• Eine Ausstellung schließt, eine neue wird aufgebaut – zunächst

    Bleibt die urbane Kultur-Station?

    Wohnungsnot – eine Collage von Sven Johne mit Ausschnitten aus dem "Neuen Deutschland" von Ende der 1980er-Jahre–aktueller denn je.

    Hellersdorf. Noch am heutigen Sonnabend, 6. Oktober, ist von 15 bis 20 Uhr die großräumige Collage „Neues Deutschland“ von Sven Johne (1976 geboren in Bergen/Rügen) in der station urbaner Kulturen der nGbK (Neue Gesellschaft für bildende Kunst) am Boulevard Kastanienallee, Auerbacher Ring 1, zu sehen. Der Titel ist mehrdeutig:... von Birgitt Eltzel mehr

  • Wohnungsnot – eine Collage von Sven Johne mit Ausschnitten aus dem "Neuen Deutschland" von Ende der 1980er-Jahre–aktueller denn je.

    Eine Ausstellung schließt, eine neue wird aufgebaut – zunächst

    Bleibt die urbane Kultur-Station?

    Hellersdorf. Noch am heutigen Sonnabend, 6. Oktober, ist von 15 bis 20 Uhr die großräumige Collage „Neues Deutschland“ von Sven Johne (1976 geboren in Bergen/Rügen) in der station urbaner Kulturen der nGbK (Neue Gesellschaft für bildende Kunst) am Boulevard Kastanienallee, Auerbacher Ring 1, zu sehen. Der Titel ist mehrdeutig:... von Birgitt Eltzel mehr

  • Christina Emmrich (Vorstand), Karin Strumpf (Geschäftsführerin) und Kirsten Falk (Vorstandsvorsitzende) von der Bürgerstiftung Lichtenberg übergaben die Festbroschüre zum zehnjährigen Jubiläum.

    75.000 Euro gesammelt und ausgegeben für das Gemeinwohl

    10 Jahre Bürgerstiftung Lichtenberg

    Lichtenberg. Eine Festschrift über die zehnjährige Arbeit der Bürgerstiftung Lichtenberg übergaben Vorstandsvorsitzende Kirsten Falk, Geschäftsführerin Karin Strumpf und Vorstand Christina Emmrich am Dienstag, 2. Oktober, an Lichtenbergs Bürgermeister Michael Grunst (Linke). Im Oktober 2008 war die Stiftungsurkunde unterschrieben worden. Voraussetzung war ein Stiftungsgrundstock von 50.000 Euro, der von den... von Volkmar Eltzel mehr

  • Die Bockwindmühle Marzahn wird auch zum Festival of Lights wieder illuminiert.

    Festival of Lights auch in Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf

    Zum Sternenhimmel mit der Seilbahn

    Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf. Am Freitag, 5. Oktober, startet das diesjährige Festival of Lights. Bis zum 14. Oktober werden viele Wahrzeichen der Berliner Geschichte, Szeneviertel, Straßen, Plätze und Gebäude mit Licht inszeniert. Die aufsehenerregende Schau findet bereits das 14. Mal statt. Fast alle Events sind kostenfrei. Auch das Rathaus Lichtenberg, die Marzahner... von Birgitt Eltzel mehr

  • Hommage an Deutschland – ein kleines Flüchtlingsmädchen malte 2015 diese ganz eigene Liebeserklärung mit dem Biesdorfer Maler Ulrich Uffrecht.

    28 Jahre Deutsche Einheit

    Zu Recht ein Feiertag

    Was haben Sie am heutigen Mittwoch, 3. Oktober, vor? Zum Einheitsfest rund um den Platz der Republik und die Straße des 17. Juni gehen? Oder zum großen Einheitskonzert (19.30 Uhr) vor dem Brandenburger Tor? Vielleicht auf den Wolkenhain auf dem Kienberg steigen und von dort über die ganze, seit... von Birgitt Eltzel mehr

  • Manjunath Ramesh, Fabian Lemke und Nikolaus Thomale(v.l.) arbeiten seit 2017 zusammen im CleanTech Innovation Center von Marzahn.

    Schaltschränke von Nuventura können auf synthetisches Gas verzichten

    Kampf gegen die Erderwärmung

    Marzahn. Schwefelhexafluorid SF6 ist das schädlichste aller Treibhausgase, etwa 23.000-Mal so schlimm wie Kohlendioxid, sagt das Kyoto-Protokoll von 1997. Dieses synthetische Gas bleibt annähernd 3.200 Jahre in der Atmosphäre – ungefähr 32-mal so lange wie CO2. Es trägt damit am meisten zur Erderwärmung bei. Dennoch wird es noch in... von Angelika Giorgis mehr

  • Doreen Hantuschke (links) und Julia Bensch im grünen Kräutergarten vom Umweltbüro Lichtenberg

    Das Umweltbüro an der Passower Straße besteht seit sechs Jahren

    Die Artenvielfalt Lichtenbergs

    Neu-Hohenschönhausen. Am Rande des Neubaugebietes, direkt neben den Falkenberger Krugwiesen steht ein stabiles Holzhaus: Es besteht aus dicken Stämmen, hat rustikale Fensterläden und einen breiten Schriftzug, auf dem „Umweltbüro Lichtenberg“ zu lesen ist. Vor sechs Jahren wurde dieser Anlaufpunkt an der Passower Straße 35 eröffnet. „Interessierte können sich bei... von Steffi Bey mehr

  • Die Hängeleuchte Delta aus Beton - die Käufer entscheiden über das Bruchmuster.

    Puristische Leuchten Start-up: Designwerkstatt LJ Lamps

    Erleuchtung aus Beton

    Hohenschönhausen. Mit einem Eimer Beton und einer Probeleuchte experimentierten Frank Lenhart und Sascha Janowsky-Lenhart in ihrer heimischen Küche. Weil die erste gemeinsame Wohnung etwas Besonderes werden sollte, entwarfen die Beiden ihre Möbel selbst. Freunden und Bekannten gefiel, was sie da sahen, und sie ermutigten die Kreativen, daraus mehr zu... von Angelika Giorgis mehr

  • Der wohl größte Trödelmarkt Deutschlands zieht nach Karlshorst um.

    Künftig wird auf der Trabrennbahn Karlshorst getrödelt

    Berlins größter Trödelmarkt zieht um

    Karlshorst. Der „Berliner Riesenflohmarkt“ wechselt nach 16 Jahren seinen Standort. Künftig treffen sich auf dem Gelände der Trabrennbahn in Karlshorst Händler aus ganz Europa. Am Mittwoch, 3. Oktober, werden dort bis zu 30.000 Besucher erwartet. In ganz Berlin gibt es nach Veranstalterangaben keinen größeren Trödelmarkt dieser Art. Vom Ostbahnhof... von Marcel Gäding mehr

  • Fotos: Marcel Gäding (Zum Vergrößern anklicken)

    Wohnen versus Gewerbe in Lichtenberg

    Zähes Ringen um freie Flächen

    Lichtenberg. An der Rhinstraße nahe der Landsberger Allee könnte nach den Vorstellungen privater Investoren ein Wohnpark mit mehreren Tausend Wohnungen entstehen. Die werden in Lichtenberg dringend benötigt. Das Problem: Ein Teil des Areals wird von Unternehmen genutzt, während andere Gewerbeflächen seit Jahren brachliegen – ein gutes Potenzial, um Platz... von Marcel Gäding mehr

  • Kristina Schrandt organiert und leitet ehrenamtlich die "Galerie im Hausflur" des Doppelhochhauses Raoul-Wallenberg-Straße 40/42.

    Kristina Schrandt organisiert eine Galerie im Hausflur

    Kunst im Doppelhochhaus

    Marzahn. Das Doppelhochhaus an der Raoul-Wallenberg-Straße 40/42 ist schon etwas Besonderes: Auf dem Dach befindet sich der berlinweit einmalige Skywalk – die degewo-Plattform mit einem tollen Blick auf Berlin. Und im Foyer gibt es einen wunderbaren Ausstellungsort: die Galerie im Hausflur. Abwechslung für Mieter und Besucher Für Mieter und... von Steffi Bey mehr