U19-A-Junioren aufgestiegen!

06.05.2019, Volkmar Eltzel

Lichtenberg. Was für ein Spiel der U19-A-Junioren vom SV Lichtenberg 47 e.V.! Am Sonntag, 5. Mai, gewann die Lichtenberger Mannschaft gegen den Berliner SV 1892 in Wilmersdorf mit 3:1. Damit haben die Fußballer vorzeitig den Aufstieg in die Verbandsliga geschafft. Bemerkenswert: Es ist für alle Beteiligten der vierte Aufstieg in Serie.

Die aus Lichtenberg angereisten Fans sahen in der ersten Halbzeit einen überlegenen Tabellenführer, der jedoch beinahe im Minutentakt erstklassig herausgespielte Chancen vergab. Ungewöhnlich für die Lichtenberger Junioren und vielleicht der Nervosität geschuldet. Es kam, wie es kommen musste: Nach 23 Minuten schlossen die Gastgeber ihren ersten gefährlichen Angriff gleich erfolgreich zur überraschenden Führung ab. Trainer Marco Lehmann reagierte und brachte in der 31. Minute mit Justin Mwanje-Lwange seinen Toptorjäger – mit Erfolg. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff sorgte der Eingewechselte mit seinem 20. Saisontreffer für den Ausgleich.

In der Halbzeitpause gab es klare Worte von Trainer Marco Lehmann an seine Mannschaft. In der zweiten Halbzeit ließ er ein anderes System spielen, das noch mehr auf Angriff setzte. Die 47er wurden prompt torgefährlicher und effizienter im Abschluss. In der 71. Minute schoss Mwanhe-Lwange sein zweites Tor. Zwar bäumten sich die Wilmersdorfer in der Schlussphase noch einmal auf und mobilisierten alle Kräfte für ihren Angriff, doch wurden sie dadurch auch für Konter der Lichtenberger anfälliger. So kassierten sie noch in der Nachspielzeit das dritte Gegentor von Justin Lautenbach zum 3:1. Nach dem Abpfiff brach der Jubel bei den Spielern, dem Trainer, allen Helfern und den Fans los.

Das nächste Spiel bestreitet der frisch gebackene Verbandsligist am Sonntag, 19. Mai, um 12:15 Uhr beim SSC Teutonia 99, ehe es eine Woche später an der heimischen Bornitzstraße um 12:45 Uhr zum letzten Heimspiel gegen den SC Kladow kommt.
Glückwunsch an die 47er!


Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden