Vermisster gesucht

07.02.2014, Volkmar Eltzel

Gamroth, Andreas

Mahlsdorf. Die Polizei Berlin sucht nach Mitteilung vom Freitag, 7. Februar, nach dem 52-jährigen Andreas Gamroth und erhofft sich mit der Veröffentlichung eines Bildes Hinweise aus der Bevölkerung. Der Mahlsdorfer wird seit dem 20. Januar 2014 vermisst. In seiner Wohnung in der Florastraße hatte er einen Abschiedsbrief sowie Ausweise und Schlüssel zurückgelassen. Ermittlungen zu Folge bestieg der Vermisste vermutlich am Tag seines Verschwindens gegen 15.20 Uhr an der Haltestelle Hönower Straße Ecke Am Rosenhag einen BVG-Bus der Linie 195 und fuhr damit bis zum S-Bahnhof Mahlsdorf. Dort verliert sich die Spur.

Der Vermisste ist schlank und etwa 1 Meter 80 groß. Er hat lange, braune, gewellte bis lockige Haare und war zuletzt mit einer blauen Jeans, weißen Schuhen und einer oliv-grünen „Camp-David“-Jacke bekleidet. Unter der Jacke trug er einen schwarzen Pullover, auf dem sich auf der Vorderseite das Logo des Unfallkrankenhauses Berlin befindet und auf der Rückseite die Aufschrift „Technik“ befindet.

Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort des Vermissten machen?
Wer hat ihn seit dem 20. Januar 2014 gesehen? Hinweise nehmen die Vermisstenstelle des Landeskriminalamts Berlin in der Keithstraße in Tiergarten während der Bürodienstzeiten unter der Telefonnummer (030) 46 64 – 91 24 21 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. Außerhalb der Bürodienstzeiten ist in der Vermisstenstelle unter der Telefonnummer 46 64 – 91 24 00 ein Anrufbeantworter geschaltet.

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden