Ein Film erinnert an das Leben der Charlotte von Mahlsdorf

Sie war ein Sonntagskind

Charlotte von Mahlsdorf führt durch ihr Museum in Porla Brunn und legt am Grammophon eine Platte auf.
Mahlsdorf. „Es ist so, als ob Charlotte in ihr Museum zurück gekommen ist“, sagen die Besucher, die den Film „Sonntagskind“ gesehen haben. Seit März 2018 haben schon viele Besucher des Gründerzeitmuseums den Dokumentarfilm von Carmen Bärwaldt über das Leben von Charlotte von Mahlsdorf (1928 – 2002) gesehen. Weil so... von Klaus Tessmann mehr

Berlin Art Week in Hellersdorf

Carola Rümper in ihrer Ausstellung "My home is myCastle". Die Künstlerin holte die Berlin Art Week nach Hellersdorf.
Hellersdorf. In diesem Jahr wird im Rahmen der Berlin Art Week erstmals eine Ausstellung in Hellersdorf präsentiert. Der „mp43 – projektraum für das periphere“ zeigt Kurzfilme aus Pakistan und Afghanistan. Umweltzerstörung, AIDS und religiöse Spannungen Die Berlin Art Week ist ein Höhepunkt für zeitgenössische Kunst in der Hauptstadt. Große... von Regina Friedrich mehr

Wer die Wahl hat, hat die Qual bei so vielen tollen Veranstaltungen

Das lange Kultur- & Feierwochenende

Beim Seenfest am Orankesee wird 2019 zugleich der 90. Geburtstag des Strandbades gefeiert.
Lichtenberg/ Marzahn-Hellersdorf. Da steht wieder einmal ein Kultur- & Feierwochenende vor der Tür, bei dem so viel los ist, dass man sich gar nicht so leicht entscheiden kann, welche Veranstaltungen man besucht. Hier einige Tipps als kleine Entscheidungshilfe von LiMa+: Die Lange Nacht der Bilder Lichtenberg. Am Freitag, 6.... von Volkmar Eltzel mehr

Berlin Mural Fest 2019 – Jetzt geht’s wieder bunt an Fassaden

Mural – ganz große Kunst!

Große Kunst entsteht in Marzahn-Hellersdorf beim Mural Fest seit 26. August noch bis 10. September. Märkische Allee 158 und 164.
Marzahn-Hellersdorf/ Kreuzberg. Die Elite der Urban-Art-Szene ist seit Montag, 26. August, in beiden Bezirken unterwegs und verschönert mit überdimensionalen Wandbildern insgesamt zehn Berliner Hauswände der Deutsche Wohnen SE. Die zweite „Drauflage“ des Berlin Mural Festes (BMF) sorgt noch bis zum Dienstag, 10. September, für „das Ende der Grauzone“. Und... von Volkmar Eltzel mehr

Museum Lichtenberg erhält dank Fielmann-Stiftung Gemälde von 1830

Missverständnis mit Folgen

Andrea Jokiel, Leiterin der Fielmann-Filiale im Linden-Center und Dr. Thomas Thiele, Leiter des Museums Lichtenberg präsentieren das Öl-Gemälde mit dem Porträt von Samuel Ludwig Friedrich Welle (1760-1841). Ein Missverständnis mit gutem Ausgang
Malchow. Das Museum Lichtenberg ist seit dieser Woche im Besitz eines ganz besonderen Kunstwerks. Es handelt sich um ein Gemälde aus dem frühen 19. Jahrhundert, das Friedrich Welle, einen der letzten Gutsbesitzer des Lichtenberger Ortsteils Malchow, zeigt. Über Umwege und ein Missverständnis gelangte das Ölbild nach Lichtenberg. Im Vordergrund... von Marcel Gäding mehr

Mitmach-Aktionen beim fünften Fassadenkunstwerk der Howoge

Statement für den Artenschutz

Ausschnitt aus dem Entwurf des Duos ZEBU für die Fassade des Hauses Am Tierpark 1-3
Lichtenberg. Das fünfte Fassadenkunstwerk der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Howoge entsteht von Mittwoch, 28. August, bis Freitag, 13. September, auf einem rund 500 Quadratmeter großen Giebel des Wohnhauses Am Tierpark 1-3. Passend zu der Adresse wurde auch das Thema gewählt. Denn das Riesen-Wandgemälde des Berliner Künstlerduos ZEBU beschäftigt sich mit dem... von Volkmar Eltzel mehr

ID-Studios öffnen zur 12. Langen Nacht der Bilder ihre Türen

Vom Sperrgebiet zum hippen Kunstort

Der Kupfersaal in den ID-Studios Genslerstraße. Heute ein Kunstort. Vor 1989 war dort die Stasi.
Alt-Hohenschönhausen. Gute 30 Zentimeter stark dürfte jene Tür sein, hinter der sich ein besonderer Ort befindet. Die Wände und Decken sind mit Platten aus einer Metalllegierung bespannt, die kupferfarben schimmert. In einer Ecke stehen alte Polstermöbel, in der anderen hat ein Künstler große Bilder abgestellt. Der Fußboden ist schallgedämmt.... von Marcel Gäding mehr

Steffen Buchal spielt im Erpetal auf der schottischen Sackpfeife

Mit Dudelsack und Schottenrock

Der Mahlsdorfer Steffen Buchal spielt Dudelsack in der Natur und hat nicht nur alleine Spaß dabei.
Mahlsdorf. Es war diese eine Szene, die sich bei Steffen Buchal tief und fest einprägte: Als Kind sah er im Fernsehen einen Dudelsackspieler in voller Montur: Mit kariertem Kilt und Jackett, passenden Socken und der besonderen Kopfbedeckung. „Der Schotte spielte Amazing Grace, eines der beliebtesten Kirchenlieder der Welt“, sagt... von Steffi Bey mehr

Monika Schüler zeigt bis Ende August 20 ihrer besonderen Porträts

„Die Frau von nebenan“ auf Acryl

Ursula Kröning vor ihrem Porträt, das die Künstlerin Monika Schüler gemalt hat.
Marzahn. Das hat sich Monika Schüler selbst eingebrockt: Vor ungefähr vier Jahren dachte sie laut über eine neue Ausstellungsidee nach und sagte einfach in den Raum hinein: „Man müsste etwas machen, woran sich jeder Betrachter lange erinnert, vielleicht Frauen porträtieren.“ Renate Zimmermann, die rührige Mitarbeiterin der Bezirkszentralbibliothek Mark Twain,... von Steffi Bey mehr

Restaurierung des Wandgemäldes von Manuel Garcia Moia geht voran

Noch nicht fertig, aber schon schön

Fast sieht es Anfang August 2019 so aus, als sei das Wandegmälde von Manuel Garcia Moia, nahe der Lichtenberger Brücke, schon fertig rekonstruiert. Das ist aber nicht der Fall.
Lichtenberg. Wer das Wandgemälde „Nicaraguanisches Dorf – Monimbó 1978“ an der Giebelwand der Skandinavischen Straße 26, nahe der Lichtenberger Brücke, nicht von früher kennt, könnte dem Irrtum unterliegen, die Restaurierung sei schon abgeschlossen. – So schön sieht das Werk des Künstlers Manuel Garcia Moia schon wieder aus. Er war... von Volkmar Eltzel mehr