Kiezspaziergang

13.01.2020, Volkmar Eltzel

Foto: Bezirksamt Lichtenberg

Lichtenberg. Zum traditionellen Kiezspaziergang lädt Lichtenbergs Bürgermeister, Michael Grunst (Die Linke), am Sonnabend, 18. Januar, ab 10 Uhr ein. Dieses Mal geht es über das Areal des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) zwischen der Normannenstraße und der Frankfurter Allee. Treffpunkt des zweistündigen Rundgangs ist vor dem Eingang des Hauses 1 (Stasi-Museum), erreichbar über die Rusche- sowie die Normannenstraße.

Am 15. Januar vor 30 Jahren fand die Erstürmung der Stasi-Zentrale durch Bürgerinnen und Bürger statt. Das Bürgerkomitee „15. Januar“ bemüht sich intensiv um die Aufarbeitung der Stasi-Vergangenheit und der DDR-Geschichte sowie um Probleme im Zusammenhang mit der damaligen Bürgerbewegung. Dr. Christian Booß vom Vorstand des Bürgerkomitees wird über das Gelände führen. Mit dabei sind auch Mitglieder des FAN-Beirates des Quartiers Frankfurter Allee-Nord.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Spaziergang ist kostenfrei.


Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden