Nicht mehr „Coppi-Park“

14.02.2019, Marcel Gäding

LLichtenberg. Der an der Ecke Frankfurter Allee und Buchberger Straße geplante Gewerbepark bekommt einen neuen Namen: Er wird nach dem niederländischen Investor Dr. Harry van Caem benannt und heißt „Van Caem Park“ . Das teilte der Projektentwickler mit. Ursprünglich war von “Coppi-Park ” die Rede – in Anlehnung an die nahe gelegene Coppistraße, die nach den NS-Widerstandskämpfern Hans und Hilde Coppi benannt wurde. Deren Sohn,Dr. Hans Coppi, hatte allerdings gegen die Verwendung des Namens protestiert. „Ich bedauere den gesamten Vorgang und entschuldige mich bei Herrn Dr. Coppi für die Irritation, die unsere Namenswahl bei ihm völlig zu Recht ausgelöst hat“, sagte Dr. Harry van Caem. Im „Van Caem Park“ sollen auf ca. 111.000 Quadratmetern Büroräume geschaffen werden. Nach Angaben des Investors werden schätzungsweise mehr als 5.000 Arbeitsplätze geschaffen, vor allem in der IT-Branche.

.

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden