• Drinnen + draußen

    Persönliches Kälteparadies

    Tipp: Zwischen den Kühlregalen mit Milch, Käse und Eis lässt es sich Bestens aushalten. Vor allem, wenn keine anderen Kunden da sind.

    In diesen Tagen dreht sich nahezu jedes Gespräch ums Wetter. Wir schwitzen bei tropischer Hitze, nicht einmal die Nacht bringt Linderung. Ach, wie sehnen wir jenen Regen her, den wir im vergangenen Sommer so oft verflucht haben. Bei Facebook nehmen die Beiträge überhand, die Badende in Seen, Meeren und... von Linna Schererz mehr

  • Tipp: Zwischen den Kühlregalen mit Milch, Käse und Eis lässt es sich Bestens aushalten. Vor allem, wenn keine anderen Kunden da sind.

    Drinnen + draußen

    Persönliches Kälteparadies

    In diesen Tagen dreht sich nahezu jedes Gespräch ums Wetter. Wir schwitzen bei tropischer Hitze, nicht einmal die Nacht bringt Linderung. Ach, wie sehnen wir jenen Regen her, den wir im vergangenen Sommer so oft verflucht haben. Bei Facebook nehmen die Beiträge überhand, die Badende in Seen, Meeren und... von Linna Schererz mehr

  • Im Brunnen auf dem Victor-Klemperer-Platz genießen Kinder an diesen heißen Tagen Abkühlung.

    Doch keine Trockenzeit auf Victor-Klemperer-Platz

    Abkühlung im Brunnen

    Marzahn. Kinder suchen in diesen heißen Tagen gern Abkühlung im Brunnen auf dem Victor-Klemperer-Platz, Erwachsene sitzen gern auf Bänken daneben im Schatten. Dass das so ist, ist nicht selbstverständlich. Denn der Brunnen gegenüber dem Freizeitforum Marzahn weist einen Haarriss auf und war deshalb schon einmal trockengelegt worden, LiMa+ berichtete.... von Birgitt Eltzel mehr

  • Gruppenbild auf dem Sportplatz Am Rosenhag mit den Sponsoren...

    Großer Bahnhof auf dem Sportplatz Am Rosenhag

    Eintracht-Junioren: Ab nach China

    Mahlsdorf. Großer Bahnhof am Donnerstagabend, 2. August, für die A-Junioren des BSV-Eintracht Mahlsdorf auf dem Sportplatz Am Rosenhag: Die jungen Fußballer reisen nach China, um dort am Gothia Cup China teilzunehmen. Sie sind die einzige deutsche Mannschaft, die in diesem Wettbewerb der Jugendkicker antritt. 450 Teams aus 35 Nationen... von Birgitt Eltzel mehr

  • Lichtenbergs Bürgermeister Michael Grunst, Nathalie Freund und Marco Große - Alleinerziehende und Projektteilnehmer, Margaretha Müller von der Selbsthilfeinitiative Alleinerziehender und Majel Kundel, Projektleiterin und Gleichstellungsbeauftragte im Bezirk. (v.l.n.r.)

    Modellprojekt für alleinstehende Mütter und Väter war erfolgreich

    Alleinerziehende haben es schwerer

    Lichtenberg/Hohenschönhausen. Die familiären Mühen des Alltags, die sich sonst zwei Erziehungsberechtigte teilen können, müssen Mütter und Väter, die ihre Kinder ohne Partner großziehen, ganz alleine schultern. Diese Last kann schwer wiegen. Haushalt, Behördengänge, Arztbesuche, Beschäftigung und die liebevolle Fürsorge für die Kinder, Kitaplatzsuche und, und, und. Die Wiederaufnahme der... von Volkmar Eltzel mehr

  • Symbolischer Spatenstich für das neue Firmengebäude von Swissbit Germany im CleanTech Business Park (1.v.r. Stadtrat Johannes Martin, 3. v.r. CEO Silvion Muschter).

    Symbolischer Spatenstich im CleanTech Business Park

    Swissbit Germany legt los

    Marzahn. Trotz sengender Mittagssonne am wohl wärmsten Tag dieses Jahres wurde an der Bitterfelder Straße kräftig zugepackt. Der erste Spatenstich für den neuen Unternehmenssitz der Swissbit Germany AG erfolgte am Dienstag, 31. Juli – allerdings nur symbolisch. Denn die Arbeiten für das Gebäude mit rund 10.000 Quadratmeter Grundfläche (für... von Birgitt Eltzel mehr

  • Dort lang geht es: Auf der Parkbühne Biesdorf findet jetzt wieder Sommerkino statt.

    Endlich wieder Filme unter dem Biesdorfer Sternenhimmel

    Sommerkino auf der Parkbühne

    Biesdorf. Sie gilt als eine der schönsten Open-Air-Veranstaltungsorte Berlins: die Parkbühne Biesdorf. In diesem Jahr finden dort nicht nur Konzerte statt, sondern man kann endlich wieder auch Sommerkino unterm Sternenhimmel erleben. Start war am Freitag, 27. Juli, bis September ist das Programm ausgeplant. Kooperation mit der „Kiste“ Dass auf... von Birgitt Eltzel mehr

  • Marzahn-NordWest ist einer der sozial schwächsten Stadtteile im Bezirk. Gerade deshalb gibt es viele Angebote für die Bewohner.

    Quartiersmanagement in Marzahn-NordWest arbeitet bis Ende 2020

    Entlassung in die Selbstständigkeit

    Marzahn. Das Klassik-Konzert auf dem Barnimplatz, das vor wenigen Tagen zum fünften Mal stattfand, wird es wohl so nicht mehr geben. Es gehörte zu einem Projekt, das mithelfen sollte, das triste Steinareal zu beleben. Doch die Finanzierung dafür läuft aus, sagt André Isensee. Der studierte Soziologe und Sozialarbeiter ist... von Birgitt Eltzel mehr

  • Meine Eltern und ich (Mitte hihi). Wenn die Zeit still steht, hat man noch endlos Zeit.

    Gedanken-Brösel. Wie uns die Wahrnehmung einen Streich spielen kann

    Die Zeit steht still?!

    Vielleicht sehe ja nur ich das so oder geht es Euch ähnlich? Manche Menschen und Dinge scheinen in der Wahrnehmung doch immer gleichbleibend zu sein, obwohl sie sich mit der Zeit verändern. Es kommt einem so vor, als waren sie schon immer genau so, wie sie jetzt sind. Dieser... von Mike Abramovici mehr

  • Hinweis auf dem HWR-Gelände: Dort fand ein Werkstattgespräch des Forschungsinstituts für öffentliche und private Sicherheit (FÖPS) statt.

    Werkstattgespräch in der HWR zu verdeckter Polizeiarbeit

    Undercover in Europa und den USA

    Friedrichsfelde. Trotz großer Hitze war der Vortragsraum in der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) am Donnerstagnachmittag, 27. Juli, gut gefüllt. Denn Prof. Dr. Jacqueline Ross, Professorin für Strafrecht und vergleichendes Strafprozessrecht an der University of Illinois, stellte ihre Forschungsergebnisse zur Undercover-Polizeiarbeit in den USA, Deutschland, Frankreich und... von Birgitt Eltzel mehr

  • Die Bushaltestelle heißt noch nach dem Bad, das seit 2002 geschlossen ist.

    Bewerber rügt Wernerbad-Verfahren und will dagegen vorgehen

    „Ein willkürlicher Akt“

    Kaulsdorf. Der Bewerber um das Grundstück des ehemaligen Freibads Wernersee, der von der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) von dem Konzeptverfahren ausgeschlossen wurde, will jetzt juristisch dagegen vorgehen. Das sagte Projektentwickler Torsten Birlem gegenüber LiMa+. Wie berichtet, war das zweistufige Vergabeverfahren gescheitert, nach Angaben der BIM mangels zuschlagsfähiger Angebote. Am Dienstag,... von Birgitt Eltzel mehr