Kleingärten sollen gesichert werden

22.02.2019, Pia Szecki

Karlshorst. Am Dienstag, 5. März, findet von 18.30 bis 20 Uhr eine Informations­veranstaltung im Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, 10318 Berlin statt. Das Forum dient der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit nach §3 (1) BauGB an der Sicherung einer Reihe von Kleingartenanlagen in Karlshorst. Im Detail werden hier folgende Bebauungsplanverfahren vorgestellt:

Bebauungsplan-Entwurf 11-152 für die Kleingartenanlage (KGA) „Am E-Werk“ zwischen Hoher Wallgraben und Hegemeisterweg/ Rummelsburger Landstraße. Ziel ist die Festsetzung einer Grünfläche mit der Zweckbestimmung „private Dauerkleingärten“.

Bebauungsplan-Entwurf 11-153 für die Kleingartenanlage (KGA) „Seegelände“ östlich der Beerfelder Straße. Hier soll die Festsetzung einer Grünfläche mit der Zweckbestimmung „private Dauerkleingärten“ sowie die Sicherung der Straßenverkehrsflächen erfolgen.

Bebauungsplan-Entwurf 11-154 für die Kleingartenanlage (KGA) „Stallwiese“ sowie die angrenzenden Grünflächen zwischen Liepnitzstraße, Üderseestraße, Lehndorffstraße, Treskowallee und Hoher Wallgraben. Ziel ist die Festsetzung einer Grünfläche mit der Zweckbestimmung „private Dauerkleingärten“ sowie die Festsetzung öffentlicher Grünflächen mit der Zweckbestimmung „öffentliche Parkanlage mit Spielflächen“.

Bebauungsplan-Entwurf 11-155 für die Kleingartenanlage (KGA) „Wallensteinstraße“ zum Zwecke der Festsetzung einer Grünfläche mit der Zweckbestimmung „private Dauerkleingärten“ sowie die Sicherung der Straßenverkehrsflächen.

Die Veranstaltung ist öffentlich für alle Bürger/innen. Eine Mitgliedschaft in den angesprochenen Kleingartenanlagen ist nicht notwendig.

Darüber hinaus besteht vom 25. Februar bis zum 27. März 2019 die Möglichkeit, Einsicht in die Bebauungsplanentwürfe zu nehmen und sich von den Behördenmitarbeitenden des Stadtentwicklungsamtes offene Fragen (Tel. 030 / 90296 -6472) beantworten zu lassen. Dies ist im Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Abt. Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit, Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung, 10315 Berlin, Alt-Friedrichsfelde 60, Haus 2, Zimmer 2.1201 jeweils Montag bis Mittwoch von 8.30 bis 16.30 Uhr, Donnerstag von 8.30 bis 18 Uhr, Freitag von 8.30 bis 15 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung möglich.

Die Bebauungsplanentwürfe können ab 25. Februar 2019 auch im Internet eingesehen werden unter: http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/auf-einen-blick/buergerservice/bauen/bebauungsplaene/ und https://www.mein.berlin.de/.

Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden