Zeltlager im Naturschutzgebiet und Landschaftsschutzgebiet geräumt

Wilden Campern auf der Spur

Hinterlassenschaften von Illegalen Campern im Naturschutzgebiet Malchower Aue
Malchow. „Ja auf dem eingezäunten Gelände sind oft Leute, die zelten“, erzählt ein älterer Herr auf dem Wartenberger Weg vor dem Naturschutzgebiet Malchower Aue. „Jeder kann rein, das Tor ist nicht abgeschlossen. Sie können ja mal nachsehen“, fügt er hinzu. Die viel befahrene Straße ist der tägliche Einkaufsweg des... von Volkmar Eltzel mehr

Feiern im Zeichen des Virus: Was geht?

Vatertag mal anders

Blumen für den Vater wachsen auch in der Natur – und können am Vatertag gemeinsam mit der ganzen Familie entdeckt werden.
Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf/Berlin. Im ostfriesischen Landkreis Aurich hatte die Kreisverwaltung zunächst verboten, am Vatertag Alkohol zu verkaufen und zu konsumieren. Der Grund: Es sollen sich keine Menschengruppen oder Ansammlungen bilden. Jetzt ist ein Kompromiss gefunden: Nun dürfen Wirte an Tischen ausschänken, der Außerhaus-Verkauf aber ist verboten. In Berlin wird das nicht... von LiMa+ Team mehr

Relaxen | Demos nur bedingt zu empfehlen | Parks und Seen laden ein

Heraus zum 1. Mai mit An-/ Abstand

Die Feldmark hinter Wartenberg und Falkenberg ist am 1. Mai auf jeden Fall einen Spaziergang wert.
Lichtenberg/ Marzahn-Hellersdorf/ Umgebung. Der Tag der Arbeit 2020, am 1. Mai, wird ungewöhnlich, soviel steht fest. Die Polizei will gegen nicht erlaubte Demonstrationen wegen der Corona-Krise streng vorgehen. Rund 20 Demos in Berlin sind nach Aussagen von Innensenator Andreas Geisel (SPD) an festen Plätzen und mit höchstens 20 Teilnehmern... von Volkmar Eltzel mehr

Geschäfte und Schulen öffnen wieder, einige Versammlungen zulässig

Versuch macht vielleicht klug

LiMa+ war im Ringcenter, um zu sehen, wie die Wiedereröffnung der Geschäfte funktioniert, die wegen der Corona-Krise zu bleiben mussten.
Lichtenberg. Seit Mittwoch, 22. April, dürfen in Berlin Geschäfte im Einzelhandel mit einer Verkaufsfläche bis zu 800 Quadratmeter wieder öffnen – bei Einhaltung strenger Hygiene- und Abstandsregeln. LiMa+ war um die Mittagszeit im Ringcenter, um zu schauen, wie das klappt. Fast flehende Schilder Viele kleinere Läden haben die Chance... von Volkmar Eltzel mehr

Bunte Steine zaubern ein Lächeln ins Gesicht

Die fantasievolle Schlange

Die bemalten Steine sollen Mut machen in der Corona-Zeit.
Marzahn-Hellersdorf. Sie haben Hasen- oder Fuchsgesichter, tragen das Logo des Lieblings-Fußballclubs oder des eigenen Sportvereins, haben Aufschriften wie „Solidarität“, „Rücksicht“ oder auch „Danke“ – und es werden immer mehr: Rund um die Ahrensfelder Berge wächst eine Steinschlange. Vielen Menschen, die vorübergehen oder mit dem Rad vorbeifahren, zaubert sie ein... von Birgitt Eltzel mehr

Zerstreuung und Spaß auch in Corona-Zeiten mit Freunden oder allein

Spiele einfach online!

In welcher Stadt steht zum Beispiel dieser schräg abgeschnittene Zylinder? Das könnte ein zu ratender Standort beim Online-Spiel GeoGuessr sein. Dieses und ähnliche Spiele werden immer beliebter.
Es ist Wochenende und bei allen Einschränkungen, die wir uns wegen der Corona-Pandemie notwendigerweise auferlegen, muss unseres Erachtens auch Platz für ein bisschen Ablenkung, Unterhaltung und Spaß sein. Wie das trotz Quarantäne und Kontaktbeschränkung mit Computertechnik funktionieren kann, dafür hat LiMa+ zwei Beispiele für lustige und einfach auszuführende Spiele... von LiMa+ Team mehr

Wie kann man Unternehmen im Kiez unterstützen?

Gutscheine, Essenbestellen, Spenden

Das griechische Restaurant "Akropolis" auf dem Helene-Weigel-Platz ist wegen der Coronakrise für Besucher geschlossen. Man kann aber Essen bestellen und selbst abholen.
Lichtenberg/ Marzahn-Hellersdorf. Sie ist die älteste Kulturstätte in Hellersdorf – die „Kiste“ an der Heidenauer Straße 10. Eröffnet wurde sie im April 1989 als Jugend- und Filmclub. Inzwischen ist die kleine, aber feine Einrichtung, in der schon der singende Baggerfahrer Gerhard Gundermann und Regisseur Andreas Dresen auftraten, der den... von Birgitt Eltzel mehr

Spirituosenhersteller stellen Produktion um, Apotheken mixen selbst

Desinfektionsmittel im Angebot

In der Castello Apotheke an der Landsberger Allee wird selbst hergestelltes Desinfektionsmittel für die Hände verkauft.
Lichtenberg. Marzahn-Hellersdorf. Weil Desinfektionsmittel knapp geworden sind, stellen international und national einige Spirituosenhersteller ihre Produktion um oder spenden reinen Alkohol für die Produktion von Desinfektionsmitteln an Kliniken oder Apotheken. In Deutschland hat u.a. die Paderborner MBG-Gruppe, International Premium Brands GmbH unter anderem mit den Unternehmen Scavi, Ray, Salitos und... von LiMa+ Team mehr

Damit auch in Quarantäne die Decke nicht auf den Kopf fällt

Was zu Hause so alles geht

Homeoffice oder Quarantäne, die Digitaltechnik kann das Leben auch in schwierigen Zeiten erleichtern. Foto: Teodor Lazarev, adobestock.
Lichtenberg/ Marzahn-Hellersdorf/ Anderswo. Arbeiten Sie auch gerade vom sogenannten Homeoffice aus, leiden unter den Beschränkungen der persönlichen Kontakte oder sind sogar in Quarantäne zu Hause eingeigelt (oder schreibt man besser einge-igelt)?Nicht einfach, schließlich macht gerade das Soziale das Menschliche aus. Und umso länger die Corona-Krise dauert, desto schwieriger wird... von Volkmar Eltzel mehr

Lücken in Lebensmittelregalen: Müssen Arme jetzt hungern?

Selbstgekochtes ist preiswert

Preiswert und lecker kochen- unser Selbstversuch. Diese Lebensmittel bekamen wir bei Aldi für 12,12 Euro.
Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf. In zahlreichen Facebook-Beiträgen aus Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf zur Corona-Krise werden immer wieder leere Regale in Supermärkten beklagt. Obwohl es häufig Nachschub gibt, fehlen nach wie vor oft Toilettenpapier und Küchentücher. Auch preiswerte Teigwaren, Konserven und Fertiggerichte können oftmals nicht schnell genug nachgefüllt werden, weil viele die Waren hamstern... von Birgitt Eltzel mehr