• Die U-Bahnverbindung Hönow-Alexanderplatz wird 25

    In 30 Minuten vom Stadtrand in die City

    Die U 5 ist eine der am stärksten benutzten Berliner U-Bahn-Linie.

    Hellersdorf. Vor einem Vierteljahrhundert, am 1. Juli 1989, fuhr die U-Bahn von Hönow erstmals direkt bis zum Alexanderplatz. Ein Jahr zuvor war der erste Bauabschnitt von Tierpark bis nach Biesdorf (Elsterwerdaer Platz) eingeweiht worden. Mit der Verlängerung nach Hönow war die 10,1 Kilometer lange neue Strecke fertig und die... von Klaus Tessmann mehr

  • Die U 5 ist eine der am stärksten benutzten Berliner U-Bahn-Linie.

    Die U-Bahnverbindung Hönow-Alexanderplatz wird 25

    In 30 Minuten vom Stadtrand in die City

    Hellersdorf. Vor einem Vierteljahrhundert, am 1. Juli 1989, fuhr die U-Bahn von Hönow erstmals direkt bis zum Alexanderplatz. Ein Jahr zuvor war der erste Bauabschnitt von Tierpark bis nach Biesdorf (Elsterwerdaer Platz) eingeweiht worden. Mit der Verlängerung nach Hönow war die 10,1 Kilometer lange neue Strecke fertig und die... von Klaus Tessmann mehr

  • Unverzollte Zigaretten und Verletzte bei Streit

    Die Polizei meldet

    Marzahn. Polizeibeamte stellten in der Nacht zum Montag, 30. Juni, auf einem Parkplatz in der Märkischen Allee in Marzahn rund 100.000 unverzollte Zigaretten sicher. Zwei Polizeibeamte, darunter ein Diensthundführer, haben gegen 22 Uhr zwei Männer gesehen, die an einem Pkw hantierten. Als sich die Polizisten näherten, flüchteten die Unbekannten über... von Volkmar Eltzel mehr

  • Die Partie zwischen den Legenden aus Wartenberg und den BFC Allstars können letztere für sich entscheiden.

    Wartenberger Sportverein e.V. Berlin feiert 40jähriges Bestehen

    Zweite Heimat WSV

    Wartenberg. Feierstimmung liegt in der Luft. Ebenso wahrnehbar wie der saisonale Grillgeruch. Vom Bratrost ziehen Nebelschwaden über den nahen Rasenplatz, an dessen Rand eine Mutter mit ihrem Nachwuchs den Ball hin- und herrollen lässt. Regeres Treiben herrscht unter den großen Sonnenschirmen im Stadion Wartenberg, unter denen zahlreiche Hohenschönhausener und... von Andrea Scheuring mehr

  • KATZ + HUND

    Herz und Schnauze

    Rudi aus Falkenberg ist das, was man eine Berliner Mischung nennt. Das Hündchen aus dem Tierheim Berlin, zu einem Großteil Terrier, der Rest wohl Rauhhaardackel, stammt aus dem Wedding. Jedenfalls wurde es dort als Winzling ausgesetzt. Nun lebt es seit einigen Wochen bei uns in Marzahn. Und wie jeder... von Birgitt Eltzel mehr

  • Schritt für Schritt ensteht die Wabe aus Bienenwachs.

    Imkerverein „Wuhletal 1864“ wird 150

    Fleißige Bienchen feiern Geburtstag

    Hellersdorf. Wenn in den Kleingartenanlagen im Bezirk die Obstbäume viele Früchte tragen, dann liegt das auch daran, dass viele fleißige Bienen unterwegs sind. Seit einigen Jahren steigt die Zahl der Imker im Berliner Nordosten wieder an. Vor allem junge Leute interessieren sich für das interessante Hobby. Steigende Mitgliederzahlen im... von Klaus Tessmann mehr

  • Für seine Zuchterfolge u.a. bei Pelikanen ist der Tierpark Friedrichsfelde international bekannt.

    Tierpark-Team bastelt an Ziel- und Entwicklungsplan für modularisiertes Naturareal

    Vision von einer tierischen „Reise durch die Kontinente“

    Friedrichsfelde. „Ich sehe ein großes Entwicklungspotential für die Zukunft“, meint Christian Heidt und lässt den Blick über die Anlage schweifen. Der Scout führt ehrenamtlich durch Europas größten Landschaftstiergarten. Hinter ihm grunzen die Pelikane. „Der Artenreichtum und Tierbestand im Zoo und Tierpark sind einmalig. Hier in Friedrichsfelde werden beispielsweise alle... von Andrea Scheuring mehr

  • Meister Aloys Ebner beim Aufbau seiner mobilen Zweiradwerkstatt auf dem Helene-Weigel-Platz.

    Aloys Ebner: Zweiradmechaniker mobil und stationär

    Qualität vom Meister

    Marzahn / Lichtenberg. „Hier schleift irgendwas, ich glaub, da hat sich auch eine Schraube gelöst.“ Sagt eine Frau, die mit ihrem Fahrrad über den Markt gekommen ist. „ Können sie das machen und wie lange dauert es?“ „Kriegen wir in den Griff“, antwortet Aloys Ebner. „Kommen sie mal in... von Volkmar Eltzel mehr

  • Grünes Entree in den Boulevard Kastanienallee. Das Rondell war einmal ein Brunnen.

    Bummeln unter Kastanien

    Der Problem-Boulevard

    Hellersdorf. Wer von der Hellersdorfer Straße über die Fußgängerbrücke geht, die die U-Bahntrasse im Hellersdorfer Graben überspannt, landet im Grünen: Gleich der Auftakt des Boulevards Kastanienallee macht seinem Namen Ehre. Kräftige Kastanien stehen dort, in einem Rondell wachsen Sträucher und Lavendel. Das klingt nach einem Idyll. Wenn nicht das... von Birgitt Eltzel mehr

  • Zur Begrüßung zünden die Schüler eine selbst gebaute Konfetti-Kanone. Für den 10.000. Besucher.

    UNESCO zeichnet vorbildliche Arbeit des Kinderforscherzentrums aus

    10.000er Entdecker im HELLEUM

    Hellersdorf. Als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) wurde in diesem Jahr das Kinderforscherzentrum HELLEUM durch die deutsche UNESCO-Kommission ausgewählt. Diese Auszeichnung erhalten Initiativen, die das Anliegen dieser weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen, indem sie Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln vermitteln. Gestern überreichte... von Klaus Tessmann mehr

  • Aufgrund der vielen in Lichtenberg lebenden vietnamesischen Bürger, bietet sich eine Städtepartnerschaft mit Hanoi an.

    Bezirksverordnete drängen auf Abschluss der Städtepartnerschaft mit Hoan Kiem / Hanoi

    Worten sollen endlich Taten folgen

    Lichtenberg. Drei Jahre sind seit dem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Lichtenberg ins Land gegangen, mit dem Bezirk Hoan Kiem von Hanoi eine Vereinbarung für eine Städtepartnerschaft abzuschließen. Mit dem Vorschlag für diese Partnerschaft hatte sich der Botschafter Vietnams in Deutschland im Jahr 2008 an den Bezirk gewandt. 2010 informierte... von Andrea Scheuring mehr