Radio Open Air Theater bringt Geräusche aus dem Bezirk näher

Auf akustischer Entdeckungsreise

Yvonne, Friedericke und Katharina bei den Proben zum Radio Open Air Theater.
Hohenschönhausen. „Auf Empfang“: Bei einem spannenden Radio Open Air Theater werden Töne und Geräusche aus dem Gestern und Heute des Bezirks hörbar. Die Zuschauer dürfen gespannt sein, was sie am Ende zu hören bekommen. Wie klingt eigentlich Hohenschönhausen? Ob vielleicht der eine oder andere Bewohner schon mal darüber nachgedacht... von Steffi Bey mehr

Buchhandlung und Bibliothek – zwei Institutionen im Kiez am Tierpark

Verfilmte Literatur und Wein-Lese

Sigrun Lucht, die Inhaberin der Buchhandlung am Tierpark, kennt viele Kunden mit Namen. Sie ist schon 20 Jahre im Geschäft.
Friedrichsfelde. Wer dieser Tage etwas in der „Buchhandlung am Tierpark“ an der Dathepromenade kauft, erhält von Inhaberin Sigrun Lucht schon mal eine Piccolo-Flasche Sekt als Geschenk dazu. „Das ist mein kleines Dankeschön an die treuen Kunden“, sagt sie. Denn die gelernte Bibliothekarin übernahm im September vor 20 Jahren das... von Volkmar Eltzel mehr

Rückblick "Lange Nacht der Bilder 2018":

Künstler und Publikum ganz nah

Gut besucht: Die Alte Gießerei in der Herzbergstraße. Fotos: Angelika Giorgis
Lichtenberg. Am vergangenen Freitag öffneten 170 Künstler an 33 Lichtenberger Orten ihre Ateliers und Werkstätten und zeigten zwischen 18 und 24 Uhr interessierten Einwohnern ihre Werke. Die „Lange Nacht der Bilder“ fand in diesem Jahr zum elften Mal statt. Sie wird vom Bezirksamt Lichtenberg und dem Kulturring in Berlin... von Angelika Giorgis mehr

Zum 11. Mail lädt Lichtenberg zur „langen Nacht der Bilder“ ein

Mit Bus und Rad zu 33 Kunstorten

Malerei und Keramik bei der Langen Nacht der Bilder 2017 in Lichtenberg
Lichtenberg. Die ganze künstlerische Vielfalt Lichtenbergs steht im Fokus der elften Langen Nacht der Bilder, die am Freitag, 14. September, stattfindet. Unter der Schirmherrschaft von Kultursenator Klaus Lederer öffnen 33 Galerien, Ateliers, Museen und Kunstorte ihre Türen und Tore. Das Bezirks-Journal und LiMa+ sind erneut Kooperationspartner dieser berlinweit einmaligen... von Marcel Gäding mehr

Impasse – Was Rom-Corviale und Marzahn-Nordwest verbindet

Blick von außen

Die Ausstellung "Impasse – Stadtrand am Scheideweg" wird noch bis zum 30. September im alten Rathaus Marzahn gezeigt.
Marzahn. Der Blick aus einer zerborstenen Fensterscheibe der Brücke am S-Bahnhof Ahrensfelde zeigt eine ungewohnte Perspektive auf die Märkische Allee. Aufgenommen hat das Foto der in Neapel geborene und seit 20 Jahren in Rom lebende italienische Fotograf Pasquale Liguori. Elf Mal war er in diesem Jahr auf eigene Kosten... von Birgitt Eltzel mehr

Zum Kinostart des Films „Gundermann“ von Andreas Dresen

Alle waren in der „Kiste“

Am 23. August kommt der Film "Gundermann" in die Kinos. Auch in der "Kiste" an der Heidenauer Straße wird dafür geworben.
Hellersdorf. Am heutigen Donnerstag, 23. August, kommt der Film „Gundermann“ von Andreas Dresen in die Kinos (lesenswert ist das Interview, das der Regisseur der Berliner Zeitung gab!) Bei vielen, die die Wende- und Nachwendejahre in der DDR erlebten, werden bei diesem Streifen wohl Erinnerungen wach werden. An ein verschwundenes... von Birgitt Eltzel mehr

Künstlerin Carola Rümper: Zeigt her Eure Wohnzimmer!

My home is my castle

Carola Rümper vor ihrem MP 43 auf dem Boulevard Kastanienallee.
Hellersdorf. Wie sah Ihr Wohnzimmer früher aus, wie jetzt? Carola Rümper will es genau wissen. Die Konzeptkünstlerin, die ihr Atelier am Hellersdorfer Boulevard Kastanienallee hat, hat dazu aufgerufen, ihr Bilder von damals und heute zu schicken. Die ersten sind bereits eingegangen und laufen in einer kleinen Ausstellung in Endlosschleife... von Birgitt Eltzel mehr

Bezirk holt DDR-Pläne wieder hervor:

Kulturhaus für Hohenschönhausen?

Die Anna-Seghers-Bibliothek befindet sich derzeit im Linden-Center. Sie könnte womöglich bald in ein Kulturhaus umziehen.
Hohenschönhausen. Noch ist es eine Idee, konkrete Vorstellungen gibt es keine – und doch dürfte der Vorschlag für Aufmerksamkeit sorgen: Zwischen dem Bahnhof Hohenschönhausen und dem Linden-Center könnte ein Kulturhaus entstehen. „Das wäre ein Gewinn für den Kiez“, sagt Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke). Die Wende kam dazwischen... von Marcel Gäding mehr

Endlich wieder Filme unter dem Biesdorfer Sternenhimmel

Sommerkino auf der Parkbühne

Dort lang geht es: Auf der Parkbühne Biesdorf findet jetzt wieder Sommerkino statt.
Biesdorf. Sie gilt als eine der schönsten Open-Air-Veranstaltungsorte Berlins: die Parkbühne Biesdorf. In diesem Jahr finden dort nicht nur Konzerte statt, sondern man kann endlich wieder auch Sommerkino unterm Sternenhimmel erleben. Start war am Freitag, 27. Juli, bis September ist das Programm ausgeplant. Kooperation mit der „Kiste“ Dass auf... von Birgitt Eltzel mehr

Kunstsammler Axel Haubrok sucht nach anderen Ausstellungsorten

Die letzte Chance!

Eine Kunst-Ausstellungshalle auf dem Gelände der Fahrbereitschaft in der Herzbergstraße wird es nicht geben. - Ausstellungen sind verboten.
Lichtenberg. Die vielleicht letzte Kunstausstellung in der „Fahrbereitschaft“ Herzbergstraße endet am Sonnabend, 7. Juli. Wer die Exposition namens „Paperwork“ noch sehen möchte, muss sich also sputen und per E-Mail unter visit@haubrok.org für eine kostenlose Führung um 15 Uhr anmelden. Es ist die letzte Chance. Seit April waren die Papierarbeiten... von Volkmar Eltzel mehr