Auszeichnung für ukb-Chef

23.11.2019, Birgitt Eltzel

Marzahn. Der Chef des Unfallkrankenhauses Berlin (ukb), Prof. Dr. med. Axel Ekkernkamp, wurde von der Digital-Health-Plattform „Entscheiderfabrik“ als Unternehmens-/Klinikführer des Jahres 2019 ausgezeichnet. Das wichtigste Netzwerk zur Förderung von digitaler Medizin im deutschsprachigen Raum würdigte damit die Patenschaft von Prof. Ekkernkamp für eines von fünf Projekten, die in diesem Jahr beispielhaft die digitale Transformation von Prozessen in der Medizin voranbringen sollen, teilte das Klinikum mit. Ekkernkamp ist Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer des von den Berufsgenossenschaften getragenen ukb. Gesundheitsdienstleister wie Kliniken, Medizinische Versorgungszentren oder Heime können bis zu 12 Monate kostenneutral testen, ob Digitalisierungsprojekte einen nutzenstiftenden Beitrag zum Unternehmenserfolg liefern und so Fehlinvestitionen vermeiden. Die jeweiligen Geschäftsführer übernehmen die Patenschaft. Die Ehrung mit Überreichung eines Wanderpokals erfolgte auf der Medica in Düsseldorf, der weltgrößten Veranstaltung der Medizinbranche.

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden