Es war viel zu trocken – Baumtod zeigt sich erst im Frühjahr

Der Rekord-Sommer hat Folgen

Beate Kitzmann vom Verein Naturschutz Malchow und Umweltstadtrat Wilfried Nünthel (CDU) machen sich große Sorgen, welche Folgen die Trockenheit, bei den Lichtenberger Bäumen haben wird.
Lichtenberg. Monatelang kein Regen, dazu tropische Temperaturen – das hat den Bäumen in Lichtenberg zugesetzt. Der Bezirk rechnet mit hohen Schäden. Wie viele Bäume abgestorben sind, wird sich allerdings erst im kommenden Frühjahr zeigen. Die Tage der jungen Birke im Park neben dem Rathaus Lichtenberg sind offenbar gezählt. Mit... von Volkmar Eltzel mehr

Aus finanziellen Gründen trennt sich die Postbank von Filialen

Für Bargeld eine halbe Weltreise

Die Postfiliale in der Karlshorster Ehrenfelsstraße ist seit Anfang August dicht.
Weil sich die Standorte nicht mehr rechnen, haben die Deutsche Post und die Postbank gleich zwei Filialen im Bezirk aufgegeben. Schon Ende Mai schloss der Standort Hauptstraße im Einkaufszentrum Storchenhof (Alt-Hohenschönhausen). Seit Anfang August ist zudem die Filiale an der Ehrenfelsstraße in Karlshorst dicht. Vor allem ältere Kunden sind... von Marcel Gäding mehr

Seit 27 Jahren gibt es das FrauenTechnikZentrum in Hohenschönhausen

IT-Kurs von & für geflüchtete Frauen

Lichtenbergs Bürgermeister Michael Grunst (Linke) im Gespräch mit der Kursleiterin Arwa Almoadhen.
Neu-Hohenschönhausen. „Get connected mit Arwa” – „Tritt in Kontakt mit Arwa!“ heißt der neue Weiterbildungskurs, den das FrauenTechnikZentrum seit 10. Juni immer dienstags für geflüchtete Frauen anbietet und durchführt. Nicht ohne Grund ist dieser Computer-Lehrgang teilweise englisch betitelt. Die Teilnehmerinnen, größtenteils aus Syrien und dem Irak, sind noch nicht... von Volkmar Eltzel mehr

Illegales Grillen im Eichepark geht weiter

Es wird gebrutzelt

Erlaubt ist Grillen dort nicht, aber viele Familien brutzeln im Schatten unter den Bäumen im Eichepark.
Marzahn-Hellersdorf. Nach jedem Wochenende mit schönem Wetter gibt es nahe dem Kletterfelsen von Marzahn-Nord das gleiche Bild. Neben den viel zu kleinen Papierkörben türmen sich Müllberge: Plastikverpackungen, Speisereste, leere, teilweise auch zerbrochene Flaschen. Denn das Areal im Eichepark ist ein beliebter Treff für Menschen, die in der freien Natur... von Birgitt Eltzel mehr

Room in a box entwickelt preiswerte Wohnungseinrichtung

Vegane Möbel aus Wellpappe

Sieht stylisch aus und ist preiswert: ein Bett aus Wellpappe.
Lichtenberg. Gerald war schon immer ein Tüftler und Bastler. Ihn interessieren vor allem Konzepte, die dem weiteren Raubbau an natürlichen Ressourcen Einhalt bieten können. Der gelernte Bankkaufmann besuchte darum 2011 während seines Design-Thinking-Studiums am Hasso-Plattner-Institut Potsdam die Nachhaltigkeitsmesse in Berlin. Dort sah er ein Konzeptmöbel der Berliner Stadtreinigung, einen... von Angelika Giorgis mehr

Die Vorhersage für Demos, Partys und Revolutionen

So wird der 1. Mai: friedlich

Bis zu 600 verschiedene Arten Nelken gibt es. Am 1. Mai sieht man vielerorts diese hier...
Das Wetter in Berlin Am Dienstag, 1. Mai, gibt es meist dichte Wolkenfelder, hin und wieder scheint aber auch die Sonne. Es bleibt trocken. Die Temperatur-Höchstwerte liegen zwischen 8 und 17 Grad. Der Wind aus südwestlichen Richtungen bewegt schon mal dünne Äste. Am Mittwoch, 2. Mai bringen dichte Wolkenfelder... von Volkmar Eltzel mehr

Lichtenberger Register legt Jahresbericht für 2017 vor

Anzahl gemeldeter Vorfälle gesunken

Die Anzahl rechtsextremistischer und diskriminierender Vorfälle ist 2017 gesunken. Dennoch ist das Level hoch.
Das Lichtenberger Register zur Erfassung extrem rechter und diskriminierender Vorfälle im Bezirk verzeichnet in seinem Jahresbericht für 2017 mit insgesamt 268 gemeldeten Ereignissen einen Rückgang von etwa 25 Prozent im Vergleich zu 2016. Dort waren es noch 334 Vorkommnisse. Die Fallzahl von 2017 liegt aber noch über der von... von Volkmar Eltzel mehr

Lichtenberg müht sich um den Erhalt von Feuchtbiotopen

Bleiben die Störche bald weg?

"Wir haben das Bett für den Storch in Wartenberg bereitet, jetzt kann er kommen", sagt Beate Kitzmann, Chefin vom Naturhof Malchow.
Wartenberg. Noch ist das im Herbst 2017 errichtete Storchennest am Rand der Sportanlage des SV Wartenberg unbewohnt. Mitarbeiterinnen des Vereins Naturschutz Berlin-Malchow haben den Horst Anfang März so „häuslich“ hergerichtet, dass er nicht so neu aussieht. Der Weidenkorb ist mit Rindenmulch, Heu und Zweigen befüllt. Kalkspuren wurden gelegt, die... von Volkmar Eltzel mehr

Allen ein friedliches und glückliches 2018!

Ein ganz besonderes Jahr

Blick vom Skywalk in der Raoul-Wallenberg-Straße über Marzahn und Lichtenberg bis zum Fernsehturm. Wir wünschen allen Lesern ein glückliches und friedvolles 2018!
Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf. Wir hoffen, dass Sie alle gut hineingerutscht sind und wünschen Ihnen ein freud- und friedvolles Jahr 2018! Und wir sind sicher, es wird auch dieses Mal ein ganz besonderes Jahr. Für den Einen bringt es einen neuen Job oder eine neue Liebe, vielleicht Familienzuwachs oder einen Neubeginn am... von LiMa+ Team mehr

Allen ein fröhliches und unfallfreies Silvester!

Machen Sie rüber!

    von LiMa+ Team mehr