Drinnen + draußen

Mit Maske kontaktlos zahlen

Genähter Mund-Nasenschutz kann lustig aussehen. Schöner macht er aber nicht.
Es hat sich ja einiges geändert. In die Supermärkte und in alle anderen Geschäfte kommt man nur noch mit Mund-Nasenschutz (MNS). Ich bin dafür, denn mir leuchtet die Erklärung ein: Wenn ich eine solche Bedeckung (kann auch ein Schal oder ein Tuch sein) trage, schütze ich andere. Dadurch, dass... von Birgitt Eltzel mehr

Spielplatzinitiative: Ein besonderes Gedenken an einen Freund

Käsekuchenparty für Klaus

Die Frauen und Männer hatten je eine Torte für die Käsekuchenparty für Klaus Teßmann gebacken.
Marzahn. Seine Käsekuchen waren legendär. Der vor kurzem unerwartet verstorbene, beliebte Journalist Klaus Teßmann, wir berichteten, war den Genüssen des Lebens nicht abhold. Ihm zu Ehren veranstaltete die Spielplatzinitiative Marzahn e.V. deshalb am Himmelfahrtstag, 21. Mai, eine Käsekuchenparty auf dem Westplatz des Vereins an der Ahrensfelder Chaussee. Und sie... von Birgitt Eltzel mehr

Zehn Jahre Kinderoper in Lichtenberg: Feier wird nachgeholt

Große Bühne für die Kleinen

Kinderoper Lichtenberg: Probe im Jahr 2017 im Steinhaus an der Schulze-Boysen-Straße
Lichtenberg. Das Kinderoperhaus Lichtenberg wird 10 Jahre alt. Im Jahr 2010 wurde es am Caritas Kinder- und Jugendzentrum Steinhaus an der Schulze-Boysen-Straße 10 gegründet. Doch das Jubiläum konnte leider nicht gefeiert werden. Der für den 15. Mai geplante Festakt des Bezirks mit der Premiere von „Fatto Matto Amadé“ wurde... von LiMa+ Team mehr

Hofkultur bringt Abwechslung

Hofkultur: Mutter und Tochter Steidle bringen mit Flöten vor der Senioreneinrichtung Siegfriedshof Volkslieder zu Gehör.
Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf. Ältere und pflegebedürftige Menschen leiden am meisten unter den Auswirkungen der Corona-Beschränkungen. Denn obwohl die Bestimmungen der Kontaktbeschränkungen inzwischen gelockert wurden, können sie doch Pflegeheime und Seniorenwohnstätten nicht verlassen, auch kaum Besuch empfangen. Deshalb gibt es Initiativen, etwas Freude und Abwechslung in ihr Leben zu bringen. So zum... von Volkmar Eltzel mehr

Die Berliner Bibliotheken haben wieder geöffnet

Start ins neue Lesevergnügen

Ein ganzer Stapel Bücher – der Gang in die Bibliothek hat sich gelohnt. Lese-Junkies mögen es lieber analog. Weil auch das Umblättern der Seiten etwas Sinnliches hat.
Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf. Seit Montag, 11. Mai haben die Berliner Bibliotheken wieder geöffnet bzw. öffnen schrittweise. Die Bedingungen dafür findet man auf der Internetseite des Verbunds der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) . Und die Leser, die nicht nur Digitalangebote nutzen wollen, kommen wieder. Am Dienstagvormittag, 12. Mai, war die Mark-Twain-Bibliothek, die... von Linna Schererz mehr

Foto-Aktion als Zeichen branchenübergreifender Solidarität

Sana Kliniken mit Herz für Kultur

Ärztlicher Leiter der Zentralen Notaufnahme Sana Klinikum Lichtenberg, Dr. Matthias Guth
Lichtenberg. Die Sana Kliniken in Berlin und Brandenburg haben die Wertschätzungs-Initiative #MedizinFürKultur ins Leben gerufen und werben mit zehn Foto-Motiven für branchenübergreifende Solidarität mit kulturellen Einrichtungen. Mit der Kultur verwandt „Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist das eine Herzenssache“, sagt André Puchta, Regionalleiter Unternehmenskommunikation der Sana Kliniken Berlin-Brandenburg. „Viele... von Volkmar Eltzel mehr

Bibliotheken und Kultureinrichtungen gehen ab 11. Mai in Betrieb

Wiedereröffnung schrittweise

Wiedereröffnung: Die öffentlichen Bibliotheken in Berlin wie die Mark-Twain-Bibliothek gehen am 11. Mai wieder in Betrieb.
Lichtenberg/Marzahn-Hellersdorf. Ab dem 11. Mai öffnen die kommunalen Bibliotheken in Berlin wieder, ebenso schrittweise kommunale Galerien, Bezirksmuseen und –archive, teilen die Bezirksämter Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf mit. Der Senat hatte das mit seinen Beschlüssen am 21. April möglich gemacht. Danach hätten die Einrichtungen unter Einhaltung der Hygieneregeln sogar bereits ab... von Birgitt Eltzel mehr

Stadtmuseum und Bezirksmuseen – 100 Jahre Groß-Berlin sichtbar

1000x Berlin – neues Online-Portal

Speisung in der Mahlsdorfer Schule durch die Religionsgemeinschaft der Quäker 1921 - ein Foto bei 1000x Berlin
Berlin/ Marzahn-Hellersdorf/ Lichtenberg. Anlässlich des diesjährigen Jubiläums von Groß-Berlin gibt das neue Online-Portal 1000x Berlin faszinierende Einblicke in eines der wichtigsten Kapitel der Berliner Stadtgeschichte. 1.000 Fotografien aus den Sammlungen der Berliner Bezirksmuseen und des Stadtmuseums Berlin zeigen, wie sich die Stadt von 1920 bis zur Gegenwart verändert hat.... von Volkmar Eltzel mehr

Online-Performance und virtueller Ausstellungsrundgang

Damit Kunst sichtbar bleibt

In der Ausstellung in Windhoek/Namibia 2015 im Franco Namibian Cultural Centre.
Hellersdorf: Am Mittwoch, 8. April, startet um 19 Uhr eine Online-Performance. Die aktuelle Ausstellung im Schloss Biesdorf ist ebenfalls virtuell zu sehen. So wird in Zeiten von Kontaktverboten das Internet zum öffentlichen Raum. Präsentation weltweit von zu Hause Carola Rümper geht es derzeit wie vielen anderen Kunst- und Kulturschaffenden,... von Regina Friedrich mehr

Gärten der Welt starten Ende März in die neue Saison

Weiterer Konrad-Spielplatz entsteht

Im April gibt es in den "Gärten der Welt" wieder das Kirschblütenfest.
Marzahn. Die „Gärten der Welt“ mit den zehn internationalen Themengärten und neun Gartenkabinetten starten Ende März in die neue Saison. Das erste große Fest, das in diesem Jahr in der 43 Hektar großen Anlage zwischen Blumberger Damm und Kienberg gefeiert wird, ist das Kirschblütenfest. Zu Hanami, wie es mit... von Linna Schererz mehr