Tipps Lichtenberg

Bitte um Beachtung in eigener Sache

Seit mehr als zwei Jahren hat LiMa+ an dieser Stelle kostenfrei aktuelle Veranstaltungsangebote aus Lichtenberg veröffentlicht. Weil aber auch Journalisten ihre Rechnungen bezahlen, neue Arbeitsgeräte anschaffen und mit ihrer Arbeit ihren Lebensunterhalt bestreiten müssen, werden wir
ab 1. März 2016 einen Unkostenbeitrag von monatlich 15 Euro von jenen Einrichtungen für die Veröffentlichung erbitten, die selbst Eintritt für ihre Veranstaltungen verlangen. Der Beitrag wird als Einmalsumme per Rechnung für die verbleibenden Monate bis zum Jahresende fällig.
Mitglieder des LiMa+ Freundeskreises sind von dieser Regelung befreit.

Für die Modalitäten wenden Sie sich bitte an:
BezirkePlus-Verlag Volkmar Eltzel
Zur Alten Börse 77
12681 Berlin
v.eltzel@lichtenbergmarzahnplus.de
Tel. 030 55 65 43 30

Wir bitten um Ihr Verständnis.
Vielen Dank!

 

Bibliotheken | CineMotion | Das Weite Theater | Galerie 100 | Galerie im Ratskeller | Galerie Ost-Art | iKARUS Stadtteilzentrum | Interkultureller Garten Lichtenberg | Kiezgarten “HeinrichTreff” | Kiezspinne FAS e.V. | Kulturhaus Karlshorst | Berliner Märchentage | Mies van der Rohe Haus | Museum Kesselhaus Herzberge | Museum Lichtenberg | WiR-Nachbarschaftszentrum Altes Lazarett | Naturschutzbund (NABU) | Naturschutzstation Malchow | Schloss Friedrichsfelde | Stadtteilzentrum Lichtenberg Nord | Studio Bildende Kunst | studio im hochhaus | Theater an der Parkaue | Tierpark Berlin | Umweltbüro Lichtenberg | Volkssolidarität |

 

Bibliotheken

Flüchtlinge willkommen – Berlins Öffentliche Bibliotheken sind für Sie und Ihre Kinder da!
Infohefte zum Download enthalten Adressen und Angebote der Bibliotheken: Refugjatët janë të mirëpritur! لكم تسعدنا زيارتكم وتسرنا! Refugees welcome! خوش آمديدپناهجويان! Бегалци добредојдовте! Dobrodošli, izbegli! More informations do you find here.


Anna-Seghers-Bibliothek
im Linden-Center
Prerower Platz 2, 13051 Berlin
Mo., Di., Do., Fr. 9-20 Uhr, Mi. 13-20 Uhr, Sa. 9-16 Uhr
Tel. (030) 92 79 64 10

Anton-Saefkow-Bibliothek
Anton-Saefkow-Platz 14, 10369 Berlin
Mo., Di., Do., Fr. 9-19 Uhr, Mi. 13-19 Uhr, Sa. 9-15 Uhr
Tel. (030) 902 96 37 73

Bodo-Uhse-Bibliothek
Erich-Kurz-Straße 9, 10319 Berlin
Mo., Di., Do., Fr. 9-19 Uhr, Mi. 13-19 Uhr, Sa. 9-15 Uhr
Tel. (030) 512 21 02

Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek
Frankfurter Allee 149, 10365 Berlin,
Mo., Di., Do., Fr. 9-19 Uhr, Mi. 13-19 Uhr, Sa. 9-15 Uhr
Tel. (030) 555 67 19

 

▲ nach oben

 

Das Weite Theater
Parkaue 23
10367 Berlin
www.das-weite-theater.de
Kartenvorbestellungen unter Tel. (030) 991 79 27
E-Mail: pupp@das-weite-theater.de

Kindervorstellungen: 4,50 EUR für Kinder; 6,50 EUR für Erwachsene; Mit Ermäßigungsschein des JugendKulturService zahlen Kinder 3 EUR. Erzieher und Lehrer bei Gruppen erhalten freien Eintritt. Vormittagsvorstellungen nur nach Voranmeldung! Preise für Sondervorstellungen (z.B. Abendvorstellungen, Eventkommando) sowie Gruppenermäßigungen bitte telefonisch erfragen. Zusatzvorstellungen, Wunschtermine oder Kindergeburtstagsfeiern nach Absprache möglich.

 

▲ nach oben

 

Galerie 100
Konrad-Wolf-Straße 99
13055 Berlin
Tel. (030) 971 11 03
Di.-Fr. 10-18 Uhr, So. 14-18 Uhr

 

▲ nach oben

 

Galerie im Ratskeller
im Ratskeller Lichtenberg
Möllendorffstraße 6
10367 Berlin
Tel. (030) 90 296 37 12
Mo.-Fr. 10-18 Uhr

 

▲ nach oben

 

Galerie Ost-Art
Giselastraße 12
10317 Berlin
Tel. (030) 513 97 49
Di.-Fr. 10-15 Uhr, Sa. 13-17 Uhr

 

▲ nach oben

 

iKARUS Stadtteilzentrum
Wandlitzstraße 13
10318 Berlin
Tel. (030) 89 62 25 52
E-Mail: ikarus@firmaris.de

Öffnungszeiten
Büro: Mo., Mi., Do. von 12-19 Uhr
Laden: Mo.-Sa. nach Angebot

Interkultureller Garten Lichtenberg
Liebenwalder Straße 12-18
13055 Berlin
Tel. (030) 81 85 90 98
E-Mail: interkulturellergarten@sozdia.de

Donnerstag, 2. August, 19 Uhr
Monatliches Treffen der Lichtenberger ADFC-Gruppe
Wie immer an jedem 1. Donnerstag im Monat geht es um das Thema Radfahren im Bezirk Lichtenberg. Sie haben Fragen oder Probleme hierzu – melden Sie sich! Ort: Interkultureller Garten Lichtenberg, Liebenwalder Straße 12, 13055 Berlin. Veranstalter: ADFC Lichtenberg, Christine Hentschel, Tel. 0176-61055119, christine.hentschel@adfc-berlin.de / Hans-Joachim Legeler, Tel. 0172-5890024. hans-joachim.legeler@adfc-berlin.de

Freitag, 24. August, 16-18 Uhr
Repair Café
„Reparieren statt wegschmeißen“ heißt die Devise. Unter diesem Motto treffen sich Frickler, Selbstversorger, Ahnungslose und Mutige, um die eigenen kaputten Gegenstände wie Spielzeug, Kleidung und Elektronik in der Gemeinschaft zu reparieren. Ort: Interkultureller Garten Lichtenberg. Kontakt: Interkultureller Garten Lichtenberg, Tel. (030) 81859098, interkulturellergarten@sozdia.de

 

 

▲ nach oben

 

Kiezgarten “HeinrichTreff”
Heinrichstraße 32
10317 Berlin
www.heinrichtreff.de
E-Mail: info@heinrichtreff.de
Tel. (030) 522 27 81

Der Garten kann wochentags an Vormittagen durch Kinderbetreuungseinrichtungen (Kinderläden, Kitas) kostenfrei genutzt werden. Nachmittags ist der Garten von 14 bis 19 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich. Es gibt regelmäßige Angebote für Kinder und Senioren. Mittwochs findet ein Kiezkaffee für jedermann statt.

 

▲ nach oben

 

Kiezspinne FAS e.V.
Nachbarschaftshaus ORANGERIE des Kiezspinne FAS e.V.
Geöffnet: Mo-Fr von 8-20 Uhr, Sa von 14-20 Uhr

Schulze-Boysen-Straße 38
10365 Berlin
Tel. (030) 55 48 96 35
E-Mail: redaktion@kiezspinne.de
http://www.kiezspinne.de

 

▲ nach oben

 

Kulturhaus Karlshorst
Treskowallee 112
10318 Berlin
Tel. (030) 475 94 06 11
Kartentel. (030) 475 94 06 10
E-Mail: kulturhaus@kultur-in-lichtenberg.de
zur Website
Öffnungszeiten der Galerie: Mo.-Sa. 11-19 Uhr, So. 14-18 Uhr

 

▲ nach oben

 

Mies van der Rohe Haus
Oberseestraße 60
13053 Berlin
Tel. (030) 970 006 18
www.miesvanderrohehaus.de
Di.-So. 11-17 Uhr

 

 

Museum Lichtenberg
im Stadthaus
Türrschmidtstraße 24
10317 Berlin
Tel. (030) 57 79 73 88 12
Website
Di.-Fr. und So. 11-18 Uhr

bis 30. Dezember 2018
Sonderausstellung
»ausgegrenzt – verfolgt – ermordet. Sinti und Roma in Lichtenberg 1933-1945«
Dem Völkermord der Nationalsozialisten fielen viele in Lichtenberg lebende Sinti und Roma zum Opfer. Das Zwangslager in Marzahn – damals Ortsteil von Lichtenberg – war der Internierungsort hunderter in Berlin verhafteter Menschen. Unzählige von ihnen wurden in Konzentrations- und Vernichtungslager deportiert. Einige wenige überlebten. Stellvertretend für viele Ungenannte werden einige Schicksale vorgestellt, die mit den historischen Vorgängen im ehemaligen Bezirk Lichtenberg verbunden sind.

Die Ausstellung stellt die Ergebnisse einer mehrjährigen Recherche nach Zeugnissen des Umgangs mit der Minderheit der Sinti und Roma in Lichtenberg vor, die seit Jahrhunderten in Deutschland leben. Neue Erkenntnisse zu Schicksalen in Verfolgungseinrichtungen auf dem ehemaligen Lichtenberger Bezirksgebiet, wie dem Arbeitshaus Rummelsburg und dem Zwangslager Marzahn, internierter und polizeilichen Maßnahmen ausgesetzter Menschen konnten in historischen Quellen erschlossen werden. Mit diesen Orten verbunden sind die vorgestellten Biografien von Sinti und Roma, die Opfer rassistisch begründeter Verfolgung wurden. Sie waren von Zwangsarbeit, Eingriffen in die persönliche und körperliche Unversehrtheit durch rassenbiologische Untersuchungen und Sterilisation sowie von der Deportation in Konzentrations- und Vernichtungslager der Nationalsozialisten betroffen. In den erschlossenen Dokumenten finden sich auch Hinweise auf das aktive Handeln von Verantwortlichen der Lichtenberger Verwaltung. Sie waren Erfüllungsgehilfen von zentralen Institutionen, wie der Berliner Polizei und der „Rassenhygienischen Forschungsstelle“, von denen die systematische Ausgrenzung und Verfolgung ausging.

Der Eintritt ist frei.

 

Museumspädagogisches Angebot: Lehrer*innen können das museumspädagogische Angebot „Geschichte begreifbar“ buchen. Kontakt über Tel (030) 57 79 73 88 12 oder per E-Mail.

 

▲ nach oben

 

Museum Kesselhaus Herzberge
Herzbergstraße 79 (Haus 29)
10365 Berlin
Tel. (030) 54 72 24 24
www.museumkesselhaus.de
E-Mail: museum@keh-berlin.de
Geöffnet: Di. 14-16 Uhr, Do. 14-18 Uhr
Gruppenanmeldungen und Führungen nach Vereinbarung

 

▲ nach oben

 

Nachbarschaftszentrum WiR – Altes Lazarett
Erich-Müller-Straße 9
10317 Berlin
Tel. (030) 30 55 00 59 00
www.wir-in-rummelsburg.de
E-Mail: info@wir-in-rummelsburg.de

 

▲ nach oben

 

Naturschutzbund (NABU)
Bezirksgruppe Lichtenberg
Leiter: Jens Scharon
Tel. (030) 98 60 83 715
E-Mail: jscharon@nabu-berlin.de

Treffen der Bezirksgruppe Lichtenberg-Hohenschönhausen
Jeden 4. Mittwoch eines ungeraden Monats. Aktuelle Treffpunkte sind zu erfragen bei Jens Scharon

Sonnabend, 4. August, 14-16 Uhr
Insektensommer
Zählen, was springt, rennt oder flattert – der Berliner Insektensommer auf dem Biesenhorster Sand. Jens Scharon und Dr. Christoph Saure zeigen Ihnen das Hüpferparadies.
Treffpunkt: Parkplatz am Ostende der Straße „Am alten Flugplatz“ in Karlshorst, 12683 Berlin (S 3)

 

▲ nach oben

 

Naturhof Malchow
Dorfstraße 35
13051 Berlin
Tel. (030) 92 79 98 30
Fax (030) 92 79 98 31
www.naturschutz-malchow.de
E-Mail: info@naturschutz-malchow.de

Sonntag, 5. August, 14-17 Uhr
Färben mit Pflanzen
Bei dieser Veranstaltung erfahren Sie viel Interessantes aus der Geschichte des Färbens. Sie lernen Färberpflanzen kennen und erleben, wie eine Baumwolltasche beim Färben mit Rainfarn ihr Aussehen verändert. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 02.08.2018. Kosten: 5 Euro pro Person.

Sonntag, 19. August, 14-17 Uhr
Aus Liebe zur Biene
Der Imker Sebastian Winkler führt Sie nach einer kleinen Blütenwanderung in die Welt der Bienen und der Imkerei ein. Wenn Sie wissen wollen, wie viel Arbeit in einem Glas Honig steckt und auf welche Pflanzen Insekten „fliegen“, dann nehmen Sie sich Zeit und besuchen in Malchow den Naturhof.

 

▲ nach oben

 

Schloss Friedrichsfelde
Am Tierpark 41
10319 Berlin
Website
Kartenverkauf:
Tel. (030) 51 53 14 07 oder per E-Mail
sowie alle Vorverkaufsstellen

 

 

▲ nach oben

 

Stadtteilbüro Lichtenberg Nord
Fanningerstraße 33
10365 Berlin
Tel. (030) 32 51 93 30
E-Mail: info@stz-lichtenbergnord.de
www.stz-lichtenbergnord.de

Wohntisch Lichtenberg
Jeweils am 2. Donnerstag im Monat um 17 Uhr im Stadtteilbüro Fanningerstraße 33, 10365 Berlin. Kontakt: Daniela Dahlke unter Tel. (030) 32 51 93 30 oder via E-Mail.
Die Wohntische dienen Menschen, die am gemeinschaftlichen und/oder generationsübergreifenden Wohnen interessiert sind, als Treffpunkte und Diskussionsforen. Ziel ist, dass sich die Menschen kennenlernen, gemeinsame Aktivitäten starten und so auf ein Gemeinschaftswohnprojekt hinarbeiten. Interessierte Lichtenberger können jederzeit dazukommen! Der Wohntisch Lichtenberg wird von der Netzwerkagentur GenerationenWohnen c/o STATTBAU GmbH in Kooperation mit der Kontaktstelle PflegeEngagement Lichtenberg veranstaltet.

 

▲ nach oben

 

Studio Bildende Kunst
John-Sieg-Straße 13
10365 Berlin
Tel. (030) 553 22 76
Mo.-Do. 10-20 Uhr, Fr. 10-18 Uhr, Sa. 14-18 Uhr

 

▲ nach oben

 

studio im hochhaus
Zingster Straße 25
13051 Berlin
Tel. (030) 9 29 38 21
zur Website
Mo.-Do. 11-19 Uhr, Fr. 11-18 Uhr, So. 14-18 Uhr

 

▲ nach oben

 

Theater an der Parkaue
Junges Staatstheater Berlin
Parkaue 29
10367 Berlin
Tel. (030) 55 77 52 -0, Fax (030) 55 77 52 -22
E-Mail: info@parkaue.de

Zum Spielplan

▲ nach oben

 

Tierpark Berlin
Am Tierpark 125
10319 Berlin
Tel. (030) 51 53 10
E-Mail: info@tierpark-berlin.de
Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 18.30 Uhr

Sonntag, 5. August, 13-16 Uhr
Auf den Spuren wilder Tiere
Gemeinsam mit der Fährtenleserin Stefanie Argow tauchen Sie in die Welt der Spuren und Zeichen von Wildtieren ein. Neben festen Rätselstationen über heimische sowie exotische Tierarten wird bei der Entdeckungstour jede Spur aufgegriffen, die zu finden ist – von einer Feder bis hin zu echten Fußspuren. Am Ende besteht sogar die Chance, sich dem einen oder anderen Wildtier zu nähern. Kosten: 30 Euro zzgl. Eintritt pro Erwachsener, 15 Euro zzgl. Eintritt pro Kind. Treffpunkt: Tierpark Berlin, Bärenschaufenster.

Freitag, 17. August, 18.30-20 Uhr
After-Work-Tour durch den Tierpark Berlin
Einmal nach Kassenschluss durch den Tierpark spazieren – ein Traum, den der Berliner Tierpark seinen Besuchern jetzt ermöglicht. Kommen Sie mit erfahrenen Guides auf die abendliche Erkundungstour vorbei an Wisenten, Eisbären, Hyänen oder Weißhandgibbons und erfahren Sie, welche Tiere dann bereits schlafen und welche erst richtig wach werden. Kosten: 20 Euro inkl. Eintritt, 13,50 Euro für Jahreskarteninhaber. Treffpunkt: Tierpark Berlin, Bärenschaufenster.

Dienstag, 21. August, 11-16 Uhr
Skizzieren im Tierpark
Der Tierpark bietet für das Skizzieren eine große Vielfalt an Motiven: z. B. die Parklandschaft mit Mensch, Tier und Architektur. Von verschiedenen Standorten aus wird der Park mit Skizzenblock und Bleistift zeichnerisch erkundet. Wie eine Skizze zu den genannten Motiven entstehen kann, wird gezeigt und erklärt. Bitte Skizzenblock, Bleistift, Buntstifte oder Fineliner mitbringen. Kursnummer: Li2.07-026H, Kosten: 24,24 Euro/ermäßigt 13,92 Euro (Eintritt für den Tierpark ist vor Ort zu entrichten). Eine Anmeldung ist erforderlich. Treffpunkt: Tierpark Berlin, Eingang Bärenschaufenster. Veranstalter: Volkshochschule Lichtenberg. Kontakt: Ingelore Kiersch, Tel. 030-902965971, Ingelore.kiersch@lichtenberg.berlin.de

 

▲ nach oben

 

Umweltbüro Lichtenberg
Passower Straße 35
13057 Berlin
Tel. (030) 92 90 18 66
www.umweltbuero-lichtenberg.de
E-Mail: info@umweltbuero-lichtenberg.de

Mittwoch, 1. August, 16-18 Uhr
Mittwoch, 15. August, 16-18 Uhr
Energieberatung
Die Verbraucherzentrale berät kompetent und unabhängig zum baulichen Wärmeschutz, zu Haustechnik, zum Stromsparen und zur Heizkostenabrechnung. Eine Anmeldung ist erforderlich. Kosten: 5 Euro, für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis ist sie kostenfrei. Ort: Rathaus Lichtenberg, Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin, Raum 13A, Erdgeschoss. Terminvereinbarung unter Tel. (030) 25800150

Dienstag, 2. August, 14-18 Uhr
sowie jeden Dienstag und Donnerstag in diesem Monat

Fahrradwerkstatt
Die Fahrradwerkstatt in der Jugendfreizeiteinrichtung Welseclub konnte wieder ins Leben gerufen werden und ist nun mit dem Wichtigsten eingerichtet, was zur Instandsetzung von Fahrrädern notwendig ist. Anfänglich nur für Bewohner der Flüchtlingsunterkunft gedacht, steht die Werkstatt jetzt allen Interessierten offen. Ort: JFE Welseclub, Vincent-van-Gogh-Straße 36, 13057 Berlin. Veranstalter: Jugendfreizeiteinrichtung Welseclub. Kontakt: Fahrradbastler Günther, Tel. 030-9205049, jfe.welseclub@pad-berlin.de

Donnerstag, 2. August, 15-17 Uhr
Samenbomben herstellen
Seit Juni gibt es in der Gartenarbeitsschule ein Nachmittagsangebot. Kinder können allein oder in Begleitung von Erwachsenen ohne Anmeldung in die Gartenarbeitsschule kommen, um die Angebote zu nutzen. Heute dreht sich alles um die Herstellung von Samenbomben. Kosten: keine. Ort: Gartenarbeitsschule Lichtenberg, Trautenauer Straße 40, 10318 Berlin. Veranstalter: Agrarbörse Deutschland Ost e.V.. Kontakt: Tel. 030-5360850, info@agrar-boerse-ev.de

Mittwoch, 8. August, 13-15 und 15-17 Uhr
Auf Tierspurensuche im Garten
Seit Juni gibt es in der Gartenarbeitsschule ein Nachmittagsangebot. Kinder können allein oder in Begleitung von Erwachsenen ohne Anmeldung in die Gartenarbeitsschule kommen, um die Angebote zu nutzen. Heute begeben sich die Kinder auf Tierspuren­suche im Garten. Kosten: keine. Ort: Gartenarbeitsschule Lichtenberg, Trautenauer Straße 40, 10318 Berlin. Veranstalter: Agrarbörse Deutschland Ost e.V.. Kontakt: Tel. 030-5360850, info@agrar-boerse-ev.de

Donnerstag, 9. August, 13-15 Uhr
Auf Tierspurensuche im Garten
Seit Juni gibt es in der Gartenarbeitsschule ein Nachmittagsangebot. Kinder können allein oder in Begleitung von Erwachsenen ohne Anmeldung in die Gartenarbeitsschule kommen, um die Angebote zu nutzen. Heute begeben sich die Kinder auf Tierspuren­suche im Garten. Kosten: keine. Ort: Gartenarbeitsschule Lichtenberg, Trautenauer Straße 40, 10318 Berlin. Veranstalter: Agrarbörse Deutschland Ost e.V.. Kontakt: Tel. 030-5360850, info@agrar-boerse-ev.de

Sonnabend, 11. August, 22 Uhr
„Perseiden“ und Sonnenaufgang über dem Barnim – Nachttour
Bei dieser 60 km langen Tour geht es durch den nächtlichen Barnim nach Buch in ein Café, in welchem pausiert wird. Bei klarem Himmel besteht die Chance auf viele Sternschnuppen des Perseidenstroms. Mit einem weiten Blick über den Barnim können Sie den Sonnenaufgang erleben. Die Tour endet in Ahrensfelde. Eine intakte Fahrradbeleuchtung ist unbedingt erforderlich. Kosten: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro, ADFC-Mitglieder 3 Euro. Treffpunkt: Bahnhof Hohenschönhausen, Brücke. Veranstalter: ADFC Berlin e.V.. Kontakt: Hans-Joachim Legeler, Tel. 0172-5890024, hans-joachim.legeler@adfc-berlin.de und Gesche Huesmann, Tel. 0152-04891025, gesche-huesmann@adfc-berlin.de

Sonntag, 12. August, 14-17 Uhr
Wanderung zu Lichtenberger Alleen
Diese etwa sechs Kilometer lange Wanderung führt uns zu sechs ausgesuchten Alleen des Bezirkes. Doreen Hantuschke, die Leiterin des Umweltbüros Lichtenberg, berichtet Ihnen gern über die Besonderheiten der Alleen und führt Sie u. a. über den Zentralfriedhof Friedrichsfelde und über das Gelände des Evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Start/Ende: Bahnhof Lichtenberg, Ausgang Frankfurter Allee/Siegfriedstraße. Veranstalter: Umweltbüro Lichtenberg

Dienstag, 14. August, 16-18 Uhr
Mobiles Umweltbüro
Jeweils am zweiten Dienstag im Monat informiert das mobile Umweltbüro im Rathaus Lichtenberg Bürgerinnen und Bürger über die Themen Nachhaltigkeit, Umwelt und Natur. Ort: Rathaus Lichtenberg, Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin, Raum 2. Veranstalter: Umweltbüro Lichtenberg, Passower Straße 35, 13057 Berlin, Tel. 030-92901866, info@umweltbuero-lichtenberg.de

Mittwoch, 15. August, 13-15 und 15-17 Uhr
Papierschöpfen nach alter Tradition
Seit Juni gibt es in der Gartenarbeitsschule ein Nachmittagsangebot. Kinder können allein oder in Begleitung von Erwachsenen in die Gartenarbeitsschule kommen, um die Angebote zu nutzen. Heute lautet das Thema: Papierschöpfen nach alter Tradition. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: keine. Ort: Gartenarbeitsschule Lichtenberg, Trautenauer Straße 40, 10318 Berlin. Veranstalter: Agrarbörse Deutschland Ost e.V.. Kontakt: Tel. 030-5360850, info@agrar-boerse-ev.de

Mittwoch, 15. August, 14 Uhr
Führung durch die Dorfkate
Sie sind herzlich eingeladen zu einer Führung durch die Dorfkate mit ihrem historischen Umfeld unter dem Motto „Leben in der Kate vor 200 Jahren“. Um telefonische Anmeldung wird gebeten. Kosten: 4,50 Euro/Person, ermäßigt 3,00 Euro. Ort: Dorfkate, Dorfstraße 4/4A, 13057 Berlin, Eingang zur Infostelle. Veranstalter: Förderverein Landschaftspark Nordost e.V.. Kontakt: Barbara Linkert, Tel. 030-9244003, info@dorfkate-falkenberg-berlin.de

Donnerstag, 16. August, 13-15 Uhr
Papierschöpfen nach alter Tradition
Seit Juni gibt es in der Gartenarbeitsschule ein Nachmittagsangebot. Kinder können allein oder in Begleitung von Erwachsenen in die Gartenarbeitsschule kommen, um die Angebote zu nutzen. Heute lautet das Thema: Papierschöpfen nach alter Tradition. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: keine. Ort: Gartenarbeitsschule Lichtenberg, Trautenauer Straße 40, 10318 Berlin. Veranstalter: Agrarbörse Deutschland Ost e.V.. Kontakt: Tel. 030-5360850, info@agrar-boerse-ev.de

Sonntag, 19. August, 11 Uhr
Yoga im Garten
Bei dieser 30 km langen Fahrradtour, die auch in Gebärdensprache begleitet wird, geht es auf ruhigen Wegen nach Blumberg. Eine Yoga-Pause mit Eva Milian in „Rainers Garten“ stimmt Sie ein für ein köstliches Mahl mit frisch geräuchertem Fisch und Gegrilltem. Auch das leckere Gemüse kommt aus Rainers naturnahem Garten. Kosten: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro, ADFC-Mitglieder 3 Euro. Treffpunkt: Bahnhof Hohenschönhausen, Brücke. Veranstalter: ADFC Berlin e.V.. Kontakt: Gesche Huesmann, Tel. 0152-04891025, gesche.huesmann@adfc-berlin.de

Dienstag, 21. August, 15-17 Uhr
Treffen des Arbeitskreises Umwelt und Bildung (AUB)
Im Arbeitskreis Umwelt und Bildung treffen sich monatlich Interessierte und Vertreter von Schulen und Vereinen, um gemeinsam etwas für die Umweltbildung in Lichtenberg zu tun. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen! Ort: INU, Zingster Straße 6, 13051 Berlin. Veranstalter: verschiedene Initiativen, Bezirksamt Lichtenberg. Kontakt: Heike Gruppe: Tel. 030-902964294, Stefan Fiedler: Tel. 030-93442791

Sonnabend, 25. August, 8 Uhr
Vogelschutzgebiet Altfriedländer Teiche
Bei dieser 85 km langen Fahrradtour geht es auf ruhigen Wegen zur Altfriedländischen Teichlandschaft, vorbei am Schloss Reichenow, der Pritzhagener Mühle und der Garzauer Pyramide. Die Tour endet in Strausberg, bitte stellen Sie sich auf eine späte Rückkehr ein. Kosten: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro, ADFC-Mitglieder 3 Euro. Treffpunkt: Bahnhof Lichtenberg, Eingangshalle. Veranstalter: ADFC Berlin e.V.. Kontakt: Norbert Kesten, Tel. 0176-53392153, norbert.kesten@adfc-berlin.de

Sonnabend, 25. August, 9.30 Uhr
Kirchen der Feldmark
Der Barnim ist reich an alten Feldsteinkirchen. Bei dieser 50 km langen Fahrradtour erreichen wir auf ruhigen Wegen sechs von diesen Kirchen mit Besichtigung und jeweils kurzen Führungen. Ferner fahren wir mit der einzigen Kircheneisenbahn weltweit. Die Tour endet in Buch oder Hohenschönhausen (+12 km). Kosten: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro, ADFC-Mitglieder 3 Euro. Treffpunkt: Bahnhof Hohenschönhausen, Brücke. Veranstalter: ADFC Berlin e.V.. Kontakt: Gesche Huesmann, Tel. 0152-04891025, gesche.huesmann@adfc-berlin.de und Hans-Joachim Legeler, Tel. 0172-5890024, hans-joachim.legeler@adfc-berlin.de

Sonntag, 26. August, 11-14 Uhr
Durch die Malchower Aue
Die etwa acht Kilometer lange Wanderung bietet beschauliches Dorfleben, ein Naturschutzgebiet und einen Naturlehrpfad am Malchower See. Kosten: 4 Euro (Kinder und Ökowerk-Mitglieder frei). Start und Ziel: Tram-Haltestelle M4 und M5, Zingster Straße 59, 13051 Berlin. Veranstalter: Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V.. Kontakt: Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e. V., Teufelsseechaussee 22, 14193 Berlin, Tel. 030-3000050, info@oekowerk.de

Mittwoch, 29. August, 15-17 Uhr
Früchte ernten und konservieren
Seit Juni gibt es in der Gartenarbeitsschule ein Nachmittagsangebot. Kinder können allein oder in Begleitung von Erwachsenen in die Gartenarbeitsschule kommen, um die Angebote zu nutzen. Heute können die Kinder lernen und ausprobieren, wie Früchte geerntet und konserviert werden. Kosten: keine. Ort: Gartenarbeitsschule Lichtenberg, Trautenauer Straße 40, 10318 Berlin. Veranstalter: Agrarbörse Deutschland Ost e.V.. Kontakt: Tel. 030-5360850, info@agrar-boerse-ev.de

 

▲ nach oben

 

Volkssolidarität Bezirksgeschäftsstelle Lichtenberg
Einbecker Straße 85 (4. Etage)
10315 Berlin
Tel. (030) 5 25 36 75
E-Mail: berlin-lichtenberg@volkssolidaritaet.de

 

▲ nach oben