„Liebe ist nichts für Feiglinge“

07.10.2019, Volkmar Eltzel

Lichtenberg. …genau! Und wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Oder anders gesagt: Der Bart muss ab! Jetzt aber Schluss mit den Floskeln, schließlich geht es hier um die Liebe! Und die ist wahrlich nichts für Feiglinge. Das Weite Theater, Parkaue 23, 10367 Berlin, wagt die Liebe zum Lied! Genauer: Zum Volkslied! Und sie wagen die Liebe zum Bart! Genauer: Zum Drosselbart! Noch genauer: Zum Märchen König Drosselbart! Und der König Drosselbart wagt die Liebe zur Königstochter! Gewagt? Aber die Königstochter ist noch gewagter: Sie wagt, NEIN zu sagen! Uiuiui…

Ob das Ganze disharmonisch, als Tratsch von Gestern oder als Hipsterfalle daherkommt, entscheidet sich spätestens zur Premiere des Stückes unter der Regie von Dietmar Staskowiak am Freitag, 25. Oktober, 20 Uhr im Weiten Theater. Fest steht: Die beiden Spieler Martin Karl und Christine Müller wechseln die Rollen, krempeln Lieder und Märchen um (und wieder zurück) und lassen Puppen und Anderes sprechen, tönen und ihre Meinung haben. Gewagt…

Weitere Vorstellungen: 29. November, 20 Uhr; 6.Dezember, 20 Uhr im Rahmen eines Nikolausabends sowie am 13. Dezember um 20 Uhr im Theater des Lachens, Frankfurt/Oder. Ticketreservierungen unter 030 9 91 79 27 oder per E-Mail an pupp@das-weite-theater.de.
www.das-weite-theater.de


Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden