• Blaszkiewitzs letzter Akt

    An zwei großen Teichen vorbei können die Besucher auf verschlungenen Urwaldpfaden nun die tropische Pflanzen- und Tierwelt entdecken.

    Friedrichsfelde. Bevor in der kommenden Woche Dr. Andreas Knieriem als designierter Chef von Tierpark und Zoo die Amtsgeschäfte übernimmt, durfte Dr. Bernhard Blaszkiewitz gestern zum Abschluss seiner 23jährigen Dienstzeit im Tierpark Berlin noch einmal ins Rampenlicht treten und die sanierte Tropenhalle des Alfred-Brehm-Hauses wieder eröffnen. Das Herzstück des 1963... von Andrea Scheuring mehr

  • An zwei großen Teichen vorbei können die Besucher auf verschlungenen Urwaldpfaden nun die tropische Pflanzen- und Tierwelt entdecken.

    Blaszkiewitzs letzter Akt

    Friedrichsfelde. Bevor in der kommenden Woche Dr. Andreas Knieriem als designierter Chef von Tierpark und Zoo die Amtsgeschäfte übernimmt, durfte Dr. Bernhard Blaszkiewitz gestern zum Abschluss seiner 23jährigen Dienstzeit im Tierpark Berlin noch einmal ins Rampenlicht treten und die sanierte Tropenhalle des Alfred-Brehm-Hauses wieder eröffnen. Das Herzstück des 1963... von Andrea Scheuring mehr

  • Die Vernissage zur Kunstausstellung im Alten Rathaus Marzahn findet am 03. April 2014 statt. Einen Tag später eröffnet die Ausstellung.

    Kunstausstellung im Alten Rathaus Marzahn:

    Begegnung mit Kostbarkeiten

    Marzahn. Ein Konzert aus Farben und Musik, Farbakkorde voller Leuchtkraft werden ab 4. April mit über 100 Gemälden alle fünf Etagen des Alten Rathauses Marzahn am Helene-Weigel-Platz durchwehen. In der Ausstellung „Kostbarkeiten“ sind Gemälde, Zeichnungen und Grafiken der Künstler Christel Bachmann aus Berlin, Walter Opitz aus Halle (Saale) und... von Volkmar Eltzel mehr

  • Die ehemaligen Ausländerwohnheime an der Gehrenseestraße sollen umgebaut werden. Ein Antrag dazu wurde im März eingereicht.

    Hoffnung für die Gehrenseestraße

    Alt-Hohenschönhausen. Zerschlagene Fensterscheiben, Graffiti an den Fassaden, wucherndes Grün vor den Häusern – seit Mitte der 1990er-Jahre stehen die früheren Wohnheime für Vertragsarbeiter der DDR, die später als Ausländerwohnheime genutzt wurden, leer. Zwar sind die Sechsgeschosser an der Gehrensee-/Wollenberger Straße durch einen Zaun gesichert, doch immer wieder dringen Obdachlose... von Birgitt Eltzel mehr

  • Auch dieses Jahr soll die Marzahner Mühle illuminiert werden

    Zum 8. Mal „kultour à la carte

    23 Stunden Kultur

    Marzahn-Hellersdorf. „kultour à la carte“ heißt es wieder am 29. und 30. März. Die Aktion geht bereits in die achte Saison. Sie hat sich im Nordosten von Berlin zu einem dezentralen Kulturfestival entwickelt. Neu in diesem Jahr sind die offenen Ateliers von Künstlern und natürlich der neue Eventstandort in... von Klaus Tessmann mehr

  • Antrag der demokratischen Parteien:

    Sicherheitskonzept für Flüchtlingsheim

    Marzahn-Hellersdorf. Der Senat soll ein effektives Sicherheitskonzept für das Flüchtlingsheim in der Hellersdorfer Carola-Neher-/Maxi-Wander-Straße auflegen und gegen die im Internet agierende rechtsextreme Szene vorgehen. Das fordern alle im Bezirksparlament vertretenen demokratischen Parteien in einem Antrag, über den die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am Donnerstag, 27. März, abstimmen wird. Die Annahme des... von Birgitt Eltzel mehr

  • Noch gibt es am Fennpfuhl keine Wasserspiele, doch im Laufe des Frühlings wird die Fontäne im See wieder sprudeln.

    Bald sprudelt’s wieder

    Lichtenberg. Spree und Havel liegen noch trocken. Die beiden Frauenakte aus Bronze gegenüber dem Einkaufszentrum Am Bärenschaufenster scheinen durch die Luft zu schweben, das Wasser ist noch abgestellt. Doch ab Dienstag, 25. März, wird das Kunstwerk des Bildhauers Dietrich Grüning wieder komplett sein – die Frauenfiguren, die Flüsse Spree... von Birgitt Eltzel mehr

  • Drinnen + Draußen

    Wurmloch im Kopf

    Nun also ich… Ich werde vergesslich. Nicht, dass dies meine 9jährige Patentochter mit einem ihrer frechen Grinse-Gesichter festgestellt hätte. Nein, zu der ernüchternden Einsicht bin ich dieser Tage selbst gelangt. Allerdings spielte bei dem Erkenntnisprozess eben jene junge Dame namens Helena eine nicht unwesentliche Rolle. Ich sollte die Kleine... von Andrea Scheuring mehr

  • Streit, Messerstiche, dann Flucht

    Neu-Hohenschönhausen. Ein 38-Jähriger wurde nach Polizeiangaben von der Feuerwehr in der Nacht zu Freitag, 21. März, mit Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Nach den bisherigen Ermittlungen kam es gegen 23 Uhr in der Randowstraße zwischen zwei Bekannten zu einem Streit, der in eine Rangelei überging und mit mehreren Messerstichen... von Volkmar Eltzel mehr

  • Andreas Knieriem neuer Zoo- und Tierparkchef ab 1. April

    Amtsantritt am 1. April

    Friedrichsfelde: Nun gibt es endlich Klarheit: Der neue Chef von Zoo und Tierpark, Andreas Knieriem, tritt sein Amt am 1. April an. Wie berichtet, wird der bisherige Chef des Münchener Tierparks Hellabrunn alleiniger Vorstand der Zoologischer Garten Berlin AG und alleiniger Geschäftsführer der Tierpark Berlin-Friedrichsfelde GmbH. Blaszkiewitz scheidet zum... von Birgitt Eltzel mehr

  • Wendeschleife Elisabethstraße noch heute genutzt

    Erste Tramstrecke wird 35

    Marzahn-Hellersdorf. Als erste Straßenbahnstrecke im neuen Bezirk Marzahn ging am 6. April 1979 der 3,2 Kilometer umfassende Abschnitt von der Allee der Kosmonauten bis zur Wendeschleife Elisabethstraße in Betrieb, vier Monate nach der Gründung des eigenständigen Bezirks Marzahn. Dessen Territorium gehörte bekanntlich davor zu Lichtenberg. Waren für die innerstädtischen... von Birgitt Eltzel mehr