Scansonic-Unternehmensgruppe zieht nach Marzahn

Neubau an Boxberger Straße

25.01.2014, Volkmar Eltzel

Marzahn. Die Pankower Scansonic –Gruppe wird ihren Firmensitz im Umfeld des zukünftigen CleanTech Business Park, südlich der Bitterfelder Straße, errichten, teilte der Stadtrat für Wirtschaft und Stadtentwicklung, Christian Gräff (CDU, mit. Ziel von Geschäftsführer Igor Haschke sei es, die bisherigen einzelnen Standorte der Unternehmensgruppe zu bündeln und die dringend notwendige Erweiterung zu realisieren. Das stark wachsende Unternehmen ist in den Branchen Maschinenbau, Mikroelektronik, Metallbearbeitung, Laserverfahrensentwicklung und –forschung, Lasermaterialbearbeitung und Optik tätig. Vor allem befasst es sich mit der Entwicklung und Produktion von Systemtechnik, die in der Automobilindustrie, dem Schienenfahrzeugbau und der Medizinbranche eingesetzt wird.

Wohlfühlwert für Mitarbeiter
Im Dezember 2013 erwarb die Firma eine 33.000 Quadratmeter große Fläche am Schwarze Pumpe Weg. Dort soll laut Gräff schon sehr bald mit dem Bau eines großflächigen Produktions- und Bürokomplexes begonnen werden. Es entstehen neue, moderne und innovative Räumlichkeiten, die optimale Bedingungen für eine Weiterentwicklung des Unternehmens darstellen und gleichzeitig einen hohen Wohlfühlwert für die 170 Mitarbeiter bieten werden.

17 Ansiedlungsprojekte
Für Christian Gräff ist dieses große Ansiedlungsvorhaben ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Industrie- und Gewerbegebietes Marzahn-Hellersdorf, besonders des CleanTech Business Parks. „Die insgesamt stark gestiegene Nachfrage nach Gewerbeflächen bekräftigt zunehmend die hohe Priorität der infrastrukturellen Herrichtung des Areals“, so Gräff.

Ingesamt bearbeitet die Wirtschaftsförderung des Bezirks derzeit 17 Ansiedlungsvorhaben auf Flächen des Bezirks.

 

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden