Preis für das Kino der “Kiste”

16.05.2020, Birgitt Eltzel

Hellersdorf. Die “Kiste” wurde mit dem Kinoprogrammpreis Berlin-Brandenburg ausgezeichnet, teilt Marzahn-Hellersdorfs Kulturstadträtin Juliane Witt (Linke) mit. Anlass für die Ehrung war das Jahresprogramm 2019. Verbunden mit der Auszeichnung ist eine Prämie von 10.000 Euro. Diese kann die Einrichtung an der Heidenauer Straße, die wie viele andere durch die Corona-Pandemie in Schwierigkeiten geraten ist, gerade jetzt sehr gut gebrauchen. Der Preis bedeute Anerkennung für die hohe Qualität des Kinos und gleichzeitig Ermutigung, den Standort weiter zu führen, so Witt. Insbesondere die Auswahl der Filme habe nicht nur die Jury überzeugt, sondern auch Kulturinteressierte aus ganz Berlin. “Fred Schöner (der Kisten-Chf, d. Red.) und seine Truppe können zu Recht stolz sein, ich gratuliere ganz herzlich.“ Die “Kiste” war 1989 als Jugendclub eröffnet worden, das Eröffnungskonzert dort gestaltete Gerhard “Gundi” Gundermann, LiMa+ berichtete. Mit ihrem Filmprogramm zählt die “Kiste”, die auch Veranstaltungsstätte für Konzerte und ein Ort für kreative Jugendarbeit ist, seit Jahren zu den besten Independent Programmkinos der Stadt.

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden