Hotline für Nachbarschaftshilfe

25.03.2020, Volkmar Eltzel

Lichtenberg. Mit einer Hotline koordiniert das Bezirksamt Lichtenberg seit Mittwoch, 25. März, nachbarschaftliche Unterstützung. Eingehende Hilfenachfragen werden mit Angeboten von Menschen verknüpft, die Hilfe anbieten.

Menschen mit Wohnsitz im Ortsteil Hohenschönhausen können dazu die Rufnummer 90 296 22 33 wählen, für Bewohnerinnen und Bewohner im Ortsteil Lichtenberg ist die Rufnummer 90 296 22 44 geschaltet. Hilfesuchende können montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr anrufen.

Die Hotline dient ausschließlich zur Vermittlung nachbarschaftlicher Hilfe, zum Beispiel für die Erledigung von Einkäufen oder Apothekengängen durch Freiwillige. Gegebenenfalls wird über die Kooperation mit anderen Ämtern und Anlaufstellen versucht, weitere Hilfsmöglichkeiten zu vermitteln. Es besteht jedoch kein Anspruch auf Versorgung. Die Leistungen werden in Zusammenarbeit mit der Oskar Freiwilligenagentur Lichtenberg der Stiftung Unionhilfswerk Berlin erbracht.

Wollen Sie anderen helfen?

Dann nutzen Sie bitte die Online-Datenbank der Freiwilligenagentur und registrieren Sie sich. Nur so kann Ihr Angebot auch berücksichtigt werden.

„Nachbarschaftshilfe ist ein unschätzbares Gut“, sagt Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke). „Wir alle konnten in den letzten Tagen eine Welle von Solidarität und Hilfsbereitschaft im Land beobachten und vielleicht auch selbst schon erfahren. Der Bürgermeister bedankte sich bei allen, die innerhalb kürzester Zeit dieses Angebot für Lichtenberg auf die Beine gestellt haben.


Diesen Artikel empfehlen

Facebook Share Twitter Share

Leserkommentare

Ihr Kommentar zum Thema

Bitte melden Sie sich an.



absenden