• Täter vom Bahnhof Lichtenberg festgenommen

    Lichtenberg. Nach intensiven Ermittlungen haben nach Polizeiangaben Beamte des Staatsschutzes am 8. und 9. April zwei Männer wegen des dringenden Verdachts festgenommen, in den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags, 6. April, einen Mann angegriffen und schwer verletzt zu haben. Gegen 4:40 Uhr war es auf dem Bahnhof Lichtenberg zunächst... von Birgitt Eltzel mehr

  • Täter vom Bahnhof Lichtenberg festgenommen

    Lichtenberg. Nach intensiven Ermittlungen haben nach Polizeiangaben Beamte des Staatsschutzes am 8. und 9. April zwei Männer wegen des dringenden Verdachts festgenommen, in den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags, 6. April, einen Mann angegriffen und schwer verletzt zu haben. Gegen 4:40 Uhr war es auf dem Bahnhof Lichtenberg zunächst... von Birgitt Eltzel mehr

  • Bürgermeister Andreas Geisel und Kulturstadträtin Kerstin Beurich enthüllten gemeinsam mit Historiker Dr. Rolf Meyerhöfer die Stele am Mühlengrund

    Zum Jubiläum 30 Jahre Hohenschönhausen

    Stele erinnert an Rieselfelder und Bebauung

    Hohenschönhausen. Eine Gedenktafel am Mühlengrund erinnert seit Donnerstag, 10. April, an einen ganz besonderen Teil der Geschichte von Hohenschönhausen. Zwar begehen die Einwohner in diesem und im kommenden Jahr den 30. Jahrestag des Neubaugebietes, aber die Geschichte des Dorfes geht bis in das Jahr 1352 zurück. Dort, wo sich heute... von Klaus Tessmann mehr

  • Die PIN Mail AG erhielt den Preis für soziale Kompetenz

    Feierliche Zeremonie ehrte Unternehmen und Azubis

    Ausbildungspreise vergeben

    Bereits zum 17. Mal wurden am Mittwoch, 9. April, Ausbildungspreise an Marzahn-Hellersdorfer Unternehmen vergeben. Geehrt wurden Firmen, die sich 2013 für die Ausbildung ihres beruflichen Nachwuchses besonders engagiert hatten. Das Motto „Wir Unternehmen Zukunft“ stand dabei zugleich für das Ziel des Wettbewerbs. Die feierliche Zeremonie fand im Saal der Empfänge... von Volkmar Eltzel mehr

  • Die Preisträger Addison Karl (l.) und James Bullougham Mittwoch bei der Präsentation ihres Entwurfs

    Lichtenberger Open Art Galerie

    500 Quadratmeter Kunst

    Lichtenberg. Der Bezirk bekommt ein weiteres aufsehenerregendes Fassadenkunstwerk: Nach dem aus Lichtenberg stammenden Christian Awe im Jahr 2012 gestaltet nun das US-amerikanische Duo JBAK – James Bullough und Addison Karl – eine 500 Quadratmeter große Giebelwand eines elfgeschossigen Plattenbaus. Die aus Baltimore und Seattle stammenden Künstler, die in Berlin... von Birgitt Eltzel mehr

  • Bienen sind zwar friedlich, aber manchmal stechen sie doch. Besser der Kopf ist geschützt.

    Summ, summ, summ

    Mahlsdorf. Sie sind früh dran in diesem Jahr, wie vieles in der Natur: Der Flugbetrieb der 15 Bienenvölker von Imker Fritz Masche aus Mahlsdorf hat einen Monat vorfristig begonnen. Schon Anfang April hat der 68-Jährige die Bienenkästen auf seinem kleinen Pachtgrundstück in der Kleingartenanlage Wacholderheide in Mahlsdorf aufgestellt. Blüten... von Frank Leiste mehr

  • Otto Rosenberg überlebte das Zwangslager und das Konzentrationslager Auschwitz

    Internationaler Tag der Sinti und Roma

    Kampf gegen Marginalisierung

    Marzahn-Hellersdorf. Am heutigen 8. April wird weltweit der Internationale Tag der Sinti und Roma begangen. Das Datum geht auf den ersten Welt-Roma-Kongress 1971 in London zurück, an dem der Kampf gegen soziale Marginalisierung und nach gesellschaftlicher wie politischer Teilhabe der Roma postuliert wurde. Gut 40 Jahre später ist nach... von Andrea Scheuring mehr

  • Projekt KinderUni Lichtenberg. Viele Unterstützer.

    Bürgerstiftung Lichtenberg stellt sich bei der Berliner Stiftungswoche vor

    Bürger für Buntes Lichtenberg

    Lichtenberg. Im Rahmen der 5. Berliner Stiftungswoche präsentiert die Bürgerstiftung Lichtenberg unter dem Motto „Buntes Lichtenberg“ am 9. April um 17 Uhr im Rathaus, Möllendorffstraße 6, Ratszimmer 214, ihre Arbeit. Viele kleine private Sponsoren, Lichtenberger Bürger und Unternehmen bringen das Stiftungskapital zusammen, mit dem soziale Projekte unterstützt und selbst... von Klaus Tessmann mehr

  • Wilfried Nünthel kam in seiner typischen, privaten Waldmontur im März zur Schafschur im Landschaftspark Herzberge

    Wie ein Politiker zum Waldmenschen wird

    Mit Gummistiefeln und Latzhose

    Lichtenberg. In seinem Büro im Rathaus an der Möllendorffstraße, bei Veranstaltungen und Verhandlungen ist Wilfried Nünthel stets seriös gekleidet, meist mit dezenter Krawatte, und wenn er schon mal keinen Anzug trägt, dann doch wenigstens eine gute Hose und ein passendes Jackett dazu. Als Stadtrat für Stadtentwicklung muss der Christdemokrat... von Birgitt Eltzel mehr

  • Heimatbilder aus Brandenburg und Marzahn des Fotografen Erik-Jan Ouwerkerk

    Sehenswerte Fotografien in der Galerie M

    Heimatbilder

    Marzahn. “Heim: Gast. Heimatbilder aus Brandenburg und Marzahn” hat der niederländische Fotograf Erik-Jan Ouwerkerk seine Ausstellung genannt, die am Sonntagabend, 6. April, mit einer Vernissage in der Galerie M, Marzahner Promenade 46, eröffnet wurde. Es ist die dritte qualitativ hochwertige Exposition, die in Marzahn-Hellersdorf seit Mitte vergangener Woche gezeigt... von Birgitt Eltzel mehr

  • Weiße Pracht. Das „Kirschblütenfest“ wird am 13. April gefeiert. Überall grünt und blüht es im Park zwischen Blumberger Damm und Eisenacher Straße.

    Kirschblüte in den "Gärten der Welt"

    Weiße Pracht

    Marzahn. In voller Pracht ist die Kirschblüte in den “Gärten der Welt” zu bewundern – wie alles in der Natur in diesem Jahr um einige Zeit früher als üblich. Ein Spaziergang in dem Gelände an der Eisenacher Straße mit seinen neun internationalen Gärten lohnt sich deshalb an diesem Sonntag,... von Birgitt Eltzel mehr