Richtfest für 813 Wohnungen

05.06.2019, Birgitt Eltzel

Foto: Gesobau/Lia Darjes

Hellersdorf. Für insgesamt 17 Wohnhäuser an den drei Standorten  Lion-Feuchtwanger-/Gadebuscher Straße, Kummerower Ring und Tangermünder Straße hat die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gesobau jetzt das Richtfest gefeiert. Stellvertretend für alle drei Standorte wurde am Mittwoch, 5. Juni, der Richtkranz auf der Baustelle Lion-Feuchtwanger-Straße 19-21/Gadebuscher Straße 25-27 hochgezogen. Dort entstehen bis zum Frühjahr 2020 insgesamt 813 neue Wohnungen. Mehr als 300 Wohnungen sind speziell für die Ansprüche von älteren bzw. mobilitätseingeschränkten Menschen konzipiert wie barrierefreie Zugänge und Platz für Rollatoren. Für die Jüngeren sind u.a. Spielplätze für verschiedene Altergruppen vorgesehen. Aber auch Nachbarschaftsgärten und eine Boulebahn sind geplant, ebenso ein Parkdeck. Bis 2023 will die Gesobau ihren Bestand in Marzahn-Hellersdorf um fast 2.800 Wohnungen erweitern.


Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden