Bahn: Regionalbahnhalt Mahlsdorf Ende Februar endgültig fertig

Stilles Örtchen noch im Gespräch

05.02.2019, Birgitt Eltzel

Fotos: Birgitt Eltzel


Mahlsdorf. Der barrierefreie Zugang zum Regionalbahnhalt Mahlsdorf soll laut Deutscher Bahn (DB) ab Ende Februar 2019 möglich sein. Dann, so die Antwort eines DB-Sprechers auf eine Anfrage von LiMa+, soll ein neugebauter Aufzug in Betrieb gehen. Dass der Fahrstuhl erst Ende des Monats den Fahrgästen zur Verfügung stehen soll, liegt laut Deutscher Bahn an Lieferengpässen. Bis zur Inbetriebnahme des Aufzugs bleibe der provisorische barrierefreie Zugang über die Treskowstraße weiterhin geöffnet. Eine Treppenanlage von der Hönower Straße her zum Regionalbahnsteig sei seit Ende Dezember nutzbar, teilte der Bahnsprecher weiterhin mit. Allerdings war diese bereits im Januar wieder gesperrt, weil Arbeiten für die Überdachung des Treppenbereichs liefen. Auch am gestrigen Montag, 4. Februar, war dieser Aufgang nicht nutzbar.

Bereits Ende 2017 eröffnet

Der Regionalbahnsteig der Linie RB 26 (Ostkreuz-Gorzow/Kostrzyn) war bereits am 10. Dezember 2017 eröffnet worden. Der 140 Meter lange Bahnsteig wurde an die südliche Seite des bestehenden S-Bahnhofs Mahlsdorf angebaut. Aufgrund eines gestörten Bauablaufs war es zu Verzögerungen gekommen, die nicht aufgeholt werden konnten. Deshalb wurde zunächst ein provisorischer Zugangsturm an der Hönower Straße eröffnet. Dieser war dann allerdings zeitweise wegen der Errichtung der neuen Treppenanlage und des Aufzugs geschlossen, Fahrgäste mussten und müssen derzeit noch den ausgeschilderten Umweg über die Treskowstraße nehmen.

Öffentliche Toiletten fehlen

Auch wenn der Bahnhof nun hoffentlich Ende Februar endgültig fertiggestellt ist, fehlt im Bahnhofsgebäude und im Umfeld etwas Wesentliches: Dort gibt es kein öffentliches WC. Wie die u.a. für Verkehr zuständige Stadträtin Nadja Zivkovic (CDU)  in der Januar-Tagung des Bezirksparlaments mitteilte, habe der Bezirk mangels eigener Grundstücke keine Möglichkeit, dort Toilettenanlagen errichten zu lassen. Man habe deshalb die Bahn um Unterstützung angefragt, bisher allerdings noch keine Antwort erhalten. „Hinsichtlich der Toilettenanlagen befinden wir uns zur Zeit in weiterer Abstimmung“, so der Bahn-Sprecher gegenüber LiMa+.

Supermarkt bietet Kunden WC

Ein eindeutiges Ja ist das noch nicht. Einen Lichtstreif am Horizont gibt es jedoch: Mit der Fertigstellung des Rewe-Supermarktes gegenüber dem Bahnhof wird es in absehbarer Zeit wenigstens eine Möglichkeit zur Erleichterung geben, wenn die Blase drückt: Nach der Berliner Bauordnung müssen neue Supermärkte, deren Fläche 400 Quadratmeter übersteigt, ihren Kunden eine Toilette bieten.

Update 11. Februar: Der Regionalbahnsteig wird nun voraussichtlich erst Ende April fertig, wie Mahlsdorf Live inzwischen von der Bahn erfuhr. Diese begründet das nunmehr mit “Lieferengpässen beim Material” für die Treppeneinhausung.

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden