Sultans Fest

06.08.2018, Birgitt Eltzel

Foto: Thomas Uhlemann

Marzahn. Der Zauber von “1001 Nacht” kommt in die „Gärten der Welt“: Am Sonntag, 12. August, findet dort von 14 bis 18 Uhr „Sultans Fest“ statt. Live-Musik der persischen Gruppe Fanous und ausdrucksstarke, orientalische Tänze können die Gäste in der Arena nahe dem Besucherzentrum erleben. Geboten werden arabische Folkloretänze, aber auch Schwerttanz, Kettenschleier- und Comedytänze. Ein besonderes Highlight ist ein Bauchtanz-Kurs mit dem Tanzensemble Jumana, das alle zum kostenlosen Mitmachen einlädt. Wer es etwas ruhiger mag, ist im Orientalischen Garten gut aufgehoben. Der Zauber des Orients lässt sich unter knorrigen Oliven, Palmen, bei Rosen und Granatapfelbäumen hautnah erleben. Im nach Zedernholz duftenden „Saal der Empfänge“ können Besucher mit dem Wahrsager Don einen Blick in die Zukunft werfen. Der Märchenerzähler El Hakim verteilt Gedicht-Lose und gibt sagenumwobene Geschichten zum Besten. Kleine Geschenke, Erinnerungen und Mitbringsel können an Ständen auf dem Weg zwischen Arena und Orientalischem Garten erworben werden, seien es Tee und Gewürze oder Makramee-Schmuck. Am Pavillon der Hennamalerin Carola kann man sich kunstvoll und für den Orient typisch die Haut verzieren lassen. Wie der Orient schmeckt, zeigt sich an den Gastro-Ständen von Cana Catering, das u.a. Falafel, Tabouleh-Salat oder würzig gefüllte Teigtaschen bietet.

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden