können sich dort über das Zwangsarbeiterlager Kaulsdorf informieren, eines der größten in Berlin. Das Lager an der Kaulsdorfer Straße 90, errichtet auf dem Besitz des enteigneten jüdischen Eigentümers Felix Walter, diente 1939... von Birgitt Eltzel mehr

Mit Plakaten und Flyern vor der BVV Marzahn-Hellersdorf

Turnhalle schmerzlich vermisst

Schüler und Eltern der Grundschule an der wuhle protestiertenz zur Tagung der BVV vor dem Freizeitforum Marzahn.
Marzahn-Hellersdorf. Mit dem immer wieder intonierten Slogan „Wir wollen alle eine neue Halle“ machten Schülerinnen und Schüler der Grundschule an der Wuhle, unterstützt von ihren Eltern, ihrem Ärger vor der Tagung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Luft. Mit Plakaten und Flyern unterstrichen sie ihre Forderung nach einer neuen Sporthalle für die... von Birgitt Eltzel mehr

Festschrift zum 90. Geburtstag des Strandbads in Vorbereitung

Geschichten vom Orankesee

In der Dämmerung im Strandbad: Der Orankesee ist zu jeder Jahreszeit schön. Am schönsten aber ist es dort im Sommer.
Alt-Hohenschönhausen. Die Sommer meiner Kindheit sind aufs Engste mit dem Strandbad Orankesee verbunden. Denn wo, wenn nicht dort, verbrachte man als Kind in Alt-Hohenschönhausen seine Freizeit in den warmen Monaten? Der Eintritt kostete mit 10 Pfennigen so gut wie nichts. (Und manchmal haben wir uns auch den gespart, indem... von Birgitt Eltzel mehr