Jürgen Wolf betreibt ein UNESCO-geschätztes Handwerk

Müller zwischen Hochhäusern

Jürgen Wolf ist seit fast 25 Jahren der Windmüller von Marzahn.
Marzahn. Nicht immer klappert die Mühle am rauschenden Bach. In Marzahn steht sie zwischen Hochhäusern und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. 1815 wurde die erste Bockwindmühle in Marzahn errichtet, zwei weitere folgten. Die jetzige Mühle an der Landsberger Allee/Allee der Kosmonauten feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Die... von Regina Friedrich mehr

Drinnen + draußen

In der Umkleidekabine

Der Frühling kommt und mit ihm schickere Sachen. In der Umkleidekabine sehen wir, ob wir zu ihnen passen.
Shoppen gehen entspannt, ist eine gängige Weisheit. Neue Schuhe oder ein schönes Kleid können die Laune durchaus heben. Deshalb verordnen wir Frauen uns manchmal einen Geschäftsbummel. Schließlich haben viele von uns damals die Serie „Sex and the City“ im Fernsehen wie süchtig verfolgt und dabei auch gelernt, dass Mode... von Linna Schererz mehr

Erinnerung an die Märzkämpfe von 1919

„Schießbefehl für Lichtenberg“

Die Blutmauer im Stadtpark Lichtenberg erinnert an Opfer der Märzkämpfe.
Lichtenberg. Im März 1919 wird Lichtenberg zum Schauplatz gewaltsamer Auseinandersetzungen zwischen aufständischen und Regierungstruppen sowie regierungstreuen Freikorps – das Ende der Novemberrevolution von 1918, in deren Folge die Monarchie beendet und das Kaiserreich Deutschland zur Republik wurde. In den Monaten zwischen November 1918 und April 1919 keimten in ganz... von Birgitt Eltzel mehr

Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg mit unterschiedlicher Praxis

Wie wichtig sind Bezirksmuseen?

Das Haus 2 des Museums Marzahn-Hellersdorf ist zurzeit wegen Personalmangel geschlossen.
Marzahn-Hellersdorf. Wer sich im 40. Gründungsjahr von Marzahn(-Hellersdorf) über die Bezirksgeschichte informieren will, kann das im Bezirksmuseum tun. Denn da gibt es eine durchaus sehenswerte Dauerausstellung zur Historie der Region. Doch ein Besuch dort ist derzeit ziemlich theoretischer Natur. Zumindest darf man keinen spontanen Einfall für die Visite haben.... von Birgitt Eltzel mehr

Hund + Katz

Beschränkte Haltbarkeit

Zwei, die im Haushalt für Leben sorgen: Kater Winnie und Hund Rudi.
Wer Tiere hält, sollte ein ausgesprochen entspanntes Verhältnis zu Dingen haben. Denn vieles hat dann nur eine sehr beschränkte Haltbarkeit. Wie beispielsweise Kuscheltiere oder Bälle. Terriermischling Rudi mag beide sehr. Allerdings überleben sie meist nur kurz. Spätestens eine Viertelstunde nach Erhalt liegen solche Spielsachen in kleine Teile zerlegt überall... von Birgitt Eltzel mehr

Neue Publikation zu Biesdorf vorgestellt

Zwischen Historie und Zukunft

Auf dem historischen Biesdorfer Gutshof wird ein neues Quartier für mehr als 1.000 Bewohner gebaut.
Biesdorf. Mit „Gut – Schloss – Park Berlin-Biesdorf“ gibt es jetzt erneut eine lesenswerte Publikation über den Ortsteil. Der 136 Seiten starke Band, mit vielen, teilweise bisher unbekannten historischen Bildern sowie Karten und Zeichnungen entstand unter der Regie von Dr. Oleg Peters vom bezirklichen Standortmarketing im aperçu-Verlag. Peters, Mitglied... von Birgitt Eltzel mehr

Grüne Mitte präsentiert Gomringer-Gedicht auf Spanisch und Deutsch

“avenidas” wieder in Hellersdorf

Die unbesiegbare Inschrift: Das Gedicht "avenidas" ist wieder da...
Hellersdorf. Das Gedicht „avenidas“ von Eugen Gomringer ist wieder da: Seit Dienstag, 19. Februar, ist es an der Fassade eines frisch sanierten Wohnhauses der Genossenschaft „Grüne Mitte“ zu sehen. Die Ode des Dichters, die von der Alice-Salomon-Hochschule (ASH) verschwinden musste, ist an der Kyritzer Straße 82 nicht nur in... von Birgitt Eltzel mehr

Gedankenbrösel. Oft sind es Seifenblasen, manchmal Dauerluftballons

Meine Männerträume

Männerträume - Die langen Haare wehen im Wind, während die Harley auf der Route 66 vor sich hin tuckert. Foto: Lukas Gojda, Fotolia
Wenn man die 50 überschritten hat, wenn junge Männer ins Alter wackeln, dann kommen solche Gedanken wie Männerträume. Nun sollte man den Begriff „Träume“ erst einmal ordentlich auf den Tisch packen. Es sind Träume und keine Erfüllungen. Das ist das gleiche Ding wie bei Wünschen auf dem Wunschzettel –... von Mike Abramovici mehr

„Fernwärme“: Fotografische Erkundungen in Marzahn-Hellersdorf

Freundlicher Blick von außen

Aus der Serie "Vom plötzlichen Erwachsenwerden" von Tamara Eckhardt
Marzahn-Hellersdorf. Der Titel der Ausstellung spricht für sich: „Fernwärme“. Er ist nicht nur der riesigen Fernwärmeleitung geschuldet, die sich wie eine kilometerlange, silberne (inzwischen auch vielfacht mit Graffiti verzierte) Schlange durch den Bezirk zieht. Das Wort ist gleichzeitig ein Motto für die Arbeiten, die 20 Studenten der renommierten Ostkreuzschule... von Birgitt Eltzel mehr

Von Reizen, Regeln und Technik überfordert

Die G(l)eisterfahrer

Wieder ein G(l)eisterfahrer auf der Treskowallee. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Karlshorst kennen das schon.
Karlshorst. Der Mensch ist eigen. Und so unendlich müde. Deshalb ist er manchmal nicht so ganz bei der Sache, wenn es drauf ankommt. So passieren Fehler, es sei denn Sicherheitseinrichtungen warnen rechtzeitig und eindringlich. Fehlen sie, können die Folgen schlimm sein oder es geht alles nochmal glimpflich ab. Piloten... von Volkmar Eltzel mehr