• Mehrzweckgebäude an Philipp-Reis-Schule übergeben

    Schulmensa kurz vor Regelbetrieb

    Richtig schick sieht das sanierte Mehrzweckgebäude mit Schulmensa, Cafeteria und Aula der Philipp-Reis-Schule aus.

    Alt-Hohenschönhausen. Obwohl am Montag, 6. Januar 2020, der Schulalltag nach den Ferien zum Jahreswechsel wieder begann, müssen sich die knapp 600 Schüler, Lehrer und Erzieher der Philipp-Reis-Schule an der Werneuchener Straße hinsichtlich einer Sache noch etwas gedulden: Zwar wurde ihr neues, altes „Mehrzweckgebäude“ an der Goeckestraße mit Schulmensa, Aula... von Volkmar Eltzel mehr

  • Richtig schick sieht das sanierte Mehrzweckgebäude mit Schulmensa, Cafeteria und Aula der Philipp-Reis-Schule aus.

    Mehrzweckgebäude an Philipp-Reis-Schule übergeben

    Schulmensa kurz vor Regelbetrieb

    Alt-Hohenschönhausen. Obwohl am Montag, 6. Januar 2020, der Schulalltag nach den Ferien zum Jahreswechsel wieder begann, müssen sich die knapp 600 Schüler, Lehrer und Erzieher der Philipp-Reis-Schule an der Werneuchener Straße hinsichtlich einer Sache noch etwas gedulden: Zwar wurde ihr neues, altes „Mehrzweckgebäude“ an der Goeckestraße mit Schulmensa, Aula... von Volkmar Eltzel mehr

  • Unter dem begrünten Tog soll an der Klandorfer Straße ein Teilabschnitt der Ortsumfahrung Ahrensfelde verlaufen.

    Die Ortumfahrung Ahrensfelde wird weitergeplant — fast wie bisher

    Trog mit grünem Deckel

    Marzahn/Ahrensfelde. Was für Wirtschaft und Politik eine gute Nachricht ist, bedeutet für etliche Anwohner der Klandorfer Straße in Marzahn Nord wohl das Gegenteil: Die Ortsumfahrung Ahrensfelde wird nun weiter geplant. Und zwar so, wie es schon vorher umstritten war — als Trog, teilweise überdeckelt. Das Dach der vierspurigen Schnellstraße... von Linna Schererz mehr

  • Da bleiben einem die guten Wünsche für das neue Jahr im Halse stecken.

    Zündet man ein geplantes Feuerwerk, wenn ringsherum Feuer ist?

    OmG! Es brennt! Egal und weiter so?

    Australien brennt! Schon seit Oktober. Das sind nicht die “üblichen”, jährlichen Feuer. Es wird schlimmer! Nicht irgendwann. Jetzt! Bei Temperaturen über 40 Grad und Trockenheit wüten regelrechte Feuerstürme. Zehntausende Menschen sind auf der Flucht vor den Buschfeuern. Wer kann, rettet sich an Strände oder ins Wasser. Auch tausende Urlauber... von Volkmar Eltzel mehr

  • Für 2019 sind genug Buchstaben gemeißelt. Allen eine frohe Weihnacht!

    Danke, dass Sie uns ausgehalten haben! Weiteres ab 6. Januar 2020.

    Frohe Weihnacht und guten Rutsch!

    Liebe Leserinnen, liebe Leser von LiMa+, Herzlichen Dank, dass Sie uns auch 2019 die Treue gehalten haben! Wenn wir Ihnen im zu Ende gehenden Jahr einige Neuigkeiten vermitteln durften, Sie vielleicht zum Nachdenken, Handeln und Schmunzeln anregen konnten, dann war und ist es uns eine Freude. Wie immer galt... von Volkmar Eltzel mehr

  • Nicht wundern, wenn nach dem Fahrplanwechsel zum Winterfahrplan zum Beispiel am Bahnhof Rummelsburg eine sogenannte Express-S-Bahn ohne Halt durchfährt.

    Alle Verbesserungen sind Veränderungen, umgekehrt gilt das nicht

    Mehr Bahnen, neue Namen

    Lichtenberg/ Marzahn-Hellersdorf/ Berlin. Seit 15. Dezember gilt der Winterfahrplan der Deutschen Bahn, der BVG und des VBB. Für Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel gibt es etliche Neuerungen. Mit dem Fahrplanwechsel sind für Fahrgäste einige Verbesserungen in Kraft getreten. Das teilten sowohl der Verkehrsverbund Berlin Brandenburg (VBB) als auch die Berliner Verkehrsbetriebe... von Marcel Gäding mehr

  • An zahlreichen Ständen auf den weihnachtsmärkten werden gebrannte Mandeln und Nüsse angeboten. Die Preise dafür sind in den letzten Jahren immer mehr gestiegen.

    Gebrannte Mandeln sind teuer – aber nur auf den Weihnachtsmärkten

    Ab in den Wok!

    Das große Kind hat sich auch dieses Jahr wieder einen bunten Teller zu Weihnachten gewünscht. Doch schon beim vergangenen Fest hatte der längst erwachsene Sohn mitgeteilt, dass eigentlich nur gebrannte Mandeln darauf liegen sollten. Die nasche er nun mal am liebsten. Je nach Größe des Tellers kann das ein... von Birgitt Eltzel mehr

  • Sommer in der City: Überall stehen Leihfahrräder auf öffentlichen Plätzen, mehr oder weniger ordentlich.

    Leihfahrradsystem soll auch auf Außenbezirke ausgedehnt werden

    Besser radeln mit App?

    Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg. Was in der City geht, soll nun auch in den Außenbezirken möglich sein: Per App eines von verschiedenen Anbietern vorgehaltenen Leihfahrrädern mieten, in den Sattel schwingen und los. Denn der Senat wurde in den zurückliegenden Haushaltsverhandlungen innerhalb des Einzelplans 7 (Umwelt, Verkehr und Klimaschutz) vom Abgeordnetenhaus dazu verpflichtet,... von Linna Schererz mehr

  • Bei der Übergabe des Schecks (v.l.n.r.): Birgit Buchholz (Geschäftsleitung KIDS & CO ab Januar 2020), Hans-Peter Ennemoser (Leiter Marketing C&A Deutschland), Steffi Märker (Vereinsvorsitzende KIDS & CO), Gordon Lemm (Bezirksstadtrat Marzahn-Hellersdorf)

    100.000 Euro für den Hellersdorfer Verein Kids&Co

    Spendenscheck von C&A

    Hellersdorf. Bereits zum wiederholten Mal kann sich der Verein Kids & Co über einen namhaften Geldbeitrag der C&A Foundation freuen: Am Donnerstagnachmittag, 18. Dezember, nahm die Vereinsvorsitzende Steffi Märker in der Jugendfreizeiteinrichtung Joker einen Spendenscheck über 100.000 Euro entgegen. Der Verein, aus einer Elterninitiative im Jahr 1992 heraus gegründet,... von LiMa+ Team mehr

  • Das Obdachlosen-Camp an der Rummelsburger Bucht und die Wagenburg "Sabot Garden" als Protest gegen eine geplante Bebauung des Areals - die Zustände sind schlimmer denn je.

    Notunterkunft für obdachlose Menschen wird Anfang 2020 fertig

    Weihnachten im Obdachlosen-Camp

    Rummelsburg. Die Probleme der Menschen ohne festes Obdach, die zwischen der Rummelsburger Bucht und der Hauptstraße in provisorischen Zelten und zusammengezimmerten Hütten campieren, sind im Vergleich zum Dezember 2018 größer geworden. Denn es sind mehr Menschen dort. Aus Ofenrohren an den Holzverschlägen dringt Rauch. Es riecht nach verbranntem Holz.... von Volkmar Eltzel mehr

  • Die Verkehrslenkung Berlin hat Tempo 30 auf der Weitlingstraße, zwischen Einbecker- und Irenenstraße abgelehnt. Vorsicht ist geboten.

    Sie ist Namensgeber für den Kiez. Mit ihr steht und fällt Vieles.

    Wohin geht die Reise Weitlingstraße?

    Lichtenberg. Besucher der Weitlingstraße sind immer wieder hin und hergerissen. „Eine schöne Geschäftsstraße“, meinen die Einen. „Zu viel Verkehr und heruntergekommen“, sagen die Anderen. Wie so oft, scheint die Wahrheit irgendwo in der Mitte zu liegen. Jede und Jeder empfindet die Straße, die Namensgeber für den Weitlingkiez ist, anders.... von Volkmar Eltzel mehr