Saisonstart bei der Parkeisenbahn

11.03.2020, Volkmar Eltzel

Wuhlheide. Die Parkeisenbahn in der Berliner Wuhlheide startet am Sonnabend und Sonntag, 21. und 22. März, in die neue Fahrbetriebssaison. Mit 64 Jahren ist für die kleine Bahn mit einer Spurweite von 600 mm aber noch lange kein Ruhestand in Sicht. Ganz im Gegenteil.

Am Sonnabend startet um 10.40 Uhr der erste Zug vom Bahnhof Wuhlheide auf dem Gelände des FEZ-Berlin, Europas größtem gemeinnützigen Kinder-, Jugend- und Familienzentrum.

Punkt 11.00 Uhr heißt es dann am Hauptbahnhof „Einsteigen bitte und Vorsicht bei der Abfahrt des Zuges.“ Auf diesen Moment haben nicht nur die Parkeisenbahnerinnen und Parkeisenbahner lange gewartet, sondern auch viele Parkbesucher und Eisenbahn-Freaks.

Die Tage vor dem Saisonstart nutzen die Parkeisenbahnerinnen und Parkeisenbahner noch für die Aus- und Fortbildung. Wie bei den „großen“ Bahnen müssen alle Betriebspersonale einmal im Jahr an einem Dienstunterricht teilnehmen. Hier lernen die Eisenbahner Neues von der Bahn und frischen ihr umfangreiches Wissen auf.

Zum Saisonauftakt sind die Züge am Sonnabend und Sonntag jeweils von 10.40 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr unterwegs. Am Sonnabendnachmittag und am Sonntag ist der Einsatz von Dampflokomotiven geplant. Die Rundfahrt dauert 35 Minuten und kostet 2,50 Euro für Kinder bzw. 4,00 Euro für Erwachsene. Für die Mitfahrt in einem Dampfzug wird ein Zuschlag in Höhe von 1,00 Euro pro Person erhoben.

Die genauen Fahrzeiten der Züge finden alle Fahrgäste auf der Internetseite der Parkeisenbahn www.parkeisenbahn.de.


Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

  1. Corona
  2. Ist die Meldung noch aktuell oder wird die Parkeisenbahn auch abgesagt?

  3. Parkeisenbahn Eröffnung abgesagt
  4. Ja, so schnell können Nachrichten von der Realität überholt werden. Eröffnung ist leider abgesagt. Hier der Link zur Info:
    https://www.parkeisenbahn.de/startseite.html

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden