Literatur-Festival im Kiez erfreut sich wachsender Beliebtheit

Lesenacht an der M8 wird Tradition

Die Lesenacht an der M8 erfreut sich bei Besuchern wachsender Beliebtheit.
Marzahn. Bereits zum vierten Mal findet am Sonnabend, 18. Januar, von 19 bis 23 Uhr die Lesenacht an der M8 statt. Zeitgleich werden in sechs Marzahner Lokationen entlang der Straßenbahnlinie M8 unterschiedliche literarische Leckerbissen zum Besten gegeben. Jeweils drei Autoren lesen pro Ort jeweils 45 Minuten aus ihren selbst... von Volkmar Eltzel mehr

Bibliothek Kaulsdorf-Nord bleibt bis 30. Juni am Cecilienplatz

Neuer Standort noch nicht klar

Die Tage des Mehrzweckgebäudes am Cecicilienplatz, in dem sich auch die Stadtteilbibliothek befindet, sind gezählt.
Kaulsdorf-Nord. Die Stadtteilbibliothek Kaulsdorf-Nord bleibt vorerst bis 30. Juni an ihrem bisherigen Standort in der sogenannten Cecilienpassage. Die für Immobilien und Kultur zuständige Stadträtin Juliane Witt (Linke) und der Eigentümer des Gebäudes hatten sich Ende Dezember auf eine Verlängerung des Mietvertrages geeinigt. Dieser sollte ursprünglich am 31. Dezember 2019... von Birgitt Eltzel mehr

Danke, dass Sie uns ausgehalten haben! Weiteres ab 6. Januar 2020.

Frohe Weihnacht und guten Rutsch!

Für 2019 sind genug Buchstaben gemeißelt. Allen eine frohe Weihnacht!
Liebe Leserinnen, liebe Leser von LiMa+, Herzlichen Dank, dass Sie uns auch 2019 die Treue gehalten haben! Wenn wir Ihnen im zu Ende gehenden Jahr einige Neuigkeiten vermitteln durften, Sie vielleicht zum Nachdenken, Handeln und Schmunzeln anregen konnten, dann war und ist es uns eine Freude. Wie immer galt... von Volkmar Eltzel mehr

Gebrannte Mandeln sind teuer – aber nur auf den Weihnachtsmärkten

Ab in den Wok!

An zahlreichen Ständen auf den weihnachtsmärkten werden gebrannte Mandeln und Nüsse angeboten. Die Preise dafür sind in den letzten Jahren immer mehr gestiegen.
Das große Kind hat sich auch dieses Jahr wieder einen bunten Teller zu Weihnachten gewünscht. Doch schon beim vergangenen Fest hatte der längst erwachsene Sohn mitgeteilt, dass eigentlich nur gebrannte Mandeln darauf liegen sollten. Die nasche er nun mal am liebsten. Je nach Größe des Tellers kann das ein... von Birgitt Eltzel mehr

Hund + Katz

Design fürs stille Örtchen

Ist das stille Örtchen nicht nur stylisch, sondern auch praktisch, freuen sich Katz' und Mensch.
Wir haben stylisch aufgerüstet: Kater Winnie kann sich nun, wenn die Blase oder etwas anderes drückt, in einer hochmodernen Katzentoilette erleichtern. Die steht auf dem Gästeklo und sieht eher aus wie eine hyperflotte Einkaufstasche eines bekannten Designers als ein Örtchen, in das hineinkommt, was bei dem Tier herauskommt. Die... von Birgitt Eltzel mehr

Rom-Corviale und Marzahn NordWest – jetzt als Fotobuch erschienen

Stadtrandsiedlungen im Dialog

Matthias Bielor von der Spielplatzinitiative Marzahn begrüßt die Podiumsgäste: Pasquale Liguori (mit Victoria Loprieno als Übersetzerin), Petra Pau. Andrej Holm und Dr. Manuela Schmidt (v.r.n.l.)
Marzahn. Was vor drei Jahren mit den Aufnahmen eines italienischen Fotografen am östlichen Berliner Stadtrand und an der römischen Peripherie begann, mit einer Ausstellung im alten Rathaus am Helene-Weigel-Platz und in verschiedenen Einrichtungen von Marzahn NordWest seine Fortsetzung hatte, bekam jetzt seinen (vorläufigen) Schlusspunkt: Pasquale Liguori präsentierte am Sonnabend,... von Birgitt Eltzel mehr

Über unsere Lieblings-Mahlzeiten lässt es sich trefflich streiten

Guten Appetit!

Rosenkohl mit gebratener Hähnchenleber und frischen Tomaten – für die Autorin einfach lecker.
Katzenbilder gehen immer. Auch lustige Videos von Hunden und anderen Tieren sind im sozialen Netzwerk Facebook ein Renner. Wohl kaum weniger werden Bilder von gefüllten Tellern gepostet. Tenor: Ich schlemme gerade. Und Ihr so? Einer unserer Freunde hat das besonders drauf. Immer wenn ich gerade Kohldampf schiebe, erscheinen Fotos... von Birgitt Eltzel mehr

Inklusionspreis Lichtenberg 2019 wurde verliehen

Theatergruppe „Yrrwahria“ geehrt

Im Yrrwahria Theater stehen Menschen mit und ohne Behinderungen auf der Bühne.
Lichtenberg. Im Bezirk ist es seit fünf Jahren zu einer guten Tradition geworden, dass zum „Internationalen Tag für Menschen mit Behinderung“, der am 3. Dezember begangen wird, ein Projekt ausgezeichnet wird, LiMa+ berichtete. In diesem Jahr ist es das Yrrwahria Theater. Wie die Inklusionsbeauftragte Birgit Herlitze bei eimem Pressegespräch... von Klaus Tessmann mehr

Karlshorst: Auf der Suche nach Ideen für die „Russenoper“

Theater soll reaktiviert werden

Im Zuschauerraum vom Theater Karlshorst mit seiner original erhaltenen Bestuhlung haben schon lange keine Gäste mehr Platz genommen. Das soll sich ändern.
Karlshorst. Leere Stühle, geschlossener Vorhang, verlassene Bühne: Der Saal in dem imposanten Theater Karlshorst zwischen Ehrenfels- und Stolzenfelsstraße ist seit mehr als zehn Jahren ungenutzt. Aber das soll sich ändern. Die Stiftung Stadtkultur – 2018 von der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Howoge gegründet, LiMa+ berichtete – will das einstige „Haus der... von Steffi Bey mehr

Vor dem Fest

Wie war Weihnachten in der DDR?

Die Weihnachtsfiguren stammen noch aus DDR-Zeiten. Jetzt sind sie schon etwas lädiert und müssen aufgearbeitet werden.
Pünktlich zum ersten Advent möchten auch wir Sie mit einer passenden Kolumne erfreuen. Wir stellen uns die Frage, wie das mit Weihnachten in der DDR wirklich war. Zahlreiche Zeitungen und Fernsehsendungen werden sich jetzt wieder mit diesem Thema beschäftigen. Warum nicht auch wir, die wir das erlebt haben? Wie... von Birgitt Eltzel mehr