• Haltestelle

    Der Janusköpfige

    Vom S-Bahnhof Springpfuhl gibt es eine schnelle Verbindung in die Berliner City – in 20 Minuten ist man am Alexanderplatz.

    Was prägt die Kieze in Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf? Wer lebt dort, und wie lebt es sich da? LichtenbergMarzahnPlus geht in loser Folge in den Bezirken auf Entdeckungstour, kommen Sie mit! Ausgangspunkt ist jedes Mal eine Haltestelle des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV), schließlich ist jeder Kiez in der Hauptstadt mit Bus... von Birgitt Eltzel mehr

  • Vom S-Bahnhof Springpfuhl gibt es eine schnelle Verbindung in die Berliner City – in 20 Minuten ist man am Alexanderplatz.

    Haltestelle

    Der Janusköpfige

    Was prägt die Kieze in Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf? Wer lebt dort, und wie lebt es sich da? LichtenbergMarzahnPlus geht in loser Folge in den Bezirken auf Entdeckungstour, kommen Sie mit! Ausgangspunkt ist jedes Mal eine Haltestelle des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV), schließlich ist jeder Kiez in der Hauptstadt mit Bus... von Birgitt Eltzel mehr

  • Sabine Jacob (l.) ist extra aus London angereist. Gruppenbild mit einigen Verwandten und Klinikvertretern.

    Große Kaffeetafel zum Klinikjubiläum

    „Ich bin im Oskar geboren“

    Lichtenberg. Der Speisesaal im Sana Klinikum Lichtenberg wurde am Sonnabend, 14. Juni, zur großen Festtafel: Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Oskar-Ziethen-Krankenhauses waren Menschen zu Kaffee und Jubiläumstorte eingeladen worden, die dort das Licht der Welt erblickt hatten. Fast 500 Männer, Frauen und Kinder hatten sich auf einen Aufruf „Ich... von Birgitt Eltzel mehr

  • Eine Open-Air-Ausstellung erinnert seit 2011 an die Berliner Sinti und Roma, die 1936 von den Nationalsozialisten in das Zwangslager Marzahn verschleppt wurden.

    Gedenken an die Verschleppung von Sinti und Roma

    Von Marzahn in den Tod

    Marzahn. Anlässlich des 78. Jahrestages der Verschleppung der Berliner Sinti und Roma in das NS-Zwangslager Marzahn, lädt die Vorsitzende des Landesverbandes Deutscher Sinti und Roma Berlin-Brandenburg, Petra Rosenberg, am Sonntag, 15. Juni, um 12.30 Uhr zu einer Gedenkstunde am Ort der Erinnerung und Information auf dem Otto-Rosenberg-Platz ein. Grußworte... von Klaus Tessmann mehr

  • Katz + Hund

    Die Korrumpel

    Rudi aus Falkenberg, das Hündchen aus dem Tierheim Berlin, ist mittlerweile etwa fünf Monate alt. Und weil er viel von einem Terrier hat und auch etwas von einem Dackel, vereinen sich in ihm die Wesenszüge beider Rassen. Er ist schlau und aktiv, dazu kommt eine gehörige Portion Eigensinn. Rudi... von Birgitt Eltzel mehr

  • Seit 15 Jahren zieht das Straßenfest rund um die alte Schmiede mit seinen Attraktionen viele Besucher an.

    Beim 15. Kiezfest gibt es nun auch ein Feuerwerk

    „Viva Victoria“

    Lichtenberg. Am Sonnabend, 14. Juni, ist es wieder soweit – der Kiez rund um die Jugend- und Begegnungsstätte alte Schmiede in der Spittastraße 40 feiert „Viva Victoria“. Das Fest wird zum 15. Mal veranstaltet und von der SozDia Stiftung Berlin und ihren Einrichtungen ausgerichtet. Die Wohnungsgesellschaft Howoge unterstützt das... von Klaus Tessmann mehr

  • So wie 2006, als die WM in Deutschland stattfand, werden viele Lokalitäten für ein gemeinsames Fußballerlebnis sorgen

    WM-Spiele auf der großen Leinwand

    Goal, Goal, Goal

    Siegen mit himmlischem Beistand Die Evangelische Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde Lichtenberg zeigt die Spiele der deutschen Nationalmannschaft auf großer Leinwand. Zum Public Viewing mit himmlischem Beistand trifft man sich zu den Begegnungen Deutschland-Portugal am 16.06. ab 18 Uhr; Deutschland-Ghana am 21.06. ab 21 Uhr sowie Deutschland-USA am 26.06. ab 18 Uhr im... von Andrea Scheuring mehr

  • Der Wuhleteich wird gegenüber ersten Planungen nicht vergrößert.

    Nach Hinweisen der Naturschützer zur IGA 2017

    Planungen teilweise korrigiert

    Marzahn-Hellersdorf. Der Wolkenhain, das Aussichtsbauwerk auf dem 102 Meter hohen Kienberg, wird kleiner. Die Planungen für die Internationale Gartenausstellung (IGA) 2017 wurden nach Hinweisen von Naturschützern und Bürgern angepasst. In der vergangenen Woche stellten die Geschäftsführer der IGA-Gesellschaft, Christoph Schmidt und Katharina Langsch, die Veränderungen gegenüber dem früheren Konzept... von Birgitt Eltzel mehr

  • Gruppenfoto vor der Kreativwand der „Linse“ – Künstler aus Singapur gestalten diese mit Kids aus Lichtenberg neu.

    Künstler aus Singapur malen mit Lichtenberger Kids

    Mit Pinsel und Sprühdose

    Lichtenberg. Michelle (23) aus Nepal und der 13-jährige Thorben, der die siebte Klasse der Schule am Rathaus besucht, sind in ihr Werk vertieft. Konzentriert ziehen sie Pinselstriche. Eine lustige Eule ist schon fertig, jetzt geht es an eine Woge azurblauen Wassers. Die Bilder werden gemalt und gesprayt. Sie sollen... von Birgitt Eltzel mehr

  • Mann stürzt in den Tod

    Alt-Hohenschönhausen. Seinen schweren Verletzungen erlag ein 49-jähriger Mann am Abend des Pfingstmontags, 9. Juni, in Alt-Hohenschönhausen, nachdem er versucht hatte, sich aus dem sechsten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses abzuseilen. Dabei stürzte er ab. Gegen 21.30 Uhr hatten Anwohner die Polizei in die Anna-Ebermann-Straße gerufen, weil der Mann dort mehrfach aus... von Birgitt Eltzel mehr

  • Konzeptkriterien für Vergabeverfahren werden formuliert

    FAN-Beirat tagt im „Hubertusbad“

    Lichtenberg. Seine nächste Sitzung am 19. Juni 2014 wird der Beirat des Stadtumbaugebiets Frankfurter Allee Nord (FAN) als Vor-Ort-Termin im Stadtbad Lichtenberg abhalten. Das „Hubertusbad“, 1928 eröffnet, steht seit 1991 wegen gravierender Baumängel und fehlender Finanzierung notwendiger Sanierungsarbeiten leer. Die ehemals kommunale Immobilie ist inzwischen Eigentum des Liegenschaftsfonds Berlin,... von Andrea Scheuring mehr