Sonnabend ist Kartoffeltag

10.04.2019, Volkmar Eltzel

Fotos: VERN e.V. (1-2), Naturhof Malchow (3).

Malchow. In Erwartung auf wärmere Frühlingstemperaturen und zum Pflanzauftakt könnte vor allem für Klein- und Hobbygärtner der Kartoffeltag am Sonnabend, 13. April, von 12 bis 17 Uhr im Naturhof Malchow, Dorfstraße 35, einen Besuch wert sein. Rund um die schmackhafte und gesunde Knolle gibt es mannigfaltige Sorten zu sehen und zu kaufen, natürlich mit fachmännischen Tipps und Informationen zum Pflanzen, Pflegen und Ernten. Dazu passend serviert das Storchencafé hausgemachte Kartoffelgerichte.

Der Vern e.V. aus Greiffenberg kommt mit einer großen Auswahl von Saatkartoffeln traditionell zum Frühlings- und Pflanz-Auftakt auf den Naturhof in Berlin-Malchow. Die Mitarbeiter des Vern e. V. bieten insgesamt 14 alte und seltene Kartoffelsorten für Klein- und Hobbygärtner an. Der Ursprung der Erdäpfel erstreckt sich von den Niederlanden, England bis nach Frankreich. Auch die Königin der deutschen Kartoffel „Linda“ und weitere Vertreter aus mehreren Ecken Deutschlands repräsentieren die Vielfalt der Kartoffel-Geschmackswelt. Ob rosa-, gelb-, rot- oder blauschalige Sorten oder Knollen in Form von Hörnchen und Kipfeln: für jede Zubereitungsart ist etwas dabei. Kleinmengen werden zu günstigen Preisen abgegeben. Beispiele für Sorten sind: Asparages (Frankreich), Bintje (Niederlande), Granola, Bamberger Hörnchen und Heideniere (Deutschland), Rosa Tannenzapfen (England).

.

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden