Vor dem Fest

Wie war Weihnachten in der DDR?

Die Weihnachtsfiguren stammen noch aus DDR-Zeiten. Jetzt sind sie schon etwas lädiert und müssen aufgearbeitet werden.
Pünktlich zum ersten Advent möchten auch wir Sie mit einer passenden Kolumne erfreuen. Wir stellen uns die Frage, wie das mit Weihnachten in der DDR wirklich war. Zahlreiche Zeitungen und Fernsehsendungen werden sich jetzt wieder mit diesem Thema beschäftigen. Warum nicht auch wir, die wir das erlebt haben? Wie... von Birgitt Eltzel mehr

Schreibwerkstatt in der Mark-Twain-Bibliothek

Mit der Sprache spielen

Jeden ersten Donnerstag im Monat treffen sich Frauen und Männer in der Marzahner Mark-Twain-Bibliothek zur Schreibwerkstatt für Erwachsene.
Marzahn. Wenn gleichzeitig viele Stifte viele Worte zu Papier bringen, dann hat die Schreibwerkstatt für Erwachsene geöffnet. In der Artothek der Mark-Twain-Bibliothek im Freizeitforum Marzahn herrscht jeden ersten Donnerstag im Monat diese besondere Atmosphäre: Eine kreative Stimmung, bei der die Teilnehmer Geschichten und Gedichte verfassen, Sekundentexte schreiben und sich... von Steffi Bey mehr

Kunstprojekt: Kids beschäftigen sich mit Lebensmittelverschwendung

Masken aus Bohnensamen

"Essen ist Kunst" heißt ein Projekt in der Villa Pelikan: Taina Guedes (.), Shirley und Nina Carryer.
Kaulsdorf. Wer bei diesem Projekt mitmacht, ist nicht nur neugierig, sondern hat viel Appetit und noch dazu Lust auf Kunst: Rund 15 Mädchen und Jungen aus Marzahn-Hellersdorf haben sich jedenfalls auf eine ganz besondere „Geschmacksache“ eingelassen. Seit Anfang September kommen sie einmal pro Woche in die Villa Pelikan an... von Steffi Bey mehr

Drinnen + draußen

Abgehängt am Stadtrand

Nichts ging mehr am Mittwoch für 15 Minuten auf der Kreuzung B1/Blumberger Damm/Köpenicker Straße.
Am Mittwochabend stand ich als Berichterstatterin unter ca. 400 erbosten Demonstranten , die für 15 Minuten eine vielbefahrene Kreuzung stoppten und den raschen Baubeginn einer seit Jahren versprochenen Schnellstraße forderten. Diese Tangentiale Ost (TVO), genauer der Lückenschluss zwischen Wuhlheide und der Märkischen Allee, soll Gebiete im Berliner Nordosten besser... von Linna Schererz mehr

Es glitzert und funkelt rund um das Schloss Friedrichsfelde

Winterwelt im Tierpark

Das Schloss Friedrichsfelde wird zauberhaft illuminiert.
Friedrichsfelde. Statt Schnee fiel Regen bei der Premiere: Regenschirm mitzubringen war ratsam bei der Eröffnung der Winterwelt im Tierpark Berlin am Donnerstagabend, 21. November. Das tat der Begeisterung der Besucher jedoch keinen Abbruch: Es wurde gestaunt und immer wieder fotografiert. Denn ein solches Lichterfest gab es noch nie in... von LiMa+ Team mehr

Die Alte Börse Marzahn wird nun doch kein Atelierstandort

Künstler beenden Verhandlungen

Blick in den Veranstaltungssaal des Börsengebäudes (hier: Auftritt des Fanfarenzugs Marzahn). Eine Genossenschaft wollte dort Ateliers für Künstler einrichten.
Marzahn. Die Alte Börse Marzahn auf dem Denkmalschutzensemble „Magerviehhof Friedrichsfelde“ steht zum Verkauf. Zu den Interessenten für das Gebäude mit seinem großen Veranstaltungssaal gehörte auch die Atelierhaus-Genossenschaft Berlin (AHGB), die dort Künstlerateliers einrichten wollte. Doch Hoffnungen, dass auf dem Areal an der früheren Beilsteiner Straße, die seit 2014 Zur... von Regina Friedrich mehr

Hund + Katz

Frauchen tragen keine Absatzschuhe

Die linken treter sind gut für den Spaziergang mit Hund. Die rechten sind schicker, aber nicht ratsam im freien Gelände.
Hundebesitzerinnen erkennt man meist schon an ihren Schuhen. Jedenfalls solche, die richtige Hunde haben und nicht irgendein fipsiges Chi-Chi, das aus der Markenhandtasche herauskläfft. Wer einen Hund hält, der diese Bezeichnung verdient, braucht keine schicken Stöckelschuhe, sondern praktische Treter. Welche mit guten, rutschfesten Sohlen, damit man beim Haufenwegmachen nicht... von Birgitt Eltzel mehr

Gedankenbrösel: Nach dem Mauerfall zurückgeschickt

Der erste Tag im Westen

Mit dem Mauerfall waren die Tage für die Volkspolizei gezählt...
Meine Oma sagte immer: Dass die Mauer fällt, werde ich nicht mehr erleben, auch Deine Eltern nicht. Du vielleicht, mein Junge. Du wirst dabei sein, vielleicht aber auch erst Deine Kinder. Doch ich war noch mit meiner Oma im Westen! So kann man sich irren… Mein persönlicher Mauerfall sah... von Mike Abramovici mehr

Eine neue Heimstatt für frühere Metropol-Mitglieder

Der Broadway von Marzahn

Die "Metropoliten" auf der Bühne im Freizeitforum Marzahn, wo sie eine neue Heimstatt gefunden haben.
Marzahn. Es ist keine zwei Jahre her, da hing an der Fassade des Freizeitforums Marzahn ein großes Werbeplakat. „Wieder mal ins Metropol“ stand dort – ein Slogan, den vor allem viele Ostberliner noch aus den Programmheften gut kennen. Denn das Metropol-Theater an der Friedrichstraße war eine Institution in der... von Marcel Gäding mehr

Drinnen + draußen

Hip oder sauber?

Blick in den Marzahner Seelgrabenpark: Nicht nur schön grün, sondern auch schön sauber.
Früher habe ich in der City gearbeitet. Da blieb man häufig noch etwas länger, um durch Kaufhäuser oder Boutiquen zu schlendern, ins Theater zu gehen oder Freunde in einer der angesagten Kneipen zu treffen. Wenn ich dann am späteren Abend draußen bei uns am Stadtrand ankam, habe ich nicht... von Linna Schererz mehr