• Jeweils 150 Stadtbäume für Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf

    Vattenfall spendet Geld für Bäume

    An der Landsberger Allee wurden in der Woche vor Ostern 52 Bäume aus der Spende von Vattenfall gepflanzt.

    Lichtenberg/ Marzahn-Hellersdorf. In Berlin sollen 600 neue Bäume an Straßen und in Parks gepflanzt werden. Dafür hat die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz eine Stadtbaumkampagne ins Leben gerufen. Die Vattenfall Wärme Berlin AG beteiligt sich mit einer Spende von 65.000 Euro an der Kampagne – das reicht für... von Klaus Tessmann mehr

  • An der Landsberger Allee wurden in der Woche vor Ostern 52 Bäume aus der Spende von Vattenfall gepflanzt.

    Jeweils 150 Stadtbäume für Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf

    Vattenfall spendet Geld für Bäume

    Lichtenberg/ Marzahn-Hellersdorf. In Berlin sollen 600 neue Bäume an Straßen und in Parks gepflanzt werden. Dafür hat die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz eine Stadtbaumkampagne ins Leben gerufen. Die Vattenfall Wärme Berlin AG beteiligt sich mit einer Spende von 65.000 Euro an der Kampagne – das reicht für... von Klaus Tessmann mehr

  • Das „Haus der Befreiung 21. April 1945“ an der Landsberger Allee 563 wurde am 21. April 1985 als Gedenkstätte eingeweiht. Foto einer Kundgebung 2005.

    Am 21. April 1945 wurde das erste Haus in Berlin befreit

    Nie wieder Krieg!

    Marzahn-Hellersdorf/ Lichtenberg. Wer aus Osten auf der Landsberger Allee Richtung Berliner Stadtzentrum unterwegs ist, dem fällt nach Überqueren einer unscheinbaren Straßenbrücke auf der rechten Seite sicher das Haus mit der roten Fassade auf. In weißer Schrift prangt groß ein Datum: „21. April 1945“. An jenem Tag wurde die erste... von Klaus Tessmann mehr

  • Der Straßenbahnhof Marzahn an der Landsberger Allee wurde 1985 eröffnet.

    Straßenbahnhof Marzahn vor 35 Jahren eingeweiht

    Als die Straßenbahnen Tatra hießen

    Marzahn-Hellersdorf. Ein kleines Jubiläum der lokalen Verkehrsgeschichte ist fast unbemerkt an uns vorbeigegangen. Denn vor 35 Jahren – am 1. April 1985 – wurde der Straßenbahnhof in Marzahn an der damaligen Leninallee, heute Landsberger Allee, eröffnet. Damit entstanden dort Abstellgleise für 200 Straßenbahnzüge und eine Werkstatt. Schienennetz wurde erweitert... von Klaus Tessmann mehr

  • Ostereier müssen nicht immer bunt sein.

    Fest der Hoffnung und des Lebens genau zur rechten Zeit

    Ostern war besonders

    Oder vielleicht doch eher eigenartig? Noch gelten die Kontaktbeschränkungen. Gerade jetzt, wo sich die Natur in ihrer ganzen Pracht und ihrem Aufbruch zu neuem Leben präsentiert, fällt es uns besonders schwer, Kontakte einzuschränken und Zurückhaltung zu üben. Es wird keine Osterfeuer geben, jedenfalls keine erlaubten mit mehr als zwei... von LiMa+ Team mehr

  • Die bemalten Steine sollen Mut machen in der Corona-Zeit.

    Bunte Steine zaubern ein Lächeln ins Gesicht

    Die fantasievolle Schlange

    Marzahn-Hellersdorf. Sie haben Hasen- oder Fuchsgesichter, tragen das Logo des Lieblings-Fußballclubs oder des eigenen Sportvereins, haben Aufschriften wie „Solidarität“, „Rücksicht“ oder auch „Danke“ – und es werden immer mehr: Rund um die Ahrensfelder Berge wächst eine Steinschlange. Vielen Menschen, die vorübergehen oder mit dem Rad vorbeifahren, zaubert sie ein... von Birgitt Eltzel mehr

  • In der Ausstellung in Windhoek/Namibia 2015 im Franco Namibian Cultural Centre.

    Online-Performance und virtueller Ausstellungsrundgang

    Damit Kunst sichtbar bleibt

    Hellersdorf: Am Mittwoch, 8. April, startet um 19 Uhr eine Online-Performance. Die aktuelle Ausstellung im Schloss Biesdorf ist ebenfalls virtuell zu sehen. So wird in Zeiten von Kontaktverboten das Internet zum öffentlichen Raum. Präsentation weltweit von zu Hause Carola Rümper geht es derzeit wie vielen anderen Kunst- und Kulturschaffenden,... von Regina Friedrich mehr

  • Kevin Hönicke ist neuer Stellvertretender Bürgermeister von Lichtenberg und Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit.

    Das Bezirksamt Lichtenberg ist ab sofort wieder komplett:

    Kevin Hönicke wird neuer Stadtrat

    Lichtenberg. Das war eine besondere Wahl in mehrfacher Hinsicht. Gleich im ersten Wahlgang wurde der bisherige Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Lichtenberg, Kevin Hönicke, in das Bezirksamt Lichtenberg gewählt. Mit 29 Ja-, 19 Nein-Stimmen, 5 Enthaltungen sowie 1 ungültigen Abgabe und einer nicht abgegebenen Stimme erreichte er die... von Volkmar Eltzel mehr

  • Überall parken Autos. Viele Berliner zieht es in die Schrebergärten wie hier am 5. April in Falkenberg. Doch auch dort gelten die Regeln der Kontaktbeschränkung.

    Ein bisschen Kontakt kann nicht schaden. Oder doch?

    Begrenzte Einsicht zu Solidarität

    Lichtenberg/ Marzahn-Hellersdorf. Eine Nachbarin erzählte, dass sie und ihr Mann Ostern nun doch zu ihren Kindern und den Enkeln fahren würden. Von Biesdorf nach Friedrichshain. Auch die anderen Großeltern aus Lichtenberg würden kommen. Eine Gefahr, sich mit dem Coronavirus anzustecken oder diesen zu übertragen, würden sie nicht sehen: Die... von Birgitt Eltzel mehr

  • Inzwischen ein gewohntes Bild: Trockenhefe fehlt im Regal.

    Wie wir alle für leere Supermarkt-Regale sorgen

    Hefe ist das neue Klopapier

    Kürzlich wurde auf Facebook ein Post zigmal geteilt: Ein Foto zeigte ein Schild aus irgendeiner Edeka-Filiale in Deutschland. Darauf stand ein Rezept, wie man Hefe selber macht: 100 ml Weißbier, 1 Teelöffel Zucker und einen Esslöffel Mehl zusammenrühren und über Nacht bei Zimmertemperatur gehen lassen. Das Ergebnis entspräche einem... von Birgitt Eltzel mehr

  • In welcher Stadt steht zum Beispiel dieser schräg abgeschnittene Zylinder? Das könnte ein zu ratender Standort beim Online-Spiel GeoGuessr sein. Dieses und ähnliche Spiele werden immer beliebter.

    Zerstreuung und Spaß auch in Corona-Zeiten mit Freunden oder allein

    Spiele einfach online!

    Es ist Wochenende und bei allen Einschränkungen, die wir uns wegen der Corona-Pandemie notwendigerweise auferlegen, muss unseres Erachtens auch Platz für ein bisschen Ablenkung, Unterhaltung und Spaß sein. Wie das trotz Quarantäne und Kontaktbeschränkung mit Computertechnik funktionieren kann, dafür hat LiMa+ zwei Beispiele für lustige und einfach auszuführende Spiele... von LiMa+ Team mehr