• Mit Hackmesser angegriffen

    Lichtenberg. Am Sonntagabend, 17. August, wurde nach Angaben der Polizei ein  Sicherheitsdienst-Mitarbeiter eines Einkaufscenters in der Herzbergstraße  mit einem Hackmesser attackiert. Gegen 18 Uhr hatte der Mann einen Kunden bemerkt, gegen den ein Hausverbot ausgesprochen worden war. Er sprach ihn an, um ihn des Geländes zu verweisen. Daraufhin holte... von Volkmar Eltzel mehr

  • Mit Hackmesser angegriffen

    Lichtenberg. Am Sonntagabend, 17. August, wurde nach Angaben der Polizei ein  Sicherheitsdienst-Mitarbeiter eines Einkaufscenters in der Herzbergstraße  mit einem Hackmesser attackiert. Gegen 18 Uhr hatte der Mann einen Kunden bemerkt, gegen den ein Hausverbot ausgesprochen worden war. Er sprach ihn an, um ihn des Geländes zu verweisen. Daraufhin holte... von Volkmar Eltzel mehr

  • Nächtliche Lichtspiele, gestaltet durch die „Lichtpiraten“, verwandeln bei den Orwohaus-Festivals das alte Fabrikgebäude in einen magischen Ort.

    200 Bands proben im Orwohaus an der Frank-Zappa-Straße

    Heiße Platte

    Marzahn. Auf die große Freiterrasse im zweiten Stock dringt von der sechsspurigen Landsberger Allee ein beständiges Rauschen – Autos fahren dicht an dicht Richtung City oder via Stadtrand. Manchmal aber werden diese Geräusche übertönt, aus den bei hochsommerlichen Temperaturen weit geöffneten Fenstern kommt Musik. Das Orwohaus, eigentlich direkt an... von Birgitt Eltzel mehr

  • Was passiert eigentlich in so einem Tacker, wenn auf den Auslöser gedrückt wird?

    Drinnen + Draußen

    Bumm, bumm und tack, tack, tack!

    „Wir müssten mal die Couch in Ordnung bringen“, hatte Frau schon vor Monaten gesagt. „Wir“ heißt in den meisten Fällen „Mann“. Der inzwischen im Jenseits weilende Kater hatte unbemerkt und fachmännisch mit seinen Krallen den Unterboden des Sofas aufgeschlitzt und war hineingekrochen. Zur Sicherheit legte er auch noch einen... von Volkmar Eltzel mehr

  • Betrunken Fahrzeuge gerammt

    Lichtenberg. Ein alkoholisierter 20-Jähriger hat nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Sonnabend, 15. August,  in Fennpfuhl die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und dabei fünf Fahrzeuge beschädigt. Zeugen hatten gegen 23.40 Uhr die Polizei in die Franz-Jacob-Straße alarmiert, nachdem sie beobachtet hatten, wie der junge Mann mit... von Volkmar Eltzel mehr

  • Am Hönower Weg in Friedrichsfelde-Süd wurde ein Teil des Grünzuges mit Bäumen, Pflanzen und Sträuchern bepflanzt, die essbar sind. Hier: Hochbeet mit Erdbeeren.

    Ein Park mit Früchten für jedermann

    Naschen erlaubt

    Friedrichsfelde-Süd. Genüsslich steckt Wilfried Nünthel (CDU), Lichtenbergs Stadtenwicklungs-Stadtrat, am Mittwoch, 13. August, eine Erbeere in den Mund. Sie ist zwar noch ein wenig sauer, der Kommunalpolitiker freut sich dennoch. Die Frucht stammt von einem Hochbeet im neuen Grünzug Hönower Weg. Dort ist auf ehemaligem Schulgartengelände vor den elfgeschossigen Plattenbauten... von Birgitt Eltzel mehr

  • Gesicht zeigen gegen Nazis – mehr als 100 Einzelpersonen und Organisationen haben den Aufruf zur Kampagne „Bunter Wind für Lichtenberg“ bereits unterzeichnet.

    Laut und vielfältig gegen Neonazis und Rassisten

    „Bunter Wind für Lichtenberg“

    Lichtenberg. Der Neonazi-Treffpunkt in der Lückstraße 58 ist Geschichte – die Rechtsextremisten, die dort einen Tarnverein unterhielten, sind am 3. Juni ausgezogen (wir berichteten). Doch die Wachsamkeit vor neonazistischen Umtrieben im Bezirk bleibt. Am Mittwoch, 13. August, startete das Lichtenberger Bündnis für Demokratie und Toleranz deshalb die Kampagne “Bunter... von Birgitt Eltzel mehr

  • Stellwerk brannte

    Biesdorf. Feuerwehr und Polizei wurden am Mittwochabend zu einem Brand auf einem Bahngelände alarmiert. Zwei Spaziergänger hatten nach Angaben der Polizei gegen 20.15 Uhr festgestellt, dass dort ein ehemaliges Stellwerk-Gebäude in Flammen stand. Das erste Obergeschoss brannte fast völlig aus. Das zweite Obergeschoss wurde durch die Hitzeentwicklung stark beschädigt.... von Volkmar Eltzel mehr

  • Blick über die verwahrloste Sportanlage am künftigen Quartier "An der Mole" Richtung S-Bahnhof Ostkreuz

    Bisher nur eine Idee von Coral World. Aber warum eigentlich nicht?

    
Meeres-Aquarium Rummelsburg

    Rummelsburg. An der westlichen Seite des Rummelsburger Sees, Richtung Kynaststraße und Bahnhof Ostkreuz könnte Lichtenberg bald um eine Attraktion reicher sein. Wie im Stadtentwicklungsausschuss des Bezirksparlaments von Lichtenberg in der vergangenen Woche bekannt wurde, haben sich kürzlich Architekten und Unternehmensvertreter von Coral World International, einer Kette von Meeres-Aquarien an... von Andrea Scheuring und Birgitt Eltzel mehr

  • Wojtek Szepieniec bei der Verlegung von Stolpersteinen für ehemalige jüdische Nachbarn in Kaulsdorf. Bildmitte: Juliane Witt (Linke), Stadträtin für Jugend und Familie, Weiterbildung und Kultur.

    Praktikant aus der Partnerstadt Tychy bei Urban-Social

    Tagebuch via Facebook

    Marzahn. Ein Oberschüler aus Tychy, der polnischen Partnerstadt des Bezirks Marzahn-Hellersdorf, ist seit Anfang August in Berlin. Für einen Monat hat Wojtek Szepieniec die Schulbank mit einem Arbeitsplatz bei Urban-Social am Blumberger Damm 12/14 getauscht. Während seines Einsatzes in Berlin möchte er mehr über die deutsche Hauptstadt und den... von Klaus Tessmann mehr

  • Annette Hamann (links) und Susann Ullrich sind seit 2011 als Naturschutzwächterinnen am Nordostufer des Rummelsburger Sees tätig.

    Interview mit der Naturschutzwacht über aktuelle Probleme in der Rummelsburger Bucht (Teil 2)

    Der letzte geeignete Rastplatz für Biber

    Lichtenberg. Südlich des Rummelsburger Sees leckt Alt-Stralau als Landzunge an der Liebesinsel und am Kratzbruch. Eine idyllische Gegend. Scheinbar. Denn die Jahrzehnte einer intensiven industriellen Nutzung sind an der Halbinsel und den angrenzenden Gewässern nicht spurlos vorbeigegangen. Um den stark belasteten See ökologisch zu stabilisieren – und damit zur... von Andrea Scheuring mehr