Endlich wieder Filme unter dem Biesdorfer Sternenhimmel

Sommerkino auf der Parkbühne

31.07.2018, Birgitt Eltzel

Fotos: Birgitt Eltzel

Biesdorf. Sie gilt als eine der schönsten Open-Air-Veranstaltungsorte Berlins: die Parkbühne Biesdorf. In diesem Jahr finden dort nicht nur Konzerte statt, sondern man kann endlich wieder auch Sommerkino unterm Sternenhimmel erleben. Start war am Freitag, 27. Juli, bis September ist das Programm ausgeplant.

Kooperation mit der „Kiste“

Dass auf der im lauschigen Schlosspark gelegenen Freilichtbühne wieder Filme gezeigt werden, ist laut dem Veranstalter, der gemeinnützigen derArt GmbH, auf ein Förderprojekt des Senats und des bezirklichen Kulturamts zurückzuführen sowie dem Stammhaus, dem Kino Kiste. Open Air gezeigt werden Streifen, die auch in dem kleinen Independent-Kino an der Heidenauer Straße 10 laufen. Im September wird mit „Gundermann“ von Andreas Dresen ein Film mit ganz besonderem Bezug zur „Kiste“ gezeigt: Der Regisseur stellte in der Nachwendezeit bereits Studentenfilme dort zur Diskussion. Und das Eröffnungskonzert in der 1989 eröffneten Einrichtung, die als Filmclub im damaligen Neubaubezirk Hellersdorf begonnen hatte, war von keinem anderen als Gerhard „Gundi“ Gundermann, dem Poeten und Baggerfahrer, gestaltet worden.

Hommage an das Glück

Am heutigen Dienstag, 31. Juli, steht allerdings ab 21 Uhr erst einmal „Candelarai – ein kubanischer Sommer“, eine Liebesgeschichte, auf dem Parkbühnen-Programm. Am Mittwoch, 1. August, gibt es mit „In den Gängen“ eine Hommage an die kleinen Momente des Glücks. Das gesamte Programm finden Sie hier… Der Eintritt kostet 9 Euro, ermäßigt (Schüler, Studenten, ALGII) 7 Euro.

Rock im Park

Seit 2005 wird die 1956 erbaute Parkbühne Biesdorf von der derArt gGmbH betrieben, 2006 starteten dort die Sommerkonzerte. Diese gibt es natürlich auch in diesem Jahr. Am kommenden Wochenende findet dort das zweitägige Festival ProgArt statt – Progressive Rockmusik. Mit dem traditionellen „Das Ende ist hart“, diesmal zu 50 Jahre Hardrock, findet die reihe am 22. September ihren Abschluss (Programmüberblick hier...).

Vorher ein Picknick unter hohen Bäumen

Egal, ob man in diesem Tagen nun Kino oder Konzert auf der Parkbühne genießt, vorher empfiehlt sich auf jeden Fall ein Spaziergang im denkmalgeschützten Schlosspark. Unter dichtbelaubten alten Bäumen, die viel Schatten spenden, sind auch viele geeignete Plätze für ein Picknick zu finden.

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden