• Drinnen + draußen

    Es geht um die Wurscht

    Es gibt sie noch, die Bockwust. Doch diese war mit Majoran gewürzt. Geht gar nicht, meint unsere Autorin.

    Kennen Sie das auch: Sie sind irgendwo unterwegs und plötzlich überfällt Sie der Hunger? Es wird Zeit, dem Körper schnell Kalorien zuzuführen. Doch Sie haben plötzlich unbändigen Appetit auf etwas, was Sie jahre-, wenn nicht jahrzehntelang verschmäht haben. Bei mir war es kürzlich die Bockwurst. Eine dicke, fette Wurst,... von Linna Schererz mehr

  • Es gibt sie noch, die Bockwust. Doch diese war mit Majoran gewürzt. Geht gar nicht, meint unsere Autorin.

    Drinnen + draußen

    Es geht um die Wurscht

    Kennen Sie das auch: Sie sind irgendwo unterwegs und plötzlich überfällt Sie der Hunger? Es wird Zeit, dem Körper schnell Kalorien zuzuführen. Doch Sie haben plötzlich unbändigen Appetit auf etwas, was Sie jahre-, wenn nicht jahrzehntelang verschmäht haben. Bei mir war es kürzlich die Bockwurst. Eine dicke, fette Wurst,... von Linna Schererz mehr

  • Der Fotograf Gerhard Westrich setzte Robert Heinel in Szene – Foto aus der Ausstellung "MaHe inside".

    Der Fotograf Gerhard Westrich erkundete Marzahn-Hellersdorf

    Grüne Ecken und interessante Leute

    Marzahn-Hellersdorf. „Was, Du wohnst dort und fühlst Dich wohl?“, werde ich oft auf Reisen gefragt. Meine Gesprächspartner meinen dann, Berliner lieben eben ihren Kiez und darum müsse ich meinen verteidigen. Anders ist es, wenn ein Fremder die Facetten von Marzahn-Hellersdorf entdeckt und positiv überrascht ist. Der Fotograf Gerhard Westrich... von Angelika Giorgis mehr

  • Das Großplakat wurde am Dienstag, 28. Mai, enthüllt. Mit dabei: Bürgermeisterin Dagmar Pohle (2.v.l.)

    Festreigen in Marzahn-Hellersdorf im Juni

    Der Party-Bezirk

    Marzahn-Hellersdorf. „Das ist hier nicht der Party-Bezirk“, hatte Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle (Linke) kürzlich in einem Interview gesagt. Der Monat Juni zumindest dürfte dem widersprechen. Denn dann lässt man es so richtig krachen. Gleich drei Mal wird in Marzahn-Hellersdorf groß gefeiert. Großes Geburtstagsfest Am heftigsten natürlich der Bezirksgeburtstag. Am Sonnabend,... von Birgitt Eltzel mehr

  • Am 1. Juni wird der Internationale Kindertag groß gefeiert bei der Spielplatzinitiative Marzahn.

    Zu Himmelfahrt fließt Alkohol, am Sonnabend wird gespielt

    Nach den Vätern feiern die Kinder

    Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg/Berlin/Welt.  Am heutigen Himmelfahrtstag wird nicht nur nach christlichem Brauch die Auffahrt Jesus Christus als Sohn Gottes zu seinem Vater in den Himmel gefeiert. Viele Männer nehmen den Vatertag wörtlich – und gönnen sich eine Auszeit. Gern auch mit (oft viel) Alkohol. In den letzten Jahren allerdings hat sich... von Klaus Tessmann mehr

  • Hinterlassenschaften nach dem Grillen im Fennpfuhlpark, Aufnahme von 2014.

    Lichtenberg verstärkt die Kontrollen in Parks

    Wildes Grillen wird hart bestraft

    Lichtenberg. So manche Gruppe von Männern oder jungen Heranwachsenden wird zum Himmelfahrtstag den Weg ins Grüne suchen, ein paar Biere trinken und dann vielleicht den Grill anwerfen. Wer sich einen Park oder eine Grünanlage in Lichtenberg als Ziel ausgesucht hat, sollte aber vorsichtig sein: Das bezirkliche Ordnungsamt verstärkt seinen... von Marcel Gäding mehr

  • Auch in Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf war bei den Europawahlen die Wahlbeteiligung gestiegen. Doch die Menschen nahmen ihr Wahlrecht nicht in allen Gebieten wahr.

    Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf haben gewählt

    Die Linke behauptet sich

    Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf. Die Ergebnisse der Europawahl in beiden Bezirken bestätigen den Trend der vergangenen Jahre: Die Linke, die seit mehr als zwei Jahrzehnten die politische Führung in Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf innehat, bleibt an der Spitze. Während sich der Großteil von Berlin für Grün entschied, ist Rot (noch) die dominierende Farbe... von Birgitt Eltzel mehr

  • Blick auf das Bürodienstgebäude Riesaer Straße, wo auch das Sozialamt sitzt.

    Bezirke wollen mehr Sicherheit für Mitarbeiter schaffen

    Schutzmaßnahmen in Dienstgebäuden

    Marzahn-Hellersdorf/Lichtenberg. Die Bezirke verstärken die Sicherheitsvorkehrungen in ihren Dienstgebäuden, weil es dort zu Gewaltvorfällen gegenüber Mitarbeitern kam. So wurden im Marzahn-Hellersdorfer Sozialamt in der Riesaer Straße die öffentlichen Zugänge reduziert, um den ungeregelten Zutritt zu begrenzen, wie die zuständige Bezirksstadträtin Juliane Witt (Die Linke) mitteilte. Außerdem wurde ein Alarmierungssystem... von Marcel Gäding mehr

  • Solche Schilder wie hier im interkulturellen Garten Marzahn sieht unsere Autorin nur noch selten. Bienen noch seltener. Ein Zufall?

    Drinnen + draußen

    Wo bleiben die Bienen?

    Liegt es nun am wechselhaften Frühling oder ist der Gau schon eingetreten? In unserem kleinen Garten fehlt das Summen. Sonst waren zu dieser Jahreszeit die Bienen und vor allem die Hummeln schon emsig am Werk. Dieses Jahr verirrt sich kaum eines der Insekten zu uns. Auch weniger Fliegen und... von Birgitt Eltzel mehr

  • Im Rathaus von Marzahn-Hellersdorf wurde die Broschüre "Berlins beste Aussichten" präsentiert. Von links, 1. Reihe: Wirtschaftsstadträtin Nadja Zivkovic, Bürgermeisterin Dagmar Pohle, Kultur- und Immobilienstadträtin Juliane Witt. 2 Reihe (v.l.): Dr. Oleg Peters, Tom Lüders, Jörg Franzen und Schulstadtrat Gordon Lemm.

    Made in Marzahn-Hellersdorf – 33 Firmen im Porträt

    Werbung für den Wirtschaftsstandort

    Marzahn-Hellersdorf. Weltmarktführer und Startups, Handwerksbetriebe und Hochleistungsmedizin, Wohnungsunternehmen und das täglich gebackene frische Brot – in Marzahn-Hellersdorf gibt es mehr als 21.000 Firmen. Darunter sind 170 Industrieunternehmen. Doch selbst viele Einwohner wissen nur wenig darüber, was so alles inzwischen aus Marzahn-Hellersdorf kommt. Deshalb waren in den vergangenen Wochen unter... von Birgitt Eltzel mehr

  • Überall in Europa wird der bevorstehenden Wahl am 26. Mai viel Interesse gewidmet, wie man an den Wahlplakaten auf einem Platz in Kopenhagen sehen kann.

    Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf vor der Wahl

    Was geht uns Europa an?

    Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf. Der Versammlungsraum im Stadtteilzentrum „Kiek in“ an der Rosenbecker Straße ist gut gefüllt. Die Gruppe „Wir im Kiez Marzahn-NordWest“ hat am Dienstagabend, 21. Mai, zum Bürgerstammtisch eingeladen. Politiker aller in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Marzahn-Hellersdorf vertretenen Parteien sitzen auf dem Podium – von den Linken bis zur AfD. Seit... von Birgitt Eltzel mehr