Richtfest an der Flämingstraße

13.07.2018, Birgitt Eltzel

Visualisierung: co Begehungen

Marzahn. Elf Monate nach der Grundsteinlegung konnte an der Flämingstraße 70 am Donnerstag, 12. Juli, das Richtfest für ein neues Wohnhaus mit insgesamt 166 Mietwohnungen gefeiert werden. Das erste Projekt der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Howoge im Bezirk Marzahn-Hellersdorf wird gemeinsam mit dem Projektentwickler Treucon und der deutsch-niederländischen Firma Kondor Wessels realisiert. Auf dem 5.140 Quadratmeter großen Grundstück entsteht ein dreiflügeliges Gebäude mit sieben Geschossen und einem Staffelgeschoss. Die Wohnungen haben ein bis vier Zimmer, sind barrierefrei und verfügen jeweils über Balkon und Terrasse. Im Erdgeschoss ist außerdem eine Wohngemeinschaft mit acht Zimmern eines sozialen Trägers geplant. Es gibt private Mietergärten, Spiel- und Erholungsflächen sowie 54 Stellplätze im Außenbereich und eine Tiefgarage. 70 Wohnungen werden zu Einstiegsmieten ab 6,50 Euro nettokalt je Quadratmeter gefördert. Die Übergabe des Quartiers an die Howoge soll nach dessen Fertigstellung im Sommer 2019 erfolgen. Das Unternehmen gehört mit rund 60.000 Wohnungen in Berlin zu den zehn größten Vermietern in Deutschland. Bis 2026 will die Howoge ihr Portfolio durch Neubau und Zukauf auf insgesamt 75.000 Wohnungen erweitern.

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden